Trocken werden auf dem Klo ( ohne Töpfchen)

Zwillinge2010
Zwillinge2010
17.06.2012 | 10 Antworten
Hallo!
Ich möchte gerne, dass mein Jungs ohne Töpfchen trocken werden und gleich aufs Klo gehen.
Unsere beiden Toiltten sind mit einer integrierten Kinderklobrille ausgestattet.
Wir gehen immer vor den Kindern aufs Klo und erklären ihnen das. Wenn wir fertig sind, klappen wir die Kinderklobrille herunter, damit sich die Jungs dran gewöhnen.
Fragen wir die Jungs (25Monate) , ob sie auch mal aufs Klo sitzen möchten, kommt von beiden unabhängig voneinander ein ängstliches "Nein!" als Antwort.

Töpfchen haben wir keine, weil ich bei zwei Jungs See, dass das ne Sauerei gibt.

Sie sagen auch noch nicht von selbst, wenn se was in die Windel gemacht haben. Wenn wir fragen, ob Pipi oder Kaka in der Hose ist, kommt die richtige Antwort.

Was ratet Ihr mir, wie ich mit dem Trockenwerdn anfangen kann?

Im Sommer will ich sie im Garten atürlich auch ohne Windel springen lassen.

Könnt Ihr mir ein hilfreiches Buch für de Jungs empfehlen?
Soll ich auf Billigwindeln/waschbare Windeln umsteigen, da diese nicht so komfortabel wie die Pampers sind?

Ich will die Jungs schnell trocken bekommen, aber ohne Druck aufzubauen.

Danke Euch schon mal für Eure Tipps! :-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich ...weiss was du meinst und bei uns war das töpfchen-auch schnell out.... trotzdem rate ich zum topf, denn kinder haben auch zu pipi und co , so eine art verlustangst, es ist was was zu ihnen gehört und verschwindet im nix....
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 17.06.2012
2 Antwort
du solltest erst damit anfangen wenn die Kinder bescheid sagen das sie was "gemacht" haben..also ich meine in die Windel.. bei Jungs sagt man aber auch das sie länger brauchen um trocken zu werden.. ob das stimmt kann ich Dir nicht sagen!
Glueckstern72
Glueckstern72 | 17.06.2012
3 Antwort
Ich würde ihnen auch ein Töpfchen kaufen! Meine Kinder hatten alle ihre eigenes Töpfchen, obwohl wir auch so eine Familienklobrille hatten. Mein Jüngster ist jetzt 2 3/4 und endlich benutzt er das Töpfchen und das Klo. Je nachdem, was er gerade lieber mag. Abgesehen davon solltest du sie solange in Ruhe lassen, bis sie selbst aufs Klo gehen möchten. Das hat bei meinen drei Kindern perfekt funktioniert. Sie waren alle zwischen 2 1/4 und 2 3/4 tagsüber trocken. Nachts zwischen 2 1/2 und 3 1/2. Ich habe ihnen nie Druck gemacht. Sie haben alle selbst entschieden, wann sie das Töpfchen ausprobieren wollten.
Noobsy
Noobsy | 17.06.2012
4 Antwort
@Noobsy
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 17.06.2012
5 Antwort
ich hab 3 Jungs mal passiert ein Mallör da klappt es gar nicht dann wieder paar Tage super, das große Geschäft verweigert er aber komplett auf der Toilette endweder es geht in die Büx oder er sagt er möchte eine Windel umhaben, dann bekommt er auch eine. Unser mittlerer sagt Bescheid wenn er piesch und aa gemacht hat, möchte auch auf die Toilette zum pieschen dann setzen wir ihn drauf aber er macht rein gar nichts für ihn ist das alles noch spielkram aber so fing es bei unserem großen auch an. Wenn sie nicht drauf wollen, lass sie und setz sie nicht einfach drauf nach dem Motto "guck mal ist nicht schlimm" das kann auch nach hinten los gehen und sie wollen dann gar nicht rauf.
Blue83
Blue83 | 17.06.2012
6 Antwort
Was ich dir als Mutter von 2 Jungs sagen kann, auch bei Toilettenbenutzung mit integrierter Kinderklobrille , kommt es immer wieder zu Unfällen und Seebildung vor der Toilette. Unser Großer wollte nämlich nie aufs Töpfchen, sondern nur auf die Toilette und bis er es richtig raus hatte, das nicht alles vorn drüber oder durchspritzt, hab ich schon unzählige Male das Bad gewischt nach der Benutzung. Also mein Fazit: Egal ob Töpfchen oder Toilette, sie müssen überall erst die richtige Sitzposition erlernen.
Antje71
Antje71 | 17.06.2012
7 Antwort
Hallo, mein Kleiner ist zwar noch nicht so weit, aber bei meiner Großen habe ich auch versucht auf das Töpfchen zu verzichten. Wir hatten/haben auch eine Klobrille mit integrierter Kinderbrille und eine Treppe, aber Chiara wollte nicht auf die Toilette gehen. Dann hat sie im Laden ein Töpfchen entdeckt in rosa, was sie unbedingt haben wollte. Innerhalb von wenigen Tagen war sie dann trocken. Lass deine Jungs selbst entscheiden was sie wollen. Töpfchen sind auch nicht viel schlimmer als die richtigen Toiletten :-) Mittlerweile wird die Klobrille gerne genutzt. Chiara war mit etwa 27 Monaten tagsüber trocken, mit 30 Monaten dann auch nachts. Sie hat sich auch immer geweigert auf die Toilette zu gehen, aber das Töpfchen in ihrer Lieblingsfarbe hat ihr sehr gut gefallen
drillis2010
drillis2010 | 17.06.2012
8 Antwort
Ich finde es im sommer schon super, haben wir letztes jahr im juni auch gemacht, mia war zu diesem zeitpunkt 22 monate alt, haben es ihr erklärt u 3 tage später war sie komplett trocken am tag! Kurze zeit später auch nachts, wobei wir nachts die windel noch dran gelassen haben, obwohl sie es auch da schon gesagt hat wenn sie muss! seit feburar, mit 2, 5 jahren is die windel komplett weg! ich denke ein kind ab ca 1, 5 jahren kann wenn es soweit is trocken werden, wenn nicht, is es einfach nicht so weit, kommt eben auf das kind an! ich selbst kenne kaum welche die so früh trocken sind/waren ... mia ihre freunde sind jetzt erst mit fast 3 trocken, wenn überhaupt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2012
9 Antwort
Wir haben Eric einen Topf damals gekauft, die Option Toilette war immer gegeben, so dass er frei wählen konnte und kein Druck entstand. Mit ca. 2 Jahren & 3 Monaten haben wir tagsüber nach der Kita angefangen ihm die Windel abzumachen, damit er das Gefühl kennenlernt. Er hatte damit nie Probleme. Klar, es ging immer mal was daneben, ob in die Klamotten oder auf der Toilette bzw. Topf. Der Topf war jedoch recht schnell out und Eric ging WIE DIE GROßEN AUF DIE TOILETTE. Übe bloß keinen Druck auf die Jungs aus. Lass sie frei entscheiden, denn Kids zeigen eigentlich selbst an, wann sie keine Windel mehr möchten und lieber die Toilette bzw den Topf nutzen wollen. Und vielleicht solltest Du trotzdem noch einen bzw zwei Töpfe kaufen, denn EGAL WO- entweder aufm Topf oder WC oder Klamotten- es kann immer eine "Sauerei" entstehen. Eric war mit 2 1/2 Jahren trocken, tagsüber und auch nachts. Man sagt, Jungs sind da etwas langsamer- aber Eric war da recht zügig bei.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2012
10 Antwort
sorry, aber das ist kein wunschkonzert, wenn kinder noch nicht so weit sind kannst du machen was du willst es wird nicht klappen, ich habe für meinen jüngsten 2 verschiedene töpfchen gehabt 2 verschiedene toil. aufsätzte nichts hat geholfen, jetzt mit 3, 5j. iss er weitesgehend tags über trocken bis auf das gr. geschäft das geht entweder in die windel oder in den schlüppi, er sagt bescheid wenn was drin ist aber halt noch nicht wirklich trocken, meine anderen 3 waren zwischen 2 und 3j. komplett drocken, das ist halt von kind zu kind verschieden zudem hast du zwilinge die wohl noch ein bissel brauchen, lass sie ihre zeit die sie brauchen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2012

ERFAHRE MEHR:

4 jährige wird nicht trocken- zu faul?
05.06.2013 | 54 Antworten
toilettentraining
24.02.2011 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading