*vermiss meinen kleinen*

christin18
christin18
14.06.2009 | 19 Antworten
sicher kennt jede mutter das. mein justin ist heute nachmittag bei den eltern von mein freund. seit er abgeholt wurde vermisse ich ihn total. würd so gerne wissen was er gerade macht .. ich bin zu hause geblieben weil ich dann mal wieder zeit habe zum aufräumen und bisschen für mich und trotzdem bin ich traurig das er nicht bei mir ist .. geht euch das auch immer so?
wie lange habt ihr eure kleine am anfang zu den schwiegerelten gegeben? er ist jetzt 2 wochen alt und ist seit wir zu hause sind die beiden sonntage immer für 3-4 stunde da gewesen, findet ihr das zu viel oder generell zu früh ihn dort alleine hinzugeben? mach mir gerade gedanken ob ich das richtig so gemacht habe ..

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
in dem alter hätte ich mein kind nicht zu meinen schwiegereltern gegeben!
luna02
luna02 | 14.06.2009
2 Antwort
großeltern
puh! also ich hab meine große die ersten zwei wochen nicht mal zum ausschieben weggegeben und den kleinen jetzt er is anderthalb wochen alt, geb ich auch nicht ab, wenn dann kommt jemand zu mir u unterstützt mich beim aufräumen oder nimmt die große aber den kleinen geb ich nicht weg, das verlangt auch keiner, zum glück! ich glaub ich bin aber auch de erste zeit ne ziemliche übermutter u traue niemanden so richtig, das er das auch richtig macht! wenn du das kannst, kannste auch froh sein, denn dann kannste wirklich mal zeit für dich nehmen, das konnt ich nie, weil ich sie nie aus den augen lassen konnte! finde heraus was für dich oder euch das beste is, womit du gut zurecht kommst, das is das beste! alles liebe
zoe-isabel
zoe-isabel | 14.06.2009
3 Antwort
...
das muss du selber entscheiden wie lange du ihn weg giebst.. ich habe meine maus auch schonmla für 2 stundne meine mutter gegeben, aber das fiel mir richtig schwer, länger geht auch zum glück net weil ich stille..
Mami270409
Mami270409 | 14.06.2009
4 Antwort
hey
sei froh dass deine eltern so nahe wohnen, leider hatten wir die möglichkeiten nie, aber ich kenn das gefühl, wenn mein mann und ich bei meinen eltern sind, schaun die auch ab und zu auf den kleinen und ich kann an nichts anderes denken als an meinen goldschatz. wenn dein kleiner das übrigens gut mitmacht, find ich es kein problem mit 2 wochen schon zu den großeltern zu geben, die sind ja nicht stunden entfernt;-) übrigens, das wiedersehn wird um so schöner!!!! genieß die zeit noch lg
Lia23
Lia23 | 14.06.2009
5 Antwort
danke für eure antworten
mach mir jetzt doch gedanken das ich den kleine zu früh weg gegeben habe...er hat es das letzte mal gut verkraftet aber kann ja sein das es heute anders ist...denke nächstesmal werde ich ihn nur 2 stunden hingeben.
christin18
christin18 | 14.06.2009
6 Antwort
also ich finde das alles nicht so tragisch
wie die anderen antworterinnen hier! du spürst selber ob das ok ist. dass du dein baby vermisst ist normal. wenn es dir nicht recht ist lass dich aber zu nichts überreden. dann sage einfach dass du es nicht abgeben willst. fertig. du bist die mama und solltest über das kind entscheiden. sobald dein baby ständig schreit bei oma und opa oder wenn es wieder zuhause ist dann war es zu viel. dann reduziere. aber das spürst du selber. grds. finde ich es voll ok dass man dem baby von anfang an beibringt dass es auch andere bezugspersonen gibt als die eltern. und die grosseltern wollen ja auch nur das beste für ihr enkelkind. man kann denen das baby ruhig anvertrauen.
Anny80
Anny80 | 14.06.2009
7 Antwort
hallo
brauchst dir keine gedanken zu machen, mir ging es auch so. hab ihn das erste mal mit 10monaten zu meiner schwiemu gegeben. sie wohnt 30km weit, meine mutti wohnt über uns und sie hatte ihn von anfang an ab und zu mal. lg jennie
jennie81
jennie81 | 14.06.2009
8 Antwort
Meine
Maus ist jetzt ein Jahr alt und war noch nie bei meinen Schwiegereltern allein, aber das ist eine andere Geschichte. Ich habe sie allerdings mit ca. 5 Monaten angefangen nachmittags bei meiner Mutter zu lassen und seit sie ca. 6 Monate alt ist, schläft sie auch 1x im Monat am WE eine Nacht da, damit ich mich ein wenig entspannen kann. Ich finde es aber auch nicht schlimm, ich hätte sie auch früher schon für ein paar Stunden abgegeben, allerdings hatte sie 4 Monate lang die 3-Monatskolliken und das wollte ich nicht mal meinen Eltern zumuten. Als sie das erste Mal über Nacht weg war habe ich total geweint, weil ich sie so vermisst habe. Als wir sie nächsten Tag abgeholt haben, fing ich wieder an zu heulen, aber das legt sich dann nach ein paar Mal. Jetzt bin ich froh, dass sie dort so gut zurecht kommt, ich finde es wichtig, dass sie nicht nur so Mama und Papa fixiert ist. Also wenn Du der Meinung bist, dass es ihm dort gut geht, dann genieße lieber die Ruhe und entspanne Dich. Der Kleine wird so auch nicht unbedingt mit "fremdeln" anfangen. Jedenfalls bist Du keine Rabenmutter, denn ein bischen Erholung brauch jeder. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2009
9 Antwort
hmmm
meine tochter war das erste mal 2 stunden nicht mit uns - zu meinem Geburtstag da war sie 9 monate u meine mama hat hier zu hause auf sie geschaut.. natürlich waren wir schon davor mal kurz einkaufen u eine der omis war ne halbe stunde allein hier mit ihr.. seit die kleine 1 jahr is haben wir sie dann auch nachts bei omi schlafen lassen.. das gefällt hier - bei den omas sind entweder andere kinder im Garten - oder die 2 andren enkel auch noch da.. ich hab gestillt.. ob es für dich der richtige zeitpunkt ist u für den kleinen entscheidest ganz allein du.. genieß einfach mal die zeit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2009
10 Antwort
hallo
meine süße ist am 12.6. sechs monate geworden. wir waren noch nie länger als ne halbe stunde getrennt voneinander. allein irgendwo war sie noch nie. meine schwiegermutter nervt mich immer, wann die kleine denn endlicn bei ihnen schlafen könnte, aber das wird noch dauern, abgesehen davon, dass ich noch stille. wenn es dir nicht gut dabei geht, dann würd ich ihn erstmal nicht wieder abgeben. du wirst schon merken, wann die richtige zeit dafür gekommen ist. bei den einen gehts früher, bei den anderen eben später!! ruf doch eben an, dann weißt du, was er macht und ob es ihm gut geht! lg
sandrav83
sandrav83 | 14.06.2009
11 Antwort
wenn
es dir dabei schlecht geht würde ich das nicht machen. aber wenn du damit zurecht kommst sehe ich da kein problem. ist ja schön wenn er sich schon jetzt daran gewöhnt auch mal bei oma und opa zu sein. und wenn du dir ständig gedanken machst, probiers doch einfach mal mit 1 - 2 stunden.
YoungMami2007
YoungMami2007 | 14.06.2009
12 Antwort
...
wie es schon alle hier schreiben du musst es wissen aber ich finde er ist noch zu klein dafür .eigentlich hat er ja genug damit zu tun euch und euer zu hause kennen zulernen.wiederrum für dich ist es ja gut zeit für dich selbst zu haben aber mit zwei wochen schläft er ja noch viel, da kannst ja nebenbei genug andere sachen machen und das ansträngende kommt ja erst wenn er richtig beschäftigt werden will.lg
anne88
anne88 | 14.06.2009
13 Antwort
Mein sohn
ist 7 monate und ich war noch nie von ihm getrennt, außer einmal für 2 stunden, aber das wars...
Mum-von-Sam
Mum-von-Sam | 14.06.2009
14 Antwort
...
Das musst du ganz alleine wissen! Wir würden nicht auf die Idee kommen, sie für ein paar Stunden abzugeben. Warum auch?! Sie ist jetzt 7 Monate und war nich nie irgendwo ohne uns und es hat auch noch nie ein anderer mal auf sie aufgepasst. Leider bin ich nach 10 Wochen wieder arbeiten aber ich war noch nie länger als 4 Stunden von ihr getrennt und zum Stillen immer zu Hause und ansonsten passt der Papa auf sie auf. Aber auch er würde nicht auf die Idee kommen, sie einen anderen zu geben.
Trami
Trami | 14.06.2009
15 Antwort
hallo
ja da kenen ich ich habe meine kindern damsl wo sie bays waren so vermiss das ich die groß eltern angerufen haben ob es ihne gut geht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2009
16 Antwort
Hallo Christin18
als meine tochter geboren wurde war ich alleinerziehend und habe auch noch bei meinen eltern gewohnt...als meine tochter knapp 2, 5 mt war habe ich mit meiner ausbildung begonnen und musste dafür nch schneverdingen ziehen...damals hat meine mutter gesagt das sie die betreuung übernommen und da war meine tochter von sontag abend bis freitag nachmittag bei meiner mutter und von freitag nachmittag bis sonntag abend bei mir....natürlich habe ich sie jede minute vermisst und auch jeden tag mehrfach bei meinen eltern angerufen und mich erkundigt und auch mit ihr gesprochen damit sie wenigstens nicht meine stime vergisst...danach gings mir eigentlich meistens besser....und die zeit habe ich 1000% genossen....und auch ich schliesse mich der meinung der anderen an das musst ganz allein du entscheiden ob du und wie lange du deinen kleinen einer anderen person anvertraust.... glg timmy2102
timmy2102
timmy2102 | 14.06.2009
17 Antwort
hey süße...
hm ich findes es auch sehr früh. sobald unser würmchen da ist, werde ich es sicher garni übers herz bringen es wegzugeben *g* aber das wäre sicher ni weil ich meinen eltern ni vertraue, sondern einfach weil ich genau diese sehnsucht hätte. das der haushalt die erste zeit liegen bleibt ist doch klar, außerdem du wohnst doch noch zu hause, kann da deine mom dir ni bisl unter die arme greifen? außerdem die kleinen schlafen doch anfangs viel, kannste in der zeit ni bisl aufräumen? am ende muss es jede mami für sich selber wissen was sie für richtig hält. wenn du ein schlechtes gewissen hast, dann lass ihn halt erstmal bei dir, das bekommste auch hin. und nachdem deine schwierereltern das baby eh nicht wollten erst, wüsste ni ob ich unter diesen umständen das würmchen überhaupt so schnell denen gegeben hätte?! glaub da wäre mein stolz größer. knutscha!
Gina1982
Gina1982 | 14.06.2009
18 Antwort
hey süsse..
hab mein sohn das erste mal über nacht bei oma gelassen mit 1jahr und drei monaten...aber so mal auch früher mit nem halben jahr...aber jetzt war meine kleine auch schon 3mal bei oma wenn wir mal weg mussten etwas er ledigen oder so...nun ist sie 5.5monate.das erste mal war mit ca.3monaten...naja...ich bin aber eine die generell die mäuse nicht gern woanders hin gibt... vor allem über nacht...
leonie0421
leonie0421 | 14.06.2009
19 Antwort
hihi
und ob ich das kenne.... lena war das erste mal bei oma auch mit 2 wohcne und das gleich über nacht, mein mann wollte mich lecker essen ausführen, ich hab an nichts anderes gedacht als an meine maus, hab meine mama dann direkt auch ein paar mal angerufen ob alles ok ist. dann war sie letzte woche mit 16 wochen nochmal bei oma über nacht, war dann zwar etwas entspannter aber hab meine mama auch mal angerufe um zu fragen wie es der kleinen geht. wollte eigentlich den morgen, mal so richtig lange wieder schlefan. was war das ergebniss??? ich bin um 7 uhr wach geworden und war um 9 bei meiner mama. geht halt nicht ohne mein babay!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
brina1986
brina1986 | 15.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading