Krippenplatz

sinseven
sinseven
19.03.2010 | 11 Antworten
Hallo Mamis!

Gerade eben in der Post war die Zusage zum Krippenplatz ab 01.10., wenn unser Sohn 1 Jahr alt ist. Im ersten Augenblick habe ich mich gefreut, aber jetzt ist mir irgendwie mulmig. Bei uns ist es so, dass ich mit arbeiten muss. Leider geht es nicht anders.

Bei dem Gedanken daran, dass ich den kleine Mann ab Oktober zu jemand anderen gebe und ich mich nicht den ganzen Tag um ihn kümmere wird mir ganz komisch. Natürlich sind das Erzieherinnen und es ist auch eine tolle Einrichtung, aber jetzt gerade habe ich irgendwie Angst vor diesem Zeitpunkt.

Kennt das noch jemand von Euch? Wie habt ihr Euch mental auf diese Situation vorbereitet? Ich weiß, dass es Mütter gibt, die noch früher ihre Kinder in eine Krippe/zur Tagesmutter geben, weil sie arbeiten müssen. Aber wie schafft das Mutterherz das?

Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
bei mri gehts nicht anders
im juni wird maik 1 und ab august gehts inne kita. und zwar weil ich schule weiter mache, mein abi nachhole, weil ich weiß genau wenn ich es jetzt nicht mache, dann mach ichs nie! klar, ich würde lieber noch länger daheim bleiben, aber geht nicht anders. er kommt inne kita wo es nur zwei gruppen gehts, insgesamt sinds 18 kinder aufgeteilt in eine über und eine unter 3 gruppe. jeden tag wird frisch gekocht, für jeden ein bett für den mittagsschlaf und ein spielgarten. die kita kommt einem garnicht vor wie ne richtige kita. ist wie nen einfamilienhaus mit garten :D ich weiß, dass er da gut aufgehoben ist und andere kinder um sich rum hat
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2010
10 Antwort
ich würde auch sagen,
sie froh, dass du den Platz hast. Dein Kind wird sich schnell eingewöhnen und eigentlich hat Mama beim weggeben mehr Probleme als das Kind. Geh positiv in die neue Situation rein, das wird alles gut.
thereallife
thereallife | 19.03.2010
9 Antwort
Ja,
das Gefühl kenne ich auch. Wir haben ab Montag unsere Eingewöhnungszeit und ab dem 1.4. ist er dann ein richtig großer Junge. Wir waren schon ein paar mal mit ihm in der Krippe und er kennt einige von den Kindern schon und liebt es mit anderen zu spielen. Hier zu Haus hat er die Möglichkeit ja leider nicht, da bei uns im Dorf nicht so viele Kinder in seinem Alter sind. Mir fällt die Trennung schwer, auch wenn ich weiß, das es für ihn gut ist. Ich möchte versuchen mich auch viel in der Krippe zu engagieren, so ist er unter Freunden, ich bin in seiner Nähe und habe noch Spaß mit den anderen Kindern. Genieß die Zeit, die ihr noch bis dahin habt , -)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2010
8 Antwort
@all
Vielen Dank für Eure Antworten. Jetzt ist mein erster Anflug von Panik erst einmal weg. Ich hatte eben auch gar nicht mehr an die Eingewöhnungsphase gedacht. Ihm wird es ja auch gut tun mit anderen Kindern zusammen zukommen. Was er jetzt natürlich auch schon kommt, aber dann halt mal ohne Mama. ;-)
sinseven
sinseven | 19.03.2010
7 Antwort
mir gehts genauso
ich habe einen Krippenplatz ab November für meinen Zwerg. dann ist er 1, 5 Jahre alt.... der gedanke das ihn einfach jemand anders knuddelt ist schon ein bisschen komisch.... obwohl die betreuer bei uns echt super sind! ach ja.. und schon sind sie groß:-))
Engerl
Engerl | 19.03.2010
6 Antwort
geht mir auch so
ich mag gar nicht dran denken, anna geht ab august in die krippe. mein kleiner süsser zwerg....aber auch bei uns geht es nicht anders....da ich aber nur teilzeit arbeite, fällt es mir nicht ganz so schwer....und eric ist ja auch dort im kiga....das wird schon....hoffe ich jedenfalls....
rudiline
rudiline | 19.03.2010
5 Antwort
das ist doch schön das du ihn hast.
aber ich könnte meine tochter noch nicht weggeben. gehe auch etwas arbeiten, aber wir bekommen es so hin. lg
Engel
Engel | 19.03.2010
4 Antwort
Hmmmm
... einfach war es gar nicht. Als der Vertrag mit der Tagesmutti unterschrieben war, waren es noch 4 Monate bis zum Tag X und so hab ich mit runtergezählt, bis der Tag da war, wo ich ihn tatsächlich abgegeben habe. Ich glaube, wenn mein Kleiner an dem Morgen geschrien und getobt hätte, dann hätte ich ihn wieder mitgenommen. Geheult habe aber ich und einen schweren Stein im Magen hatte ich auch liegen. War ein komisches Gefühl, aber loslassen muss man sie eh früher oder später ... wenn nicht mit einem Jahr, dann mit drei. Sie sind halt noch so klein ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2010
3 Antwort
jetzt kannst du da noch nicht wirklich etwas machen
erst wenn ihr in der Eingewöhnungsphase seit udn du merkst, dein Kind geht dort gern hin, wirst du sehen, dir fällt es sehr leicht!!! War bei mir auch so, erst hab ich gedacht nein, was mach ich bloß und nun geht unserer Tochter so gern in die Krippe, es war eine gute Entscheidung und ich kann auch ruhigen gewissens arbeiten gehen. Es klappt hervorragend und ich hab auch kein schleuchtes Gewissen!! Allerdings gehe ich nu Teilzeit und meistens nachts arbeiten!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2010
2 Antwort
krippe
sei doch einfach dankbar, dass du die zusage schon hast. schlimmer wäre es ja, du wüsstet nciht wohin mit ihm. als sophia so klein war, konnte ich mir das auch noch gar nicht vorstellen. aber je mehr sie an ihren ersten geburtstag kam, umso mehr hat sie die auslastung in der krippe auch gebraucht. sie geht super gerne hin, es klappt alles ganz toll. am anfang war es für uns alle hart, sie hat jedesmal total geweint und "mama" gerufen. hatte manchmal tränen in den augen. dann hab ich die freie zeit aber auch genossen ;o) bei mir war es ja so, dass ich wieder schwanger war und es einfach auch mal brauchte, die beine hochlegen zu können... ´ genießt den sommer...
Susi0911
Susi0911 | 19.03.2010
1 Antwort
im ersten moment
war mir auch komisch da ich ihn ja bei fremden leuten in dem sinne lassen aber er hat mir mit körpersprache gezeigt das es ihm da gefällt und das hat mich beruhigt..
Taylor7
Taylor7 | 19.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Krippenplätze
05.12.2011 | 11 Antworten
Krippenplatz/ Tagesmutter Hannover
05.09.2011 | 4 Antworten
Krippenplatz mit "Wohnsitzwechsel"
08.09.2009 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading