Fühle mich überfordert und mein mann ärgert mich auch nur! :(

melina87
melina87
04.10.2016 | 25 Antworten
Ihr lieben ich muss mal jammern.
Seid ein paar Wochen merke ich wie mich meine Energie verlässt, meine Laune von Tag zu Tag und von Stunde zu Stunde schlechter wird.
Meine Kinder treiben mich in den Wahnsinn. Tut mir leid wenn ich das sage. Ich liebe sie über alles aber im Moment kann ich die Zeit mit ihnen nicht genießen!
Mein großer ist 6 und gerade in der schule und meint den Macker machen zu müssen.
Nicht hören immer nur das machen was er will regeln brechen und und und.
Mein mittlerer auch. Er lässt sich anstecken von dem Verhalten. Er ist 2, 5 Jahre alt. Null gehorchen, Dinge machen auch wenn man nein sagt. Bei Strafen macht er es jedesmal wieder und lacht mich aus wenn ich schimpfen oder ihn bestrafe ...
Meine Tochter macht es mir auch nicht leicht sie war mal so ein liebes und pflegeleichtes baby. Jetzt weint sie nur noch, wenn ich den Raum verlasse, mich vom Kinderwagen weg drehe. Sie weint einfach den halben Tag.
Ich bin echt erledigt. Letzte Woche waren alle 3 zu hause. Ich war abends so fertig von denen, dass ich im Bad geheult habe weil es nicht mehr ging.
Von meinem mann kommt auch keine Unterstützung, im Gegenteil. Er macht mich auch noch fertig mit Sprüchen, wie: geh du lieber arbeiten dann haben die Kinder und ich es besser dann wird nicht nur gemotzt den ganzen Tag.
Aber bitte was soll ich machen. Sanktionen helfen nicht, meckern nicht.
Ich bin am Ende! Versagen ich völlig als Mama??!!?? Bin ich eine schlechte Mama die nur meckert? Wie mache ich alles richtig so das alle zufrieden sind?
Bitte helft mir ich weiss nicht mehr weiter!!
Alle sagen nur: tja du wolltest es so haben. Ja wollte ich auch und ich liebe mein leben und meine kinder abgöttisch. Aber im Moment Gerät alles aus der Bahn!! Was ist das nur? Hört das auf?
Sorry musste mal raus ...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
das es für dich nich einfach ist kann ich gut verstehen. WArum unterstützt dein Mann dich nicht? er könnte dochauch mal die kinder nehmen. hast du die möglichkeit die Kinder mal zur oma können. dann würdest du mal etwas zur ruhe kommen.
Bienchen76
Bienchen76 | 04.10.2016
2 Antwort
Naja er hat nur Momentaufnahmen und kann sich nicht vorstellen wie es wirklich ist. Könnte ich Schon, wir wohnen nicht weit von meinen Schwiegereltern weg, aber man merkt richtig das sie da keine Lust drauf haben das es ihnen zu viel ist. Meine Eltern arbeiten beide auch voll zeit und wohnen etwas weiter weg, da ist es nicht immer allzu leicht in der Woche noch was zu machen. Die sehen wir am Wochenende viel
melina87
melina87 | 05.10.2016
3 Antwort
Dann geh am WE mit ner Freundin shoppen! Drück ihm die Kinder in die Hand und komm erst abends wieder! Er hat nun mal auch die Verantwortung mit zu tragen! Deine Kinder merken übrigens wenn du gestresst bist! Das stresst sie am Ende auch! Zufriedene Mama zufriedene Kinder! Gute nerven noch!
rudiline
rudiline | 05.10.2016
4 Antwort
Och je *drück* DEin Mann ist echt der Heuler ... aber, Gegenfrage: WÜRDEST Du gern arbeiten? Du wärst nicht die Erste und nicht die Letzte, der die Arbeit fehlt und die deshalb unzufrieden wird und das spiegelt ... ging mir auch so! Was die Kids angeht: All das sind Phasen, weisst Du ja auch ... aber auch hier halt: Vermisst Du Deinen Job?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2016
5 Antwort
Ja mir fehlt das schon. Ich bin jetzt seid meinem mittleren zu hause und er ist jetzt 2, 5 Jahre Aber ich verbringe auch gerne Zeit mit meinen Kindern! Soll nicht heißen das ich das nicht tue.
melina87
melina87 | 05.10.2016
6 Antwort
Liebes, das unterstellt auch keiner! Du bist doch keine schlechte Mutter, nur weil Dir irgendwann mal der Job fehlt :-) . Im Gegenteil ... wenn Du ausgeglichener bist, profitieren in allererster Linie die Kinder davon!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2016
7 Antwort
Mir ist damals auch die Decke auf dem Kopf gefallen, immer nur Mutter sein ... Ich bin dann wieder stundenweise arbeiten gegangen. Ging im Job voll auf, weil man dort mal unter Menschen kam. Manchesmal bekam man Anerkennung und man wurde gebraucht. Zuhause hatte ich dann wieder die Kraft, die ich durch die Arbeit getankt hab, meinen Kindern wieder die Mama zu sein, die ich sein wollte. Vorher war auch vieles anstrengender, weil ich nicht mal aus der Situation raus kam, um Pläne zu entwickeln, wie ich manche Erziehungsziele besser umsetzen kann. Vllt tät dir das auch gut. LG und Kopf hoch, keine von uns kann sich davon freisprechen, dass es auch Phasen gab, in denen wir uns ausgelaugt gefühlt haben. Das vergeht auch wieder.
teeenyMama
teeenyMama | 05.10.2016
8 Antwort
Wenn du die "Mammi-funktoniert-immer-perfekt-Pille" gefunden hast, lass es mich wissen. Ich nehm gleich ein kg davon Solche Phasen gibt es, die machen dich nicht zu einer schlechten Mutter. Und wo kommt eigendlich dieses schlechte Gewissen her, wenn Mütter arbeiten wollen? Ich kenn das, ich hab das auch. Aber warum? Als wir noch in der Höhle lebten, haben sich die Frauen nach dem Kinderkriegen auch nicht zurückgezogen und Murmeln mit Steinchen gespielt. Kopf hoch, es kommen auch wieder entspanntere Zeiten. Aber dein Mann könnte mal etwas Nachilfe in Sachen Empathie benötigen. Ich weiss, das ist eine maskulines Ödland ... aber!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2016
9 Antwort
@HeidaUlrichsd Wäre das nicht ne Idee? Wir roden diese Ödnis?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2016
10 Antwort
Bei der Tochter könnte es auch zahnen sein , gerade wenn sie so viel weint ... da brauchen die Kleinen auch mehr Körpernähe ... beim Mittleren , er wird in der Trotzphase stecken und der Große verhält sich wie ein 1. Klässler ... die Zahnlückenpubertät lässt grüßen ... Du bist deswegen keine schlechte Mama ... jede Mama ist irgendwann genervt ... gerade wenn alle gleichzeitig eine Phase haben ... Dein Mann macht es sich einfach ... Gönn Dir täglich 1 Stunde Auszeit , wenn Dein Mann zuhause ist ... entweder Du suchst eine Sportgruppe auf oder sonstiges Hobby ... oder mal an einem Abend eine Freundin besuchen ... oder mit ihr weggehen ... sodass er die Verantwortung für die Kinder hat ... es sind auch seine Kinder ... und Du brauchst deswegen kein schlechtes Gewissen haben ... und wenn alle Stricken reißen , dann hol Dir professionelle Hilfe über eine psychologische Erziehungsberatungsstelle ... sie ist kostenlos ... Alles Gute ...
130608
130608 | 05.10.2016
11 Antwort
Ich danke euch sehr für eure lieben Worte. Ich gehe regelmäßig zum sport. Ich versuche es 3 mal in der Woche abends zu schaffen. Aber selbst da bekomme ich keine ruhe, weil mein Mann mir dann immer schreibt ... Und zwar sowas wie: oh toll alissa weint wieder oder Milan ist noch immer wach.. Ubd mein Handy einfach nicht mitnehmen kann ich nicht, da habe ich den Kopf auch nicht frei. Versteht ihr das??? Dann denke ich auch immer an meine Mäuse ... Und frage mich wie es läuft zu hause..
melina87
melina87 | 05.10.2016
12 Antwort
@Dajana01 Was?! Du willst den Samen der Empathie auf den dürren Acker des Y sähen ... klar mach ich da mit, gleich nachdem ich das Ding mit dem Weltfrieden in Ordnung gebracht hab!!!! Es gibt überigen einen Shortcut zur männlichen Empathie, der heisst Homosexualität. Ne tolle Sache, das ist Mann plus beziehungstauglich minus alles andere ... Mein hauseigener Sheldon hat gerade meine Küche ruiniert, indem er irgendwas mit Aceton verkocht hat und sich der nun Lack auf meiner Arbeitsfläche in kleinen Bläschen auflöst ... weisst was ich meine ... gott jetzt bin ich genervt ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2016
13 Antwort
@melina87 Das hört sich so an, als wollever dir ein schlechtes gewissen einreden, indem er dir schreibt, was die kinder alles "schlechtes" machen. Lass dich darauf nicht ein. Er ist der Vater und muss stundenweise alleine mit den Kids klarkomme. Punkt.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 05.10.2016
14 Antwort
warum kannst Du Dein Handy nicht komplett ausschalten oder zuhause lassen ? ich gehöre zu den Menschen , die erst gar kein Handy besitzen ... somit kann man weder nachkontrollieren , noch kann man immer erreichbar sein ... dass man an die Kinder zuhause denkt ist normal , nur kann das der Papa auch mal machen ... er fragt ja auch nicht danach , wenn es Dir zuviel wird ... und wenn er so große Töne spucken kann , wie Du oben schreibst ... wie möchte er das hinbekommen , wenn Du arbeiten gehen würdest ? denn da kannst Du nicht einfach davon rennen oder ständig zu Hause anrufen ...
130608
130608 | 05.10.2016
15 Antwort
Ich sehe das Problem nicht bei dir. Du machst und tust, bekommst Sprüche. Du sollst funktionieren? Dann soll er es auch, wenn du mal weg bist, ohne die Kids. Er hat die selben rechte wie du, dann hat er auch die selben Pflichten. Wie wäre es denn, wenn er es allein versucht und wenn er "scheitert" dass ihr abends über das Problem redet und du ihm Tipps gibst? Vllt fehlt ihm an Erfahrung, aber darunter musst du nicht leiden. LG
teeenyMama
teeenyMama | 06.10.2016
16 Antwort
Naja ich leide im Moment eher unter dem Verhalten meiner Kinder. Ich weiss nicht wie ich sie wieder in die bahn bekomme. Vielleicht liegt es auch an mir das sie so sind
melina87
melina87 | 06.10.2016
17 Antwort
Nee. Ganz ehrlich: Der schreibt Dir, was zu Hause alles schief läuft??? War der schon immer so??? Zum einen macht er Dir n schlechtes Gewissen, zum Anderen outet er sich als unfähig. Dem würde ich SOWAS von den Marsch blasen ... Und das überträgt sich NATÜRLICH auf die Mäuse!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2016
18 Antwort
Ne erst seid dem unsere Tochter da ist ...
melina87
melina87 | 06.10.2016
19 Antwort
Das schreit für mich nach Regeln und Grenzen. Ich wei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2016
20 Antwort
So ... wie blöd ... ich bin auf absenden gekommen ... Hier geht's weiter : Ich weiß wie schwierig dieser einfache Rat in der Umsetzung ist. Wenn ich für jedes Mal wenn mich Eltern gefragt haben : aber wie? Einen Euro bekommen hätte ... wäre ich auch nicht reich, hätte aber bestimmt um die 1000 Euro beisammen. Hol dir am besten Literatur dazu, Jan Uwe Rogge oder Jesper Juul sind z.B. zu empfehlen. Und die Grenzen musst du nicht nur den Kindern setzen sondern auch deinem Mann. Wünsche dir viel Kraft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2016

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Fühle mich einsam!
16.09.2015 | 23 Antworten
Fühle mich unverstanden
01.11.2014 | 6 Antworten
Überfordert? Angst- und Panikattacken
18.05.2014 | 29 Antworten
35 ssw und fühle mich total komisch.
13.11.2012 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading