Bin ich eine "Rabenmutter"?

SweetAngel1978
SweetAngel1978
23.07.2009 | 15 Antworten
Hallo liebe Mamis,
ich habe da ein Problem.Lindsey Maria (18 monate) ist mein erstes Kind
und ich liebe sie sehr. Sie ist sehr anhänglich, mag nicht alleine spielen. Ich beschäftige mich zwar auch mit ihr, aber ich hab das Gefühl das es ihr zu wenig ist. Sie will nur an der Hand herum laufen oder getragen werden.Mir wird es meistens zuviel und deshalb setz ich sie zu ihren Spielsachen damit sie mal alleine spielen kann. Es ist auch schlimm wenn sie ihren willen net bekommt, haut sie ihren Kopf auf den Boden und dann bekomme ich ein schlechtes gewissen und nimm sie zu mir.Aber es ist sehr oft und ich bin voll am verzweifeln.Auch will sie gerne raus, aber ich gehe nicht wenn es schlecht wetter ist. Is das schlimm?Manchmal schreie ich los und möchte am liebsten wegrennen, aber danach nehme ich sie wieder zu mir.Ich weiss net wo mir der Kopf steht.Hier wo ich wohne, in einem kleinen Dorf, hab ich keine Freunde und es ist schwer hier Anschluss zu finden.Wir sind jetzt auch im Begriff nach Hamburg zu ziehen.Da weiss ich das es mehrere möglichkeiten gibt was zu unternehmen.
Mach ich was falsch? Helft mir wenn ihr könnt..Bitte..
Ich selber denke das ich eine "Rabenmutter" bin ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Danke
Ich danke euch für die vielen Antworten....Ich habe einen Partner, aber er is ziemlich zurück haltend, was die erziehung betrifft und dann kommt es manchmal zum streit.Ich muss meistens sagen was er tun möchte, was ich ziemlich doof finde....Ich gebe sie manchmal auch hoch zur Oma um mal bissel mich auszuruhen, was nicht immer klappt. Wenn ich was im Haushalt mache, nehme ich sie auch mit ins zimmer, das klappt manchmal, dann aber dauert es net lang und schon hat sie mich wieder am wickel..... Regenkleidung? Ohjeeee, muss ich noch besorgen...... Ich versuche schon Grenzen zu setzen, was net immer klappt, denn es gibt Leute die es nicht durch ziehen und dann liegt es wieder an mir..... manchmal setze ich sie vorm Fernseher mit etwas zu essen hin, damit ich mal was in ruhe machen kann....macht mir abba auch ein schlechtes gewissen damit.....keine sorge, mein Kind is gesund und ich mäste sie net, auch wenn es sich so anhört...
SweetAngel1978
SweetAngel1978 | 24.07.2009
14 Antwort
Hallo.
Kopf auf den Boden hauen? Kenn ich. Den eigenen Willen bis zur Kotzgrenze durchsetzen wollen? Kenn ich. Die Mama mit allen Sachen miteinbeziehen ? Kenn ich. Die Mama nichts alleine machen lassen wollen? Kenn ich. So sind alle kleinen Kinder! Dass das einem irgendwann zu viel wird, versteh ich auch. Das hat nichts mit Rabenmutter zu tun, sondern sind ganz normale Verhaltensweisen . Du brauchst ´ne Auszeit. Meistens reicht es schon, wenn du die Kleine einfach mal für 1 Tag abgibst Wer könnte dafür in Frage kommen? Alles liebe und Gute, viel Geduld und Entspannung... Danni
spicekid44
spicekid44 | 23.07.2009
13 Antwort
Du bist mit Sicherheit keine Rabenmutter
sie testet ihre Grenzen aus und versucht rauszukriegen, wie lange sie Theater machen muß, um ihren Willen zu kriegen. Fang langsam an. Nimm sie mit in das Zimmer, in dem Du gerade bist, setz sie da mit ihrer Decke und Spielzeug auf den Boden und mach Deine Arbeit. Dann sieht sie, daß Du da bist und sprich mit ihr, damit sie merkt, daß Du sie wahrnimmst.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 23.07.2009
12 Antwort
Mach mal Pause.....
wie wärs mit einer Mutter-Kind Kur ? zwischen den Zeilen lese ich, gibt es einen Partner der dich zumindest zeitweilig unterstützen kann? Ich kenne das gefühl sehr gut, nicht genügend zu sein. Ich habe Keinen der mich unterstützt, keine Minute um "Aufzutanken". Und oft bin ich Traurig, nicht immer die Mutter sein zu können, die ich sein möchte, weil die Akkus an manchen Tagen leer sind, die richtigen Freundinnen fehlen mir auch, wo man sich mal ausheulen oder Unterstützung holen könnte. Gerade deswegen ist mir wichtig, mit meinem kleinen die Zeit so zu gestalten dass er einbezogen ist, das gefühl hat, wir "spielen" oder machen es gemeinsam auch wenn es länger dauert, so überbrücke ich schon eine menge Zeit die er dann "beschäftigt" ist. mach mal Pause....
Sahrafina
Sahrafina | 23.07.2009
11 Antwort
Kopf auf den Boden hauen
...macht meiner auch...mir fällt es schwer ihn dabei nicht zu beachten, hab dann immer angst er übertreibt und tut sich was... aber ne Rabenmutter bist du nicht... klingt eher nach normaler erziehung
Schnuffel2008
Schnuffel2008 | 23.07.2009
10 Antwort
"Rabenmutter"
Hi, das was Du beschreibst, werden wahrscheinlich fast alle Eltern kennen. Ich habe drei Kinder. Am Besten ist, Du wartest bis nach dem Umzug und beginnst dann sofort in der neuen Wohnung damit, mit Deiner Tochter einen geregelten Tagesablauf durchzuführen, den Du anhand dessen, was Du sonst mit Ihr machst, erstellst. Dadurch lernt sie, was an welchem Zeitpunkt dran ist und fühlt sich sicher. Das wird sie zugänglicher machen und sie kann sich darauf verlassen, dass Du Zeit für sie hast. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2009
9 Antwort
Kopf Hoch
Hallo SweetAngel!!! Meine Tochter hat die Angewohnheit auch gehabt, daß sie sich selbst wehgetan hat. Aber damit wollen sie nur Aufmerksamkeit erregen. Wenn dies jetzt wie Rabenmutter klingt, Lasse sie in dieser Situation erst recht links liegen und beachte sie nicht. Dann lässt sie das bald sein, weil sie ihren Willen nicht durchsetzen kann. Wenn sie sich natürlich blutig haut, dann solltest du einschreiten Viel Glück
Marla75
Marla75 | 23.07.2009
8 Antwort
Kopf Hoch
Hallo SweetAngel!!! Meine Tochter hat die Angewohnheit auch gehabt, daß sie sich selbst wehgetan hat. Aber damit wollen sie nur Aufmerksamkeit erregen. Wenn dies jetzt wie Rabenmutter klingt, Lasse sie in dieser Situation erst recht links liegen und beachte sie nicht. Dann lässt sie das bald sein, weil sie ihren Willen nicht durchsetzen kann. Wenn sie sich natürlich blutig haut, dann solltest du einschreiten Viel Glück
Marla75
Marla75 | 23.07.2009
7 Antwort
Kopf Hoch
Hallo SweetAngel!!! Meine Tochter hat die Angewohnheit auch gehabt, daß sie sich selbst wehgetan hat. Aber damit wollen sie nur Aufmerksamkeit erregen. Wenn dies jetzt wie Rabenmutter klingt, Lasse sie in dieser Situation erst recht links liegen und beachte sie nicht. Dann lässt sie das bald sein, weil sie ihren Willen nicht durchsetzen kann. Wenn sie sich natürlich blutig haut, dann solltest du einschreiten Viel Glück
Marla75
Marla75 | 23.07.2009
6 Antwort
hejj nur net den kopf hängen lassen!!!
die kleine kommt jetz in die TROTZPHASE... da probieren sie alles mögliche aus um ihren willen zu bekommen... deine merkt halt wenn sie anfängt rumzunörgeln oder wie du sagst mit dem kopf auf den boden haut das du das machst was sie will... du bist keine rabenmutter im gegenteiL... eine sehr liebevolle mama...die alles versucht um der klein alles recht zu machen!! also kopf hoch das wird schon....
mami181
mami181 | 23.07.2009
5 Antwort
also mit regenanzug
gehts auch bei schlechtem wetter raus! kinder brauchen die frische luft und dass sie sich draußen auspowern können. die unzufriedenheit, die du hast, überträgst du auf dein kind, das merkt sie. spiele mit ihr zusammen, dass sie sich alleine beschäftigt, kommt von ganz allein.
julchen819
julchen819 | 23.07.2009
4 Antwort
...
eine rabenmutter bist du nicht. aber ich würde wenn sie den kopf auf den boden haut sie ins bett setzen und rausgehen damit sie merkt sie kommt damit nicht durch
Petra1977
Petra1977 | 23.07.2009
3 Antwort
Ich kenn all das was dein Kind tut!
Das geht vorbei, Meine Tochter hatte in dem Alter auch so eine Phase wenn sie ihren Willen nicht bekommt den Kopf aufm Boden hauen! Hab sie machen lassen. Weil sonst hätte sie nie aufgehört. Wenn sie merkt das es wehtut hören die auf. Zum anderen. Es gibt kein schlechtes Wetter. Nur schlechte Kleidung. Also dick anziehen und raus. Da heißt es wirklich Augen zu und durch!
mum21
mum21 | 23.07.2009
2 Antwort
re
hmm alleine spielen lernen die kleinen eigentlich ganz von alleine..Ich kannte auch bis vor kurzem fast keine mama in meiner Nähe und weiss wie du dich fühlst, aber auf dem Spielplatz findet man meistends nette Mamas. Ich gehe immer mehrmals am Tag mit meinem Kind raus auch wen es regnet wozu gibt es den Regenklamotten und Stiefel? Ach ja und wenn sie Bockt dann würde ich sie mit irgendetwas ablenken..glg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2009
1 Antwort
mach dir keinen kopf
du bist keine rabenmutter
BloodyAngel1984
BloodyAngel1984 | 23.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading