ich brauche eure meinung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
11.11.2008 | 14 Antworten
eine freundin von mir hat sich von ihrem freund getrennt; ihr gemeinsmes kind ist 3 jahre alt; der trennungsgrund war hauptsächlich wegen der finanziellen unsicherheit und wegen großer existenzängste;
ihr freund hat leider keinen job und ist seit 2 jahren arbeitslos; auch die ersparnisse meiner freundin sind aufgebraucht und sie ist mit ihren kräften am ende und haben zum schluß nur noch gestritten;

da ihr ex-freund natürlich keinen unterhalt zahlen, verweigert sie ihm das kind; rechtlich gesehen hätte er das umgangsrecht;

die kleine leidet sehr darunter und vermisst ihren vater sehr;

was kann das kind dafür, dass der papa nicht zahlen kann?

ich überlege auch schon sehr lange mich zu trennen, doch ich hab den schritt noch nicht gewagt - wegen meinem kind; ich kann meinem kind das nicht antun; ich weiß auch, dass es nicht gut ist wegen dem kind zusammenzubleiben; doch mein noch-freund ist ein sehr guter vater und er könnte sein kind immer sehen, wann er will

wie seht ihr das? würdet ihr auch den kontakt zw vater und kind verhindern, wenn er nicht zahlen kann?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
baby-genial
ja, ich weiß, dass ein meinem fall eine trennung das beste wäre, aber ich brings einfach nicht übers herz, dass 1. mein noch-freund sein kind nicht jeden tag sieht und 2. mein sohn seinen vater nicht jeden tag hat ich weiß auch, dass mein kind es früher od später sowieso mitbekommt, dass zwischen seinen eltern etwas nicht stimmt; trennungen sind leider immer sehr schwierig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2008
13 Antwort
sorry
aber ich finds das letzte ihm sein kind wegen dem geld zu verweigern, da könnt ich jeden anderen grund besser verstehen.was will sie dem kind denn später erzählen? "ihr hattet nie kontakt weil papa nicht gezahlt hat"? das wird ihre tochter ihr dann bestimmt mal sehr übel nehmen...und was dich angeht bin ich der meinung du solltest dich trennen wenn du das möchtest.das kind muss ja nicht darunter leiden.ich lebe auch vom vater meiner 7jährigen tochter getrennt.klar wars am anfang nen schock für sie aber mittlerweile findet sie es sogar toll 2zimmer zu haben:) wir sind jetzt gute freunde und arrangieren uns super...kann also alles richtig gut klappen. LG
baby_genial
baby_genial | 11.11.2008
12 Antwort
der papa meiner tochter
darf die große . ich finde es furchtbar, wenn die erwachsenen den streit ums geld auf dem rückem der kinder austragen!
assassas81
assassas81 | 11.11.2008
11 Antwort
trennung
hallo ich würde das niemals machen!!! In erster linie geht es hier um das kind, und wenn es ihm oder ihr beim papa gut geht, warum sollte sie ihn dann nicht sehen dürfen? das kind leidet doch darunter, wie kann eine liebende mutter das zulassen? ich mein ihr expartner ist ja nicht für immer arbeitslos, und wenn er dann wieder arbeit hat wird er auch bestimmt zahlen! meiner meinung nach klärt man sowas hinter dem rücken des kindes! liebe grüße
Vio07
Vio07 | 11.11.2008
10 Antwort
,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
ich find auch, dass das kind nix dafür kann und er ist echt so ein super vater, er würde alles für sein kind tun; doch sie ist so stur und mir kommt es so vor, als ob sie das kind dazu benützen würde, ihm eins auszuwischen; ich hätte so ein schlechtes gewissen, wenn mich mein kind mal fragen würde, warum ich ihm den kontakt zum papa verboten hab;
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2008
9 Antwort
Hi
Geht es dir gerade darum, dass du dich trennen willst...? Wenn ja, geh doch lieber zu einer Stelle für Ehe bzw. Beziehungsberatung... die helfen einen bei Problemen. Zu deiner Freundin ist zu sagen, klar ist das Scheiße das er nicht zahlt, aber der einigste Leittragende ist das gemeinsame Kind, dass ist echt nicht fair. Außerdem ist das Geld was er bisher nicht gezahlt hat noch nicht ganz futsch, man kann beim Ju Amt beantragen dass die die U - haltkosten erstmal übernehmen.. und so.. für deine Freundin wäre es gut mal bei Pro Familia einen Termin zu machen die helfen ihr....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2008
8 Antwort
nein
hallo ich glaube nicht das ich bei trennung dem vater das kind verbieten würde. Das ist doch nicht die schuld des Kindes das der Vater nicht zahlen kann. Aber normalerweise müsste deine freundinn die unterhaltszahlungen, die ihr freund nicht zahlen kann erst einmal von dem staat bekommen. und die holen sich ihr geld von ihm schon wieder wenn er wieder arbeiten geht. so kenn ich das zumindest von meiner freundin die sich getrennt hatte. ganz ehrlich ihr kind hatte auch zeimlich glitten das hat man ihr auch angesehen mitterleile weiß sie das sie sowohl zu mama als auch zum papa kann. die strieten sich auch nicht, wenn die kleine dabei ist find ich gut. kinder werden aber meistens von eltern eingemischt und als druckmittel eingesetz echt traurig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2008
7 Antwort
O nicht doch ... nicht aus diesem Grund das Kind verweigern
Sie sollte UHV beantragen und die beistandschaft beim JA. Und der Kleine sollte alle 2 WE zu seinem Vater dürfen ... ich weiß wie schwer es ist nicht aus verletzter Eitelkeit heraus zu handeln, ich selbst schaff das auch nicht immer, aber sie soll ihrem Kind nicht den Vater nehmen, das wird Probleme geben. Er ist zu alt, um darüber schadlos hinwegzukommen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.11.2008
6 Antwort
nein
ich würde es nicht tun, schon gar nicht wenn er ein guter papa ist.Das kind kann nichts dafür und der vater bleibt immer sein vater.
mamicuta
mamicuta | 11.11.2008
5 Antwort
´nabend,
niemals. Ich denke, dass sie nicht ihm schädigt, sondern dem Kind. Ich würde es auch nicht unterbinden. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2008
4 Antwort
also
erstmal wenn sie es macht dann ist es echt mal geldgeil sein mehr nicht, nur weil der vater nicht zahlen kann kann man doch das kind nicht mit reinziehen wasn das... Ich bin von anfang an alleinerziehend, papa machte vor der geburt schluß da war ich 7SSW.kontakt war da 2 mal...jetzt läuft alles über anwälte da er die vaterschaft anzweifelt durch lügen geschichten.Doch wenn das durch ist wird er seine rechte als vater nachgehen wollen, was mir recht ist.Mein sohn soll nicht ohne vater aufwachsen.Und ich wünsche mir das es ganz gut klappen wird, für den kleinen wäre das sehr schön. Man sollte die kinder nie mit reinziehen wenn es streit gibt.Und geld..pff...amt bezahlt doch vorschuss solang wie der vater nicht zahlen kann.
Yvetta87
Yvetta87 | 11.11.2008
3 Antwort
Das ist sehr schwierig...
... eine blöde Situation. gehen wir davon aus das er nicht zahlen kann / will: ich würde es abhänging davon machen wie wir uns getrennt haben. Wie ER zum Kind ist und warum wir uns getrennt haben. Aber das Jugendamt wird für ihn erstmal zahlen. Und wenn er einen Job hat muss er es glaube ich zurück zahlen. Einfach mal nach der Düsseldorfer Tabelle googlen. Da steht alles genau drin!
Princes83
Princes83 | 11.11.2008
2 Antwort
Nein!!!
würde den Kontakt niemals verbieten, da hat das Geld doch überhaupt nichts zutun ob sie den Unterhalt vom amt bekommt oder vom Vater ist doch total egal, aber dass, das kind seinen vater nicht sehen darf wegen dem geld finde ich unmöglich!!
Aliyah0510
Aliyah0510 | 11.11.2008
1 Antwort
........
Ich kann mich jetzt irren, aber gibt es nicht einen Mindestsatz, den das Jugendamt vorstreckt, wenn der Vater nicht zahlen kann ? Ich meine, das es bei einer Freundin so war....
purzel1
purzel1 | 11.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Sonderschule - eure meinung
24.09.2014 | 15 Antworten
Wollte mal wissen was ihr dazu sagt?
21.05.2014 | 15 Antworten
Meinung zu Babylove bzw. Babydream
28.03.2013 | 23 Antworten
Ich brauch mal eure Meinung.
02.12.2012 | 3 Antworten
brauche mal eure Meinung
11.04.2012 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading