Zum thema andere leute wollen meine kinder betätscheln /oder ihnen helfen weil sie denken sie schaffen es nicht!

monja27
monja27
13.05.2008 | 9 Antworten
wie unten in den fragen das thema schon auf kam!
mein sohn ist jetzt 14 monate alt und sehr selbstständig ich laufe ihm nicht immer hinterher wenn er auf abenteuerreise geht auf dem spielplatz!
so, er erklimmt kleine stein berge und klettert total gerne und ich will ihn nicht daran hindern , sagen wir so ich bin da sehr locker und meinen sohn begeistert jedes kleine erfolgserlebniss in seiner umwelt!
zum thema: ich lass meinen sohn mal wieder seine abteuer bestehen, da kommt ne ältere dame wie von der biene gestochen angedüst und schnappt sichmein kind und stellt es in den sand!
so schnell konnte ich garnicht reagieren wie die bei meinem kind war und es bestand keine gefahrensituation!
so einen tag später gleiche zeit gleicher ort: mutter mittleren alters kommt mit mir ins gespräch und läuft wärenddessen die ganze zeit hinter ihrem kind her was ich persönlich jetzt nicht machen würde aber es ist nicht mein kind und ich halte mich da raus weil ist ja jeden sein eigenes bier, nech?
mein sohn macht wieder einen auf bergsteiger und promt hängt sie an meinem sohn und wirft mir missgünstige blicke zu als ich ihr sage sie solle doch meinen sohn machen lassen! ich bin der meinung wer nicht wagt der nicht gewinnt und der kleine freut sich auch immer wenn er was neues erklimmt hat !
so frage : wie würdet ihr bei euren kindern reagierwen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
..............
ich hab meine auch machen lassen bin nur hingegangen wenns gefährlich wurde sonst habe ich ihn die ganze zeit beobachtet
Mami1903
Mami1903 | 13.05.2008
2 Antwort
bei war es die liebe
Familie die ich in dieser Hinsicht erst erziehen musste. Die sind und waren immer alle auf dem Sprung wenn mein Kleiner mal höher geklettert ist oder so. Hab ich denen ganz schnell abgewöhnt. Ich lass meinen auch machen so lernt er doch am ehesten und weiß nacher wie weit er gehen kann. Wenn er nicht weiter weiß ruft er mich.
lemmchen
lemmchen | 13.05.2008
3 Antwort
Verletzungsrisiko abwägen.....
Ich lass meine Kleine auch gern machen. Es kommt auf die Höhe an, aber letztendlich soll sie schon allein machen und macht sie auch gern. Sie ist auch sehr begeistert davon, wenn sie einen neuen Gipfelsturm erreicht hat. Das beinhaltet natürlich keine Höhen von 1, 50 m oder mehr. Natürlich stehen mir manchmal bei ihren "Bergsteigertouren" die Haare zu Berge, aber man muss sie auch mal etwas machen lassen. Ist es mir zu hoch oder zu extrem, dann helfe ich ihr selbstverständlich. Ich denke, du handelst da schon richtig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2008
4 Antwort
hallo
hast ja recht das immer hinterher laufen ist schon nervig nur es gibt auch mütter die schauen garnicht und lassen die kinder alles tun die gehen mir wieder auf den nerv immer ein mittelmaß finden sag ich. ich bin auch so, sollen die kleinen doch auch mal ihre erfahrungen machen beulen gibt es noch genug. letztens auch auf dem SP so ein kleiner knirps durfte alles aß den sand nam den anderen kindern das spielzeug weg redete blöd usw ... und die mutter quatsche ud alles war ihr egal. liebe grüsse
madeline
madeline | 13.05.2008
5 Antwort
Hoffentlich ähnlich !
Ich sehe es ähnlich. Hoffe nur, dass ich wenn unsere Kleine soweit ist auch wirklich die Ruhe bewahre und nicht vor Angst ständig und viel zu früh hin renne Lg sonnenlicht
sonnenlicht
sonnenlicht | 13.05.2008
6 Antwort
du machst das schon richtig!
habe auch einen abenteurer im selben alter. ich klebe auch nicht an ihm, bin aber immer in reichweite. meier wäre sauer wenn ich ihm ständig alles verbieten würde. geige den mamas deine meinung!
skandal
skandal | 13.05.2008
7 Antwort
meine 2 lassen sich nicht von fremden anfassen...
... das hat bei uns schon sehr früh angefangen, deswegen hatte ich nie probleme in die richtung, weil sie gleich einen auf "sirene" gemacht haben:-) aber im grossen und ganzen stimme ich da total mit dir überein ... man muss die zwerge machen lassen und ihnen nur in "gefährlichen" situationen beistehen, sie müssen vieles alleine machen und daraus lernen ... ich würde das den anderen mamas, omas, papas und opas einfach sagen ... es ist dein kind, du bist für es verantwortlich, nicht sie ...
bineafrika
bineafrika | 13.05.2008
8 Antwort
ich kenn das
ich bin zwar auch eine Mutter mittleren Alters aber ich kenn das bei uns im Garten ist eine Treppe und mein Kleiner kann die ganz gut alleine schon runtergehen und das gerade - gut ich schau schon hin und denk mir hoffentlich geht alles gut aber er muß es ja selber lernen genauso ist das mit kleinen oder größeren Abenteuern ich lasse ihn viel machen und er freut sich und ich auch - klar Leichtsinnig bin ich noch lange nicht aber ich denke ein Kind ohne blaue Flecke am Schienbein und dreckigen Klamotten ist doch auch kein Kinderleben das Spaß macht - nun zum leidigen Thema unsere Uroma sobald sie den Kleinen sieht und er irgendwo rauf möchte oder einfach nur mal neben ihr selber laufen dann packt sie ihn an der Hand oder das allerbeste war als sie eine halbe Stunde auf im in Garten aufgepasst hat hat sie ihn sogar an die "Leine" genommen im Ernst furchtbar sie kann ihn einfach nicht laufen lassen oder zusehen wie er Treppen geht ... gut länger als eine halbe Stunde dauert der Terz dann auch nicht weil sie es nicht verkraftet am liebsten würde sie den Kleinen in den Laufstall packen und dort sicher bis zum 20 Lebensjahr verwahren - denke es sind einfach manchmal ältere Frauen ohne gute Nerven
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2008
9 Antwort
genau das mittelmaß
ich habe dann auf dem spiel platz beide kinder im auge meine tochter ist fünf und bewegt sich auch sehr selbst ständig dennoch lass ich auch sie nicht aus den augen dazu ein vor teil mein kleiner läuft seiner grossen schwester auch immer hinterher somit habe ich auch immer alle beide im auge!! und bin auch immer sprungbereit demnächst kann ich den beiden hinterherkugeln aber das haben auch schon andere geschafft, nech??! meine tochter achtet auch viel auf den kleinen find ich richtig süss dennoch sollte sie sich selber dabei auch nicht vergessen sie ist manchmal zu fürsorglich und dann ist sie es die ihn vom klettern abhält !!! als mutter wird man ebend zum adlerauge !!!!
monja27
monja27 | 13.05.2008

ERFAHRE MEHR:

24 Leute an einem Tisch?
25.03.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading