ich nochmal : (

nuitaura
nuitaura
19.01.2009 | 14 Antworten
ich muß nochmal (traurig02)
entweder werd ich depressiv oder keine ahnung!
bin jetzt soweit Pascal zu sein Papa nach München zu geben das er es da besser hat! (traurig01)
Will mir ja hilfe holen hab aber angst das man ihn mir dann weg nimmt, hab scho soviel gehört! Weil bin der Meinung das ich was tun muß, hab nen freund und er is streng und sehr kindisch!
z.b. wenn pascal nicht hört oder reagiert, und Pascal fragt mein freund dann aber was kommt von ihm z.b. garnix mit den motto du hörst net was ich sage dann reagier ich auch nicht auf dich! er sagt zu mir er hat ihn lieb aber sagt oder zeigt ihn das irgendwie net! anstatt ich sage hör auf ihn so zu behandeln sag ich nix sondern koche innerlich vor wut! Tut mir weh zu sehen das Pascal sich immer beweisen muß und es doch falsch ist! das schlimmste was war für mich als er in diesen "normalen kindergarten" gegangen ist dort sagte man mir "also ich kann pascal nicht länger in der gruppe halten ich steh ja mit ein bein im knast" ich hab gedacht hör nicht richtig er ist kein Monster er sei gestört usw von der erzieherin! war sauer
wohn in ne kleinstadt wenn ich mit mei zwerg durch die stadt ging und es kam mir nen kind mit sei mutter entgegen kam dann von dem andern kind "mama das ist pascal der is immer böse im kindergarten"

stell es mir schlimm vor immer gesagt zu bekomm du bist böse! Pascal tut mir leid und er is auch immer schuld so bekomm ich das immer gesagt aber das gibts doch garnet!

mein dad sagte mir wenn er nicht hört gib ihn eine rauf! was? selbst der gedanke macht mir angst pascal zu hauen gebe zu werd laut wenn er nicht hört und sag dann auch neuerdings " hör endlich sonst gibts was hinter die ohren!" hilfe leute ich mach mir selber angst und bekomm das heulen er is doch erst 5 jahre alt mein baby aber bin MAßVOLL ÜBERFORDERT so kann es defenitiv net weiter gehen! und bevor man ihn mir weg nimmt würd ich lieber ihn zu sein Papa geben!

es bricht mir das herz das zu denken will das auch nicht aber seh kei ausweg mehr!
(traurig)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
von Yvonne Wolf
hey, ich kenn deine Situation sehr gut.Es gibt wirklich dienrichtige Hilfe vom Jugendamt.Die arbeiten mit Einrichtungen zusammen wie der Familien hilfe von der Diakonie.Wenn du mehr wissen möchtest schreib mir.Es gibt noch mehr Möglichkeiten. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
13 Antwort
ich hatte auch mal sehr
viele probleme mit meiner tochter bin dann zu JA und hab mir da hilfe geholt und hab sie auch bekommen hab jetzt seit ca 6 monaten eine flex seit dem wirt es mit meiner tochter auch immer besser und sie haben sie mir nicht weg genommen wenn du da zu noch fragen hast kannst du mich gern anschreiben lg mone
mone24
mone24 | 19.01.2009
12 Antwort
Hol dir bitte eine Familienberaterin
du kannst beim Jugendamt nachfragen, ob sie bei euch im Ort sowas haben. Die besucht euch zu Hause und versucht Lösungen zu finden. Da Pascal schon 5 Jahre ist solltest du handeln, da mit 5 die Charakterbildung im Groben abgeschlossen wird. hab keine Angst vor dem Jugendamt, ich arbeite auch für sie und versuche soviel Hilfe wie möglich rüber zu bringen. Du kannst mich auch persönlich anschreiben, wenn du zu detaillierten Sachen Hilfe brauchst. Hat Pascal denn schon mal geäußert das er lieber zu Papa möchte? Wenn nicht könnte er sich abgeschoben fühlen wenn du Ihn weggibst. LG Dori
Dorimom
Dorimom | 19.01.2009
11 Antwort
hole dir Hilfe....
Wovor hast du Angst? Warum fragst du nicht einfach das Jugendamt... (die nehmen dir nicht gleich das Kind weg, wenn du fragst, ob dir jemand unter die Arme greift, da dein Lütter im Mom. ne schwierige Zeit durch macht... Aber was deinen Typen angeht... Haue ihn vor die Tür... wat soll denn son mist.... Wozu aufregen mit som Vogel.. ab vor die Tür... Dein KIND geht in jedem Fall vor.... Versuche nicht es beiden recht zu machen.... erst dein Sohn, dann dein Typ.... rede mit deinem Typen und sage, dass es so nicht geht und das du dich erst einmal um deinen Sohn kümmern musst... wenn er dich und den lütten lieb hat... denn wird er vielleicht sogar verstehen und warten bis alles wieder i o geht... wenn der lütte in seinen augen ne last ist... denn lasse ihn gehen... entweder Dich mit Ihm oder gar nicht... aber bitte hole dir hilfe vom Amt... es ist schön zu wissen das es Mütter gibt die sich helfen lassen.... Lieben Gruß
Ghotika
Ghotika | 19.01.2009
10 Antwort
...
also bevor du deinen pascal zum papa gibst, würd ich erstmal deinen freund vor die tür setzen... liebe hin, liebe her... aber wenn man mit einem kind eine neue beziehung eingeht, muss man auch nach dem wohl des kindes schaun und wenn der mit deinem neuen freund nciht klar kommt und umgekehrt, dann sollte das für dich ein grund der trennung sein... dann würd ich mir auch hilfe beim jugendamt holen... da passiert erstmal gar nix... wir haben usn auch hilfe geholt, weil unser kleiner so unausstehlich ist, die haben uns ne erziehungsberatung und nen kinderpsychologen empfohlen... da gehn wir jetzt erstmal hin... wenn dann imme noch alles schief geht und nicht klappt, dann wäre es natürlich wohl wirklich besse den kleinen pascal zum papa z geben, wenn dir alles derart entgleitet...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2009
9 Antwort
Kind zum Papa geben
Das Gefühl kenn ich nur zu gut, tröste dich, es geht Müttern oft mal so, vorallem wenn man mit sienem eigenen Leben nicht wirklich zufrieden ist, die ganze Welt scheint sich gegen einen zu wenden, egal was man sagt oder tut, alles scheint falsch. Vielleicht brauchst du wirklich mal eine Pause und Erholung, versuch doch mal einen Mutter-Kind -Kur zu beantragen, ist sehr hilfreich zu dir und einen Zugang zu deinem Pascal in neutraler Umgebung zu finden, dort sind sehr gut ausgebildete Therapeuten usw. Pascal versucht durch sein Verhalten die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, als Zeichen, nehmt mich endlich wahr...vielleicht fühlt er sich irgendwie allein gelassen, hol dir Kraft. Pascal zum Papa geben würde ich auch in Erwägung ziehen, wenn du merkst, das es dir entgleitet, bevor schlimmere Sachen passieren. Find es auch ziemlich stark zuzugeben, das du überfordert bist. Versuch eine Mutter-Kind-Kur. Du erhälst dort Hilfe und Erholung für euch beide..
Petramama65
Petramama65 | 19.01.2009
8 Antwort
Pascal
hy, ich würde dein Freund in die Wüste schicken. Hallo! Es ist dein Sohn, dein Blut und du lässt zu das ein Kerl nicht gut zu ihm ist? Ist die Liebe zu deinem Freund stärker als zu deinem eigenen Sohn?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2009
7 Antwort
hallo
also was du hier schreibst macht mich echt traurig. kein kind ist von grund auf nur frech und böse. dafür gibt es gründe. wahrscheinlich fehlt ihm sein vater und mit deinem neuen partner kommt er scheinbar auch nicht so richtig zurecht. ich würde dir raten, das du dir beim jugendamt ne beratung holst . nimm dir doch mal nen tag nur mit deinem sohn und mach nen ausflug, dann kannst du ihn auch mal auf die situation zuhause ansprechen in kindlischer weise. das wird ihm gut tun und dir auch. aber gib niemals dein eigenes kind auf.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2009
6 Antwort
oh....
Hi! Ich würde dir auch raten, dir beim Jugendamt hilfe zu holen und dich weiter erkundigen, was ratsam wäre. Was ich an deiner Stelle nicht tun würde, ist den kleinen abzugeben, denn am besten hat ein kind es bei seiner Mutter. Wegen deinem Freund.... der muss sich von Grund auf für das Kind und auch für eure Beziehung ändern, denn mit so einem verhalten macht er alles nur noch schlimmer. Nimm Ihn mit zur Familienberatung, erklär deinem Berater/in wie zuhause mit dem Kind umgegangen wird, dass du lieber schweigst anstatt deinem Freund Konter zugeben, denn dass ist sehr wichtig für alle beteiligten. Sei nicht Traurig, jeder ist mal maßlos überfordert mit seinem Kind oder Kindern. Du schaffst das schon, hab nur keine Angst hilfe von anderen zu nehmen, denn dafür sind diese Leute da. LG Selly
Selly0209
Selly0209 | 19.01.2009
5 Antwort
sorry
aber ich würde dem kerl in den arsch treten und vor die tür setzen und nicht mein kind! was meinst du wie sich dein kind fühlt wenn du es weg gibst? ich würde mich so fühlen als wenn ich nicht gewollt wäre! ganz erlich, hol dir hilfe, setz den kerl vor die tür, es sei denn er kann sich ändern, was ich aber eigendlich nicht glaube .... aber mann kann es ja mal versuchen!
Engelchen88
Engelchen88 | 19.01.2009
4 Antwort
2. Teil
privat bei mir melden wenn du Fragen hast.Denk an dein Kind
WildRose79
WildRose79 | 19.01.2009
3 Antwort
du arme
irgendwie hört sich das nach meinem Sohn an.Er hat auch nie gehört, im Kindergarten hatten die anderen Kinder Angst vor ihm und ich bin nicht mehr mit ihm fertig geworden.Er ist so auffällig nach der Trennung von seinem Vater geworden.Ich hatte dann ein Gespräch im Kindergarten mit den erzieherinnen, der Gesundheitsärztin und einer vom Sozialamt.Die haben mir eine Therapie in der Kinderpsychiatrie vorgeschlagen.Im ersten Moment war es ein Schock für mich.MEIN Kind in die Psychiatrie geben?Ich hab es dann aber gemacht.Er war 10 Wochen dort und es hat echt was geholfen.Er war zum Schluß wie ein völlig anderes Kind.Er war lieb, hat gehört.Es war dann einfach nur schön.Mein Sohn war zu dem zeitpunkt 4 Jahre.Vielleicht redest du mal mit deinem Kinderarzt ob bei deinem Sohn das helfen könnte.Ihn zum Vater zu geben find ich die falsche Lösung.Und wenn sich dein neuer Freund so wenig um ihn kümmert, wäre es nicht besser ihn vor die Tür zu setzen?Du brauchst Unterstützung.Kannst dich gern auch
WildRose79
WildRose79 | 19.01.2009
2 Antwort
Pascal...
hallo und guten morgen...geh zum jugendamt und hol dir hilfe oder lass dich zumindest beraten...deswegen nimmt man dir den jungen net weg!...mit deinem freund möchtest du grundlegend was ändern und zwar schnell, was dass brauch dir glaub ich nienmand zusagen!...lg
belumi
belumi | 19.01.2009
1 Antwort
ui
würde dir echt ne familienberatung empfehlen-denke, da kommste allein schlecht raus
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

nochmal zum Baden mit Baby!
13.03.2008 | 4 Antworten
nochmal in den erziehungsurlaub?
09.03.2008 | 1 Antwort

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading