habt ihr das gelesen? ist doch schrecklich oder? der junge muss doch eigentlich vor schmerzen geschrien haben!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.10.2009 | 8 Antworten
Gefriertruhe
29.10.2009 - 11:39 UHR
Ulm (dpa) - Als die Mutter am Morgen ins Kinderzimmer kam, erlitt sie den Schock ihres Lebens: Ihr vierjähriger Sohn lag am Montag mit nur noch einem Arm im Bett. Den anderen Arm hatte er sich nachts beim heimlichen Spielen an einer defekten Waschmaschine abgerissen.



Bild 1 von 1
Notaufnahme einer Klinik (Symbolfoto): Als der Arm des Vierjährigen endlich in der Klinik eintraf, war es für ein Wiederannähen zu spät.

Der elfjährige Bruder des Jungen hatte das Körperteil kurzerhand in die Gefriertruhe gepackt. Die Mutter ließ er jedoch schlafen. Sie wachte auch nicht auf, weil sich die Kinder offensichtlich absolut ruhig verhielten. Wahrscheinlich saß ihnen der Schock in den Gliedern.

Als die Mutter den kleinen Jungen mit blutigem Armstumpf entdeckte, raste sie sofort mit ihm in ein Krankenhaus in Ulm, berichtete die dortige Polizei am Mittwoch. Erst dort kam heraus, dass der abgetrennte Arm zu Hause im Gefrierfach lag. Eine Polizeistreife brachte das tiefgefrorene Körperteil in die Klinik. Aber da war es längst zu spät. So viele Stunden nach dem Unglück konnten die Ärzte den Arm nicht mehr annähen.

Dass der Vierjährige nicht verblutet ist, grenzt an ein Wunder. Das könne nur daran liegen, dass sich die Blutgefäße geschlossen haben, sagte ein Unfallchirurg dem «Südwestrundfunk». Der Junge schwebte am Mittwoch nicht mehr in Lebensgefahr.

Dass er den Unfall überlebte, kann verschiedene Ursachen haben. Womöglich lag der Junge nachts auf dem Armstumpf und drückte die offene Wunde zu. Zudem wird die Blutgerinnung dazu beigetragen haben, dass sich kleine Adern nach einiger Zeit geschlossen haben. Ob der ältere Bruder eine Art Notverband anlegte, ist nicht bekannt. Bei derart schweren Verletzungen sinkt der Blutdruck oft stark ab, damit das Herz nicht mehr so viel Blut aus der Wunde drückt.

Ermittler der Polizei versuchten am Mittwoch noch die Ursache für das Unglück zu finden. Offensichtlich waren die beiden Brüder kurz vor Mitternacht in die Küche gegangen. Dort stand die Waschmaschine. Wegen eines Defekts war die Tür ausgebaut. Irgendwie haben die Jungs die Maschine dann wohl eingeschaltet - und der Vierjährige griff vermutlich in die sich drehende Waschtrommel.

Ein Gutachter soll nun klären, wie das möglich war. Vieles deute auf einen technischen Fehler hin, teilte die Polizei mit. Normalerweise hätte sich die Waschtrommel nicht in Bewegung setzen dürfen, solange die Tür nicht geschlossen war.



Quelle: dpa-info.com GmbH
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Oh gott,
habe es heute früh im Radio gehört, mir lief echt die Gänsehaut. Echt ein Wunder, das der Bub nicht verblutet ist.
Judithdiva
Judithdiva | 29.10.2009
7 Antwort
wie furchtbar
da fehlen mir die Worte.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 29.10.2009
6 Antwort
Ich stell mir da immer meine kleine Schwester vor
die ist jetzt 13 und schon so erwachsen. Also selbst vor zwei Jahren war sie das schon, die würde sich nie und nimmer schlafen legen.
Katrin321
Katrin321 | 29.10.2009
5 Antwort
@Katrin321
das habe ich mich auch gefragt.das blut muss doch geflossen sein. ich kann es mir eigentlich nur so erklären, das sie plötzlich opanik vor der mutter hatten.wer weiß , wie streng sie ist. echt horror
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
4 Antwort
Ganz schön schrecklich
Was mir nicht eingeht warum legen die sich schlafen? Selbst als 4-jähriger muss einem das doch bewußt sein, dass da was schlimmes passiert ist. Und der 11-jährige müsste doch die Mutter holen... mit 11 weiß man doch längst dass das lebensgefährlich ist oder?
Katrin321
Katrin321 | 29.10.2009
3 Antwort
oh mein Gott
warum hat der Bub nicht geschrien, wegen dem Schock warscheinlich...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
2 Antwort
ach
du heilige sch***** das kann man ja kaum glauben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
1 Antwort
hammer
mir wird schlecht nur gut das meine schon beim kleinsten vorfall alarm gibt krass das de mutter nix mekrte ich werd ima schon wach beim kleinsten mux meiner jungs krass krass
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Wie "macht" man einen Junge?
26.08.2013 | 14 Antworten
Sie will ein Junge werden!
12.06.2012 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading