⎯ Wir lieben Familie ⎯

Trotzphase

vanessa1808
vanessa1808
17.11.2013 | 15 Antworten
Hallöchen :)

Mein Kleiner wird am (24.12) 2 Jahre alt..Und eigentlich ist er soweit ein liebes und lebendiges Kind :)
Nur in letzter Zeit hat er soooo ein Sturkopf, des ist einfach unglaublich ... Ihm kann man nix recht machen ... Wenn er dann mal richtig bockt liegt er sich auf den Boden und stampft und schreit nur rum ... Da hilft einfach gar nix mehr ... Seit neuem fängt er dann auch nach mir zu hauen, wenn ihm was nicht passt, also nicht stark aber es reicht ... Hattet ihr sowas vielleicht auch schon in dem Alter?

Freue mich über Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich kann dir nur sagen, das wird noch schlimmer . aber hauen lassen ist nich ok. meine tochter hat das zum glück noch nie gemacht.
penelope84
penelope84 | 17.11.2013
2 Antwort
@penelope84 Ja ich weiss auch nicht, des hat er bisher noch nie gemacht . Glaub des hat er bei ner Freunin ihrer Tochter abgeschaut . Zum Glück macht er dies nicht oft mit dem hauen . Was kann man da am besten tun, das des vielleicht schnell wieder aufhört? Tipps??
vanessa1808
vanessa1808 | 17.11.2013
3 Antwort
ich werd sicher gesteinigt, wenn andere das lesen, aber wenn eines meiner kinder nach mir haut, gäbs eins auf die finger . da darf nicht passieren .
penelope84
penelope84 | 17.11.2013
4 Antwort
ich glaube sowas macht jede Mutti durch - früher oder später. Es gibt kein Kind was keine Trotzphase hat ;) Lass ihn bocken, wenn er meint sein Ziel so schneller zu erreichen. Du darfst natürlich nicht einbrechen und ihm seinen Willen lassen nur damit Ruhe ist. Überleg dir gut wann du nein sagst und bleibt dann auch dabei, egal was er tut. Hast du bestimmte Dinge vor, dann kündige es 1-2 mal an vorher, damit er sich drauf einstellen kann. zum Thema hauen - klar, ist nicht schön und da wirst du ihm 100 mal sagen, dass man das nicht macht - er will ja auch nicht gehauen werden. Und da sind wir bei der Aussage von Penelope: sowas nennt mal Reflektion des eigenen Verhaltens - da bin ich in dem Fall KEIN FAN davon. Du kannst einem Kind nicht beibringen nicht zu hauen, wenn du es in dem Moment selbst haust .
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.11.2013
5 Antwort
meine jüngste wird auch am 24.12. 2 jahre alt und verhaltet sich genauso :-) ich mach das nun schon zum 4ten mal durch. grenzen testen ist normal. in den verschiedenen phasen entwickeln die kinder sich durch lernen weiter. die phase geht vorbei bis die nächste kommt ;-) hauen tut meine auch grade . haben die andern auch immer! kinder wollen damit testen wie man drauf reagiert. um einem kind klarzumachen, dass es nicht hauen darf, sollte man auf keinen fall zurückhauen. aus der sicht des kindes ist sowas total absurd . es wird es nicht verstehen. alle kinder hauen . das gehört zum grenzen testen und ist nichts verwerfliches.
tate
tate | 17.11.2013
6 Antwort
@tate ich denke ehr die Kleinen hauen, weil sie sich nicht richtig artikulieren können. Wenn man mal genauer hinschaut: je älter die Kinder werden und je besser sie sich verständigen können, um so weniger hauen sie ;)
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.11.2013
7 Antwort
@Solo-Mami kann auch gut sein . macht sinn! rina haut aber gerne auch mal so aus dem blauen heraus . also meist ihre geschwister und wartet dann mit glänzen und voller erwartung in den augen wie sie reagieren :D mittlerweile sind wir schon da angelangt, dass sie versteht, dass es dem andern weh tut und dass sie sich entschuldigen muss. dass sie es nicht darf weiss sie schon länger . ich denke in ein paar wochen ist thema hauen abgeschlossen :-)
tate
tate | 17.11.2013
8 Antwort
Kennst Du unser MW-eXtra rund um die Trotzphase? Dort gibt es viele Erklärungen und nützliche Tipps: http://www.mamiweb.de/familie/extra/trotzphase/1
Moppelchen71
Moppelchen71 | 17.11.2013
9 Antwort
Meine Tochter kam erst so richtig mit 3 Jahren und paar Monaten in die trotzphase erst als sie im kiga war ! Aber das hauen sind Phase sie probieren aus hatten auch erst wieder eine Phase damit und sie ist jetzt 4 Jahre! Ich halte ihr dann einfach die Hand fest und SAG wir hauen uns nicht! Frag sie auch dann ob sie gerne gehauen wird! Da sagt sie natürlich nein und dann erkläre ich ihr halt auch was man selbst nicht gerne hat macht man auch nicht bei anderen! ABER mit 4 Jahren verstehen sie so einiges mehr was mit 2 Jahren noch sehr schwierig ist!;-) meine Tochter hat aber immer noch ein sturkopf der wird so auch bleiben da sie es von mir hat;-) alessia ist genauso wie ich es war als Kind immer am diskutieren! Wir machen das beste daraus ! Wir müssen den ein oder anderen zickanfall einfach ignorieren dann geht der schnell vorbei;-) Ganz schlimm ist es wenn sie müde ist , es sich aber nicht eingestehen möchte und das ist täglich eine Diskussion! schlafen ist bei uns kein beliebtes Thema:- ( hoffe ihr Bruder der Anfang Januar kommt hält mehr davon:-D LG Kerstin!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.11.2013
10 Antwort
Hau bloss nicht zurück, dadurch wird er sicher nicht lernen das man das nicht macht. Erklär ihm das es aua macht und nicht schön ist. Es darf so viel nicht passieren aber wenn man da ständig hauen würde .
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 17.11.2013
11 Antwort
Also hauen werde ich ihn niemals, selbst eine auf die Finger bekommt er auch nicht . Ich halte ihn dann auch fest und versuch im zu erklären das dies weh tut . Er macht dies auch nicht immer es ist immer so schubweise . Mal ne andere Frage, ich kenne viele die ihre Kinder wenn sie bocken für paar Minuten ins Zimmer stecken, habt ihr dies auch schon gemacht, dass die kleinen wieder von ihrem hohen Ross runter kommen?Bis jetzt hab ich es noch nicht gemacht . Aber kenn einige die dies machen und die Meinen dies hilft ganz gut . Mh Danke für eure zahlreichen Antworten :)
vanessa1808
vanessa1808 | 17.11.2013
12 Antwort
@vanessa1808 hab ich gemacht und mach ich heute auch noch . ihr Zimmer ist ihr Reich, hat also auch nix mit "wegsperren" zu tun. Dort haben meine Mädels die Gelegenheit sich wieder zu beruhigen und runter zu kommen. Ich geh ja auch in einen anderen Raum, weg von den Kids, wenn ich auf 180 bin . ne räumliche Trennung kann also sehr gut helfen . muß man aber ausprobieren
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.11.2013
13 Antwort
ich sehe das wie solomami! kommt auch auf den charakter des kindes an . doch meine ältere tochter wird regelmässig für ne auszeit auf ihr zimmer geschickt. ist in dem sinne auch keine betrafung, weil sie sich ja in ihrem zimmer beschäftigen darf. geht mehr darum, dass ich sie aus der situation rausnehme, wenn sie gar nicht mehr hört damit sie sich wieder beruhigen kann. bei meiner jüngsten hab ich das noch nie gemacht . finde sie ist noch zu klein dazu um das zu verstehen.
tate
tate | 17.11.2013
14 Antwort
@Solo-Mami Ab wann hast du damit angefangen?? Auch schon mit 2 Jahren??
vanessa1808
vanessa1808 | 17.11.2013
15 Antwort
Also die trotzphase haben wir auch gerade . Meine kleine ist jetzt 19 Monate und Hauen tut sie auch ab und zu aber wenn ich dann so tue als würde ich weinen und aua sage hört sie auf zu weinen und umarmt mich :) Aber 10min später geht's dann wieder los, denn vergessen tut die kleine Madam nichts und dann wird halt wieder ausprobiert ob ich das jetzt darf . O_ o
Mona55
Mona55 | 19.11.2013

ERFAHRE MEHR:

Mama-Trotzphase: Bin am Ende
12.09.2015 | 17 Antworten
HILFEEE Trotzphase mit 4 1/2 ?
18.08.2015 | 5 Antworten
Trotzphase/Verlustangst?
12.03.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x