Wie kann ich ihm den Start erleichtern?

Haserl
Haserl
01.04.2009 | 6 Antworten
Guten Morgen,

ich werd no verrückt. Wir haben hier immer einen riesen Kampf und das am frühen Morgen.
Um 6:30 läutet mein Wecker, dann geh ich zu meinem Großen wecke ihn mach die Rollo auf und laß ihn noch 5 Minuetn bis er wach wird.
Naja und dann gehts scho los wenn ich nochmal reingeh und mein er soll etz bitte aufstehn.
Er schreit, bockt und und und.
Heute gings darum das er seinen Schlafanzug im KiGa anlassen wollte.
Aber alles erklären hat nix geholfen.
Naja die letzte Aussage war von uns. Naja entweder normale Sachen anziehn oder nicht in KiGa.
Aber das hat auch nicht geholfen.

Jetzt zieht er sich zwar an aber a bloß weil er Angst hat wirklich net in den KiGa zu kommen.

Er geht um 19Uhr ins Bett, was ja ne humane Zeit ist.
Wie gehen zusemmen ins Bad, waschen und putzen zusammen die Zähne, frühstücken zusammen und trotzdem findet er immer wieder was wo er bocken muß, heute Schlafanzug, dann nicht aufstehn wollen, nicht abwaschen wollen, nicht Zähne putzen, Bruder mitnehmen wollen und und und.

Habt ihr ne Idee was wir machen können?


GLG Tatjana

PS.: Wünsch euch nen schönen Tag!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Guten morgen
Ich kenn das! Ist normal! Wegen dem Schlafanzug! Eine Freundin von mir hat das ganz unkonventionell gelöst! Ihre Tochter wollte auch nicht anziehen und hat herum gebockt! Sie hat sie dann einfach im Pyjama geschnappt und so in den Kindergarten gebracht! Als sie sie abholen wollte war die kleine angezogen und meine Freundin hat zu ihr gesagt, so hab ich Dich aber nicht her gebracht und hat ihr den Pyjama wieder angezogen! Allerdings war es wärmer! Aber sie musste nie wieder wegen anziehen streiten!
Caro0311
Caro0311 | 01.04.2009
2 Antwort
Hi
Das hatte ich mit Leon auch am anfang gehabt. Dann hab ich meinen Wecker eine halbe Stunde früher gestellt und Leon auch früher geweckt. Klingt zwar hart um 6 uhr den kleinen wecken, aber wenn er es dadurch leichter hat. Ich hab mich zu Leon gelegt und gekuschelt. Dann sind wir zusammen aufgestanden usw. Leon hat seit dem keine schlechte Laune mehr. Und alles meckern hilft nix wenn du einen Morgenmuffel zu hause hast. Ach so Leon ist denn auch freiwillig eine halbe stunde früher ins bett. was das ganze wieder ausgeglichen hat. LG katrin
seerose85
seerose85 | 01.04.2009
3 Antwort
....
Mein SOhn ist zwar noch etwas jünger, aber ich hätte ihn an der Stelle einfach genommen und im Schlafanzug in den KiGa gesteckt ;) Wenn er das so will? Das passiert nicht selten, die haben sicher öfter mal KInder im Schlafanzug, denn den Kampf mit dem Anziehen beschreiben fast alle Eltern und die meisten schicken ihre Kinder dann eben mal mit Schlafanzug in den Kindergarten. Was du allgemein machen kannst weiß ich nicht. Vielleicht das Morgenritual etwas verändern? Dass du vielleicht bei ihm bleibst wenn er aufwacht die 5Minuten, eine Kurze "Guten-Morgen-Geschichte" Wieviel Zeit habt ihr denn morgens zwischen Aufstehen und losgehen?
scarlet_rose
scarlet_rose | 01.04.2009
4 Antwort
Also
was ich jetzt schreibe mag doof klingen kann aber Wirkung haben. Also geb ihm jede Woche ein Taschengeld von 50 cent. Erklär ihm das er sich Kleinigkeiten dafür kann die er mag . So Taschengeld ist ein Privileg und das muß man sich verdienen, glaubst gar nicht was das wirkt. Hab letztens erst eine Liste im I-Net gelesen wo die Frage stand wieviel TG brauchen Kinder wirklich.?Kinder von 2-3 J. 20 cent die Wo. 3-5 j. 50 cent die Wo. 6-8 j. 1, 00 eu. die Wo. 8-10 j. 1, 50 eu. die Wo. naja dann irgend wann 10 Euro im Mo. dann 20, 40 und ca 60 Euro mit 18 Jahren. So hab das natürlich auch gleich ausprobiert und hab unserem 2, 5 jahre alten Sohn Geld gezeigt erst ein Schein und hab ihm erklärt das damit alees kaufen kann und ohne das bunte Papier also Geld gibts zB. keine Kekse. Da staunte er nur hat aber verstanden. Dann hab ich ihn 20 cent gezeigt und gesagt das es seins wäre und wenn wir einkaufen kann er sich dann was kaufen . Aber wenn er nicht hört dann gibt es kein Geld für zB. nen Schokoriegel . Er sagte darauf hin : nicht hören kein Geld kein Schokoriegel , mein Geld. Der konnte auf einmal hören , ich war baff. Der hat sich gefreut das er Verantwortung übertragen bekam . Keine Panik der bekommt das Geld erst an der Kasse nicht das gleich jemand schreibt , kannst den doch kein Kleingeld geben der verschluckt das . Das bewahr ich auf daimt sowas nicht passiert. Übertrag den kleinen nur ein wenig Verantwortung die belohnend ist das wirkt Wunder. Ach mit Schlafanzug im Kindergarten ist auch ne gute Möglichkeit finde ich gut die Idee .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2009
5 Antwort
........
also das mit dem früher aufstehen bringt bei mir gar nix. hab ich auch probiert dann geht das gezicke nur noch länger als sonst. meine wollte auch schon oft mit schlafanzug gehen bis ich ihr sagte dann lass ihn an wenn du ausgelacht wirst bist du selber schuld. dann hab ich mich ganz normal fertig gemacht. ihr glaubt gar nicht wie schnell sie angezogen war. hatte seit dem auch nie mehr ne schlafanzug diskusion in der früh.Und das mit dem taschengeld würde bei mir wahrscheinlich auch nicht klappen sie sagt immer " ist mir doch egal". Viel glück beim problem lösen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2009
6 Antwort
huhuhu
das Problem, das du beschrieben hast, kenne ich nur zu gut. Bei uns geht das Genöle und Gemeckere auch um 6.30 Uhr los und das jetzt schon seit vergangenem Jahr . Aber er meckert nicht, weil er nicht in die Kita will, sondern weil er einfach nicht ausgeschlafen ist. Dabei geht er auch um 19.00 Uhr ins Bett. Keine Ahnung, was ich da noch machen kann. Vielleicht liegt es wirklich am Mittagsschlaf in der Kita. Also weiter jeden Tag "morgens nicht raus und abends nicht rein" Es ist so belastende, aber schon schön zu wissen, das ich mit meinem Problem nicht alleine bin. Die letzten Tage vor der Uhrenumstellung hatte ich echt das Gefühl, jetzt hat er es gepackt. Er ist alleine aufgestanden, nach unten gekommen und hat sich auch alleine angezogen. Das war entspannend. Muss ich jetzt wieder ein halbes jahr warten, bis er es von allein macht???? Übrigens ... die Sache mit dem Schlafanzug ... Klappt bei uns hervorragend. Er möchte nämlich nicht im Schlafanzug in die Kita gehen ... ist eigentlich auch nur das allerletzte Mittel. Liebe GRüsse Mäuschen PS: Sorry für die späte Antwort ... habe mich gerade durch die Fragen gelesen.
mäuschen2005
mäuschen2005 | 01.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Beba Ha start pre
05.03.2009 | 5 Antworten
Caulophyllum
10.06.2008 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading