Mein Sohn 4 wurde im Kindergarten in den Schritt gefasst

Sunshine_Mutti
Sunshine_Mutti
09.01.2014 | 7 Antworten
Hallo ihr Lieben,

Vielleicht habt ihr einen Ratschlag.
Mein Sohn ist 4 Jahre alt und wurde von einem anderen Kindergartenkind in den Schritt gefasst. Ich finde das eine Frecheit. Wie würdet ihr an meiner Stelle reagieren? Mit den Erziehern reden??

Das andere Kind ist älter wie mein Sohn, ich möchte einfach nicht das mein Sohn angefasst wird im Intimbereich.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Ich kann den anderen nur zustimmen. Falls dies wirklich in extremer Weise auftreten sollte, würde ich mich ernsthafte Sorgen um das andere Kind machen. Leider hatten wir in der damaligen Nachbarschaft ein kleines Mädchen das mehrfach schwer missbraucht wurde und dieses dann auf andere Kinder übertragen hat . Darum bin ich bei so etwas eher in diese Richtung hellhörig. Jedoch würde ich das bei euch jetzt gar nicht meinen. Es ist nur wichtig auch mal "um die Ecke" zu denken. Ich habe mich damals zum Beispiel bei meinen ersten Kindern als sie in den Kindergarten kamen auch immer gefragt, warum manch andere Kinder die noch so klein waren so furchtbare Ausdrücke drauf hatten. War teilweise dann tatsächlich der Meinung, dass einige der Eltern darauf gar keine Rücksicht nehmen. Im Endeffekt kommt es aber dann doch fast ausschließlich von den großen Geschwistern bei denen sie es aufschnappen. Ich hoffe das war ein verständiges Beispiel?
Zypta
Zypta | 09.01.2014
6 Antwort
@katja190406 Ja vielleicht sehe ich das ganze ja auch zu Ernst
Sunshine_Mutti
Sunshine_Mutti | 09.01.2014
5 Antwort
Find das auch völlig übertrieben, das sind Kinder die finden das interessant und lustig mehr denken die sich in dem alter noch nicht. Und manche Kinder finden das lustig sich gegenseitig zu ärgern muss man halt sehen wenn er es jetzt ni ständig jeden tag macht
katja190406
katja190406 | 09.01.2014
4 Antwort
@deeley Also mein Sohn sagte der andere Junge hat das bis jetzt 3 mal gemacht, und auch nur bei ihm. Ja mit den Erziehern reden ist eine gute Idee.
Sunshine_Mutti
Sunshine_Mutti | 09.01.2014
3 Antwort
Macht er es denn öfter? Grundsätzlich ist es in diesem Alter wirklich ohne Hintergedanke - die finden das eben witzig und interessant. Du kannst es, wie gesagt den Erziehern sagen, dass Sie ein Auge darauf werfen sollen. Wenn dein Sohn ganz klare Grenzen steckt, dann sollte der andere Junge sich auch daran halten. Wenn Erwachsene eingreifen oder gar schimpfen, dann ist das für eine Kind verstörend. Vielleicht sollte man mal mit dem Jungen reden, dass er das nicht machen soll, weil es eigentlich nicht ok ist.
deeley
deeley | 09.01.2014
2 Antwort
@deeley Ja ich find es nur komisch da mein Sohn schon gesagt hat das er es nicht möchte und der andere Junge tut es trotzdem
Sunshine_Mutti
Sunshine_Mutti | 09.01.2014
1 Antwort
Das sind Kinder - die kennen da noch wenig Scham. Die finden das interessant und erkunden sich und andere auf unschuldige Art und weise. Da ist kein sexueller Hintergedanke. Ich würde an deiner Stelle bis 10 zählen und mich abregen. Das als Frechheit zu bezeichnen ist mehr als unverständlich - das ist ein KIND. Sicher, sie müssen auch lernen, dass es Grenzen gibt und wenn dein Kind da mehr Scham empfindet, wird es sich dagegen auch schon verbal wehren und das nicht zulassen. Das kommt mit dem Alter.
deeley
deeley | 09.01.2014

ERFAHRE MEHR:

autsch ! wund im schritt
08.04.2013 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading