wie reagiert ihr auf bockiges Verhalten?

diao
diao
06.03.2011 | 20 Antworten
Nabend .. hat ja heute schon gefragt was das ist, das meine kleine so bockig ist und wegen jeder kleinigkeit durchdreht. Sie ist 15 Monate.
Bitte .. wie geht ihr damit um .. sie schmeisst sich ja hin .. wenn was nicht so läuft, zeigt auf alles, wenn man ihr dann was anbietet, schmeisst sie es hin.
IRRE!
Wenn sie dann anfängt zu schreien, wie ne hysterische .. kann man sie auf dem Arm nehmen um zu beruhigen oder ne andere seite zu zeigen .. nix .. die stößt sich dann auch vom Arm weg. Furchtbar. Was macht ihr denn?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
@delila
Ich war nicht dabei und weiß nicht, was da vorgefallen ist und warum dein Kind geschrien hat und was überhaupt war. Wie soll ich dir diese Frage beantworten? Hat dir meine Erklärung nicht weiter geholfen? Ich habe nicht gesagt, dass es für jedes Problem eine Universallösung gibt. Man muss sich schon die Mühe machen, das individuell zu entscheiden. Wenn mein Kind im Supermarkt einen Anfall kriegt, weil es den Schokoriegel nicht kriegt , dann sage ich ihm: "Du kriegst jetzt keine Schokolade. Wenn du dann jetzt schreien musst, dann musst du eben schreien. Ich gehe jetzt weiter, du kannst mitkommen oder hier liegen bleiben." So oder so ähnlich würde ich wohl reagieren. Oder ich nehme die Salzstangen aus dem Regal und sage, dass ich ihre Hilfe brauche und frage, ob sie die bitte in den Wagen legen kann und ob wir die gleich zu Hause essen wollen, wenn wir bezahlt haben.... also ablenken... Deinen speziellen Fall kann ich nicht beurteilen, sorry!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
19 Antwort
@Maulende-Myrthe
was empfiehlst du denn dann? ich hatte das theater heut im wildtierpark... man war das ein toller sonntag
delila
delila | 06.03.2011
18 Antwort
Ignorieren???
Das ist der falsche Weg! Ich bin überrascht, dass das so viele hier empfehlen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
17 Antwort
Bei Wutanfällen
sage ich 1x mal laut "Nein", wenns nicht hilft ignoriere ich...nur so lernen sie, dass dieses Verhalten nicht geht, da kann man auch in dem Moment nicht mit lieb reden helfen. Jetzt, wo er was älter ist und redet, weiß ich wenigsten, warum er bockt, gehe auch kurz drauf ein, aber wenn es nicht hilft, steht er oft schreiend im Supermarkt und die böse Mama geht langsam weiter....
JonahElia
JonahElia | 06.03.2011
16 Antwort
hi
meine war sogar so krass das sie sich selbst wehgetan hat sie istmit ihren kopf auf den fussboden geknallt. aber aus wut mit absicht oder hat sich in die hände gebissen odser sich an die haare gezogen das es mir selber schon wehtut jetzt macht sie es nicht mehr aber sie schreit vor wut kreischt das mir die ohren dabei weh tun . man man ich werde ab und an auch mal laut weil ich einfach nicht mehr weiter weiss aber eig. ist das nicht richtig weil wenn mami schreibt warum sollte ich das nicht auch tun
scottygirl
scottygirl | 06.03.2011
15 Antwort
unser 17 Mon.
wirft gerne Mal...Spielzeug, Essen etc. was er halt gerade in der Hand hat wenn man ihm NEIN sagt! Ich finde das Schlimm...
oximami
oximami | 06.03.2011
14 Antwort
@shila1981
laut und ernsthaft mit ihm reden hat bei meinem leider garnix geholfen. muss aber dazu sagen, dass er momentan eh nur 40 % hört. hoff, der hno hat recht und das ändert sich mit der op und diese bockphase haben wir noch net lange. erst seit februar... bzw, bis auf wenige anfälle ist es fast wieder ok :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
13 Antwort
@diao
Doch das Gebrüll kann man ignorieren. Und kann noch schlimmer werden. Die Hauptsache ist, die wirst nicht laut und verzweifelt . Romy hatte mit 19 Monaten mal nen Megabockanfall beim Schlecker.Brüllte als wollte sie wer ermorden, schmieß sich auf den Boden. Ich hab mir nen Bestellmagazin geschnappt, mich neben sie auf den Boden gesetzt und gelesen. Die war sowas von verblüfft, dass sie vergaß weiterzubrüllen. Hab sie gefragt: Bist Du fertig? Von ihr kam nur ein "ähm ja Mama" und gut war. Wenn Sie heute in Geschäften mal meint, sie müsste bocken, geh ich einfach weiter. Das bringt mir zwar böse Blicke von manchen Leuten ein, aber das ist mir egal.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
12 Antwort
hallo
Ich lese auch gerade das Buch das glücklichst kleinkind der welt und finde es sehr gut, die tips was da drinnen stehen.die wutanfälle zu ignorieren finde ich macht das ganze noch schlimmer, ich sprche dann laut und ernshaft mit ihm und irgendwann beruhigt er sich wieder er ist jetzt 26 monate und es wird langsam besser finde ich.lg
shila1981
shila1981 | 06.03.2011
11 Antwort
oh ja, das kenne ich
meine kleine ! am besten ist es immer wenn man so ein verhalten ignoriert und einfach nicht darauf eingeht. ich selbst mache es auch meistens so ! einfach ignorieren und zusätzlich setze ich melina dann meistens in den laufstall und entferne mich von ihr, bis sie sich beruhigt hat! lg, sabrina
brinabrina85
brinabrina85 | 06.03.2011
10 Antwort
Wir fangen auch grad mit dieser
Phase an. Wenn sie bockt dann lass ich sie, finde sie soll ihren Gefühlen freien Lauf lassen. Anders kann sie sich ja nicht verständigen. Wenn sie sich auf den Boden wirft dann lass ich sie bzw. Helf ihr dass sie sich nicht weh tut am Kopf. Bleibe aber daneben stehen und reagier nicht drauf. Dann weis sie, dass sie meckern kannund ich trotzdem bei ihr bleibe. Hab das mal gelesen und finds gut!
Alpina
Alpina | 06.03.2011
9 Antwort
@diao
oh glaub mir, meiner hat auch gebrüllt wie am spieß - den hat man durch die ganze fußgängerzone gehört! hab ihn in sein zimmer gesetzt, ihm gesagt, dass er wieder rausdarf, wenn er sich beruhigt hat und die tür zugemacht. mal kam er nach 5 minuten, mal hat es eine halbe std gedauert. aber nach 7 oder 8 versuchen hatte es sich gelegt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
8 Antwort
Ignorieren
Ich hab mein Krümel immer bocken lassen. Das ist die beste Medizin, find ich. Er hatte schon lang kein Ausbruch mehr weil er weiß das es bei mir nix bringt.Jetzt ist er 2, 5j und auch im Laden oder so lass ich ihn einfach stehn und lauf weiter .lg
queenilly
queenilly | 06.03.2011
7 Antwort
der trotz hat euch getrodffen :-)
das wird nun noch lange so gehen...mal mehr mal weniger...der trotz verändert sich mit steigendem alter...er wird durchdachter und bewußter...mein großer ist 4 3/4 jahre alt und trotz auch noch :-) konsequenz und kontrollieren können sie ihre gefühle vor 2-2, 5 jahren nicht :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 06.03.2011
6 Antwort
So hart es klingt:
Ignorieren. so lernt sie, dass sie mit ihrem Verhalten nicht weiterkommt. Sie wird zwar beim ersten Mal entsetzt aufbrüllen und evtl. noch wütender werden, aber sie wird schnell merken, wie der Hase läuft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
5 Antwort
hi du
es ist schwer aber ich versuche meine oberzicke zu ignorieren und wenn es garnicht geht so wie zb mit dachen schmeissen befehle ich ihr das aufzuheben in einen strengen ton machst sie das nicht muss die ecke dran glauben ich weiss manchmal auch nicht ob das so das richtige ist aber sie testen die grenzen und man als mutti muss grenzen setzen
scottygirl
scottygirl | 06.03.2011
4 Antwort
ignorieren...
.. witzig... :-) das geschrei kann man nicht ignorieren... heute war der Gipfel erreicht!!! Obwohl... schlimmer geht immer.. ne??!! Kaufe morgen das Buch: das Glücklichste Kleinkind der Welt, mal schauen ob uns das nach vorne bringt.
diao
diao | 06.03.2011
3 Antwort
...
wenn es möglich ist, ignorieren sind wir aber unterwegs, versuche ich mit ihm in eine ruhige ecke zu gehen und mit ihm zu reden. klappt mal mehr mal weniger gut...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
2 Antwort
ignorieren
...
JasminLeaSophie
JasminLeaSophie | 06.03.2011
1 Antwort
---
Oh je sowas kenne ich ... Ich habe letzte Woche meinen Kinderarzt gefragt was man da machen kann und der meinte ich soll meinen Sohn versuchen während dieser Phase zu ignorieren :( ....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Verhalten von Freundin
15.09.2014 | 9 Antworten
Verhalten bei Schulausfall?
05.12.2013 | 11 Antworten
Verhalten bei den großeltern?!
04.12.2011 | 11 Antworten
n schlechtes gefühl : (
26.01.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading