Hi hier sind bestimmt erfahrene Muttis die Mir helfen können,meine kleine ist jetzt 8 Wochen alt und sie absolut nicht in ihr Bettchen schlafen Habt i

bumsi83
bumsi83
26.04.2009 | 11 Antworten
Ich lege sie auch von anfang an in ihr bett aber sie will nicht drin schlafen, ich weiss nicht mehr wie ich sie dazu bringen kann in ihr bettchen zu schlafen, hab es auch schon so ausprobiert wenn sie fest schläft rein zu legen und auch wenn sie wach ist das sie selbst von sich ein schläft aber nichts.Hoffe auf rat.Lg Bumsi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Hast du
eine feste Uhrzeit wann du sie ins bett legst ?
M4d2h3
M4d2h3 | 28.04.2009
10 Antwort
ich finde
es zuviel von so einem kleinen baby verlangt. wenn sie mama nicht mehr fühlen können, fühlen sie sich allein gelassen und haben angst. daher ist es in meinen augen völlig falsch zu erwarten, dass so kleine wesen schon alleine schlafen sollen- egal, was alle anderen sagen ;) wir haben daher familienbett - und haben die letzten 11 monate so gut wie nie schlaf'probleme' wenn es dir möglich ist - gib deinem baby so viel nähe wie nur irgend geht. dein baby braucht das und es stärkt das urvertrauen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2009
9 Antwort
zwillinge
also meine beiden mädels schlafen in ihrem eigenen bettchen und in ihrem kinderzimmer. wenn mein mann oder ich sie ins bett bringen, haben wir an beiden bettchen so einen schönen projektor, der bildchen an die decke wirft und sanfte musik abspielt... außerdem bleiben wir am bettchen sitzen und halten beiden die händchen oder streicheln ihnen auch mal über die wange, das mögen sie sehr gerne... habe auch schon gehört, dass wenn man über die nasenrückwand streicht wahre wunder bewirken soll... also bei uns klappt es und nach ca. einer halben stunde ist ruhe im kinderzimmer. unsere zwillinge sind jetzt 10 wochen alt und es klappt so seit ca drei wochen schon...
secretlady81
secretlady81 | 27.04.2009
8 Antwort
ein tipp
wenn du sie ins bett holst und du angst hast sie zu erdrüchen, leg sie höher als euch hin, also z.b. auf ein stillkissen, da kannst du dich nicht auf sie drauf rollen, wobei dir das alm mama eh net passiert, wirst sehen du passt dich da ganz schnell an. würde aber um des stillkissen ein handtuch legen, damit des stilkissen halt hat und sie net zu sehr einsinkt, also was ich meine das stillkissen in ein handtuch wickeln
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
7 Antwort
also... :-)
wir haben ihn anfangs bei uns schlafen lassen trotz der angst ihn zu erdrücken oder es ihm anzugewöhen.. desshalb hab ich bald einige methoden ausprobiert weis das einige davon auch bei bekannten geklappt haben.. lege ein getragens kleidungstück in das bettchen und dann die kleine drauf so riecht sie dich weiter hin geht einige zeit bis sich ihr eigen geruch im bettchen verteilt hat desshalb findet sie es dort blöd und fremd.. bei uns hat zb geholfen ihn mit stillkissen is bett zu legen also stillkissen einmal zusammenklappen und ihn auf das löchen legen durch bewegen kuschelt sie sich nur weiter rein und verliert aber nicht den halt (hat immer noch das gefühl irgendwo eng gehhalten zu werden... mmmhhhh was haben wir den noch gemacht.. spirluht mit licht und musik wobei mit 8 monaten interessiert die wohl noch net so... mmhhhh... der sohn einer freundin wollt prinzipiell immer nur auf dem arm schlafen.. den hab ich mal aufn bauch gelegt seit dem schläft er alleine jetzt auch im bettz und aufm rücken... geht natürlich nur tagsüber unter beobachtung- ich weis man sagt zwecks kindstod und so aber wen du das tagsüber im blick hast kanns du ja schauen wie es ihr damit geht geht ja nur drum sie an diese bett zu gewöhne.. für den moment fällt mir grad nicht mehr ein aber irgendwas haben wir noch gemacht... LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
6 Antwort
Nicht allein
Hi dein Baby braucht Deine Nähe, lege sie ins Tragetuch, nimm sie mit in Dein Bett. Ich habe meiner Kleinen ein Nest in der Mitte des Bettes gemacht, sie eingepuckt und so schlief sie dann sehr gut. Sie war so lange so nah bei Dir, dass sie es jetzt schmerzlich vermisst. Laß sie nicht alleine. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
5 Antwort
sie brauch deine nähe
nimm sie zu dir mit ins bett. haben wir lauch so gemacht und machen es immer wieder noch. Haben dann das gitterbetchen als beistellbett umfunktioniert, also eine gitterseite weg gemacht und an meine bettseite rangeschoben, so dass ich immer bei mienem kleinen dran bin, das klappt immer wieder mal ganz gut, nur nach ein paar stunden brauch er dann nähe und denn hol ich ihn ins bett rein. wenn du sie aber unbedingt im bettchen schlafen lassen willst, kannste mal folgendes probieren: die kleien gehen ja auch sehr nach dem geruch. nimm ein kissenbezug, auf dem du selber lange geschlafen hast und lege es bei ihr ins bett. habe die Matratze ind den kissenbezug reingestekt, damit es nicht hin und her rutschen kann. das hilft unserem kleinen zumindestens mal, wenn er dann eingeschlafen ist, damit er ne weile in seinem bettchen bleibt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
4 Antwort
warum willst du das den?
meine hat vom ersten tag an bei mir geschlafen.ich habe immer abends meine festen zeiten und retuale gehabt.tagsüber hat sie auch mal in ihrem bett gelegen, aber nie zum schlafen. als sie dann so 3-4 monate alt war habe ich sie zum schlafen immer in ihr bett gelegt, habe sie dann wenn sie im bett lag auch nicht wieder rausgenommen.manche abende mußte ich lange an ihrem bett sitzen, aber irgendwann klappte es.wenn sie nachts wach wurde habe ich sie aber immer mit in mein bett genommen. jetzt ist sie 13 monate alt und sie schläft wunderbar in ihrem bett! mach dir keinen streß, wenn dein baby dich braucht und nicht alleine schlafen will, gib ihr die liebe und zuneigung die sie braucht.wie du an uns siehst, klappt das alles irgendwann.ein baby kann man das erste halbe jahr nicht verwöhnen!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
3 Antwort
öhmd mait meine ich
bis zu den ärmchen*G* das die ärmchen drin sind. machen wir zum teil auch im kh und hilft meist super
piccolina
piccolina | 26.04.2009
2 Antwort
sie war 10 Monate in deinem Bauch
und braucht deine Nähe ............
Fabian22122007
Fabian22122007 | 26.04.2009
1 Antwort
pucken
pucke dein kind. das bettchen ist sooooo gross da gibts nie ein ende. dein kind fühlt sich darin vielleicht einsam und verlassen. i, bauch war es eng und da fühlte sich dein kind geborgen. wickle dein kind in eine decke sodass es merkt da gibts auch n ende. bei meiner hat dies gut geholfen
piccolina
piccolina | 26.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Könnt ihr mir helfen:
09.11.2011 | 18 Antworten
An Muttis mit Heimmonitor!
31.07.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading