an die mamis derre kinder auch mit im elternbett schlafen!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.02.2010 | 7 Antworten
also folgendes alessia ist 5monate und wird seit sonntag nacht alle 2-3stunden in der nacht wach hat aber nicht unbedingt hunger sondern will meine nähe!ich nehm sie dann zu mir kuschel kurz bis sie wieder eingeschlafen ist und leg sie wieder in ihr bett!alo ihr bett steht mit bei uns im schlafzimmer aber sie schläft ebn nachdem ich sie wieder hingelegt habe nicht gut weiter ständig wach und am meckern!aber sobald ich sie morgen um halb sieben wenn mein mann aufsteht mit zu mir ins bett hole schläft sei problemlos ein und kann dann sogar noch bis um 11uhr schlafen!aber ich mach sie meistens doch schon kurz nach neun wach weil sonst macht sie kein mittagsschlaf und ist den ganzen tag quengelig!so meine frage wie macht ihr das denn wenn ihr zu dritt im bett liegt? wir haben echt angst sie nachts zu erdrücken oder das sie auf einmal ein stück vom kissen im gesicht hat und sie erstickt!gibt es möglichkeiten wie wir sie auch nachts mit uns ins bett holen können ohne immer diese angst zu haben!also ich möchte das nur machen solange bis sie den wachstumsschub hinter sich hat denn ich habe seit sonntag nacht jede nacht gerade mal 3-4stunden schlaf und das nicht am stück sondern in etappen!und ganz ehrlich bin etwas geschlaucht über tag!also wie macht ihr es wenn eure kleinen bei euch im bett sind?lg kerstin!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
engel410
will echt nicht unhöflich sein aber mein kleiner ist wach.Mittagsschlaf beendet u.nun heisst es Kostüme an u.Fasching feiern.Muss off glg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2010
6 Antwort
...
Also mit fünf Monaten sollten sie ja noch kein Kissen haben u.wir als Eltern hatten aber Kissen u.erstickt ist niemand.Beim stillen in der Nacht, ist das auch oft passiert das er an mir angedoggt eingeschlummert ist u.ich dann auch griiins.Viele die das lesen u.anders denken, finden das wohl unmöglich aber mir ist das sowas von Wurscht.Das Gitterbett neben Dein Bett u.gut ist.Spielt sich alles ein u.auch das ins eigene Bett wird sich einspielen.Wichtig ist aber das Ihr drei Euch einig seit u.alle tief u.fest schlafen können.Sonst leg Dein Baby zwischendurch ins eigene Bettchen, neben Dein Bett.GLG.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2010
5 Antwort
sweetmummi
mir es egal wenn andere mamas da drauf aggresiv reagieren den ich mache das so wie ich es denke und wenn ich der meineung bin es mus so gemacht weren dann wird es auch so gemacht!ich hab da auch ein beispiel und denke super das du nicht auf andere gehört hast! und zwar hat unsere süsse bis vor 3wochen nur abned geschlafen wenn sie auf meiner brust geliegt hat! glaub mir da gehn auch eineige an die decke wenn sie das gehört hatte wie lange ich das mache!jeder sagte du musst ihr das abgewöhnen sonst schläft sie mit 1jahr noch so!pustekuchen vor 3wochen wollte sie es nicht mehr sie wollte von selbst in ihr bett anderst kommt sie jetzt abnds nicht zu ruhe!ich kann sie um halb neun bettfertig machen und problemlos in ihr bett legen!sie schläft dann ohne geschrei nach 10min. ein!ich mach ihr immer ihr mobilä an!und das gleiche geht auch mittags!also das geschwätz von andern ist mir dann immer egal!es geht eben auch anderst!lgkerstin!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2010
4 Antwort
Hallo*kicher*
Das ist die Angst jeder Mama und jeden papas.Ich hatte auch immer Angst wenn Hannes bei uns im Bett liegt das wir ihn erdrücken, aber hab keine Angst, das passiert nicht.irgendwie ist es der Instinkt, der sagt, weiter rüber geht es nicht.Also habt keine Angst. Ich hab mit dem Kinderarzt geredet, da unser Hannes immer bei uns schlafen wollte/will, un der meinte, das er die Nähe braucht von Mama und Papa und wir sie ihm geben sollen. Viele mamas reagieren bei diesem thema aggressiv, aber mach dir nicht draus.laß sie mal reden, denn du als Mama weißt am besten was gut für deinen Zwerg ist. Unser Hannes schläft mittlerweile in seinem Bett bei uns im Zimmer, aber ich bin grad dran in an sein Zimmer zu gewöhnen. ich wünsche euch alles liebe LG steffi
sweetmummi
sweetmummi | 12.02.2010
3 Antwort
..
Hab meinen kleinen auch immer mit ins eltern bett nehmen müssen .. in seinem bett wollte er nicht schlafen .. habe erst vor kurzem gepackt das er in seinem bett schlaft ..und er is schon 3 jahre , , versuch lieber irgendwie anderst nicht das du auch so schwierigkeiten hast wie ich ..
Steffi2010
Steffi2010 | 12.02.2010
2 Antwort
Keine Angst! Ihr erdrückt sie nicht. das ist ein Ammenmärchen.
Eltern die weder betrunken noch bekifft sind und keine Beruhigungs_ und Schlafmittel genommen haben, erdrücken ihre Kinder nicht. Macht vom Gitterbett eine Seite ab-ans Mamabett ran-alles auf eine Höhe gebracht und allle schlafen super.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2010
1 Antwort
hallo
unser zwerg schläft siet seinre geburt bei uns im bett wir haben ein besitellbett aber es gitb so gelände, die man ans bett amcht, damit das kind nicht raus fallen kann wenn er zwischen uns schläft ist es auch kein problem, weil man normalerweise instinktiv im schlaf aufpasst l
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Raus ausm Elternbett
07.12.2011 | 7 Antworten
Baby schläft am besten im Elternbett
14.10.2010 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading