Handy ja oder nein diskutiert mit

timon09
timon09
19.02.2011 | 14 Antworten
Mein Sohn ist 10, 5. Er hat vor ca einem Jahr von seinem Vater (wir sind geschieden) ein Handy bekommen. Ich habe es erstmal einkassiert weil ich der Meinung bin das ein Kind kein Handy braucht. Sie sollen auf dem Spielplatz spielen und nicht rumgammel Musik austauschen Videos anschauen .. oder mit Knopf im Ohr über die Strasse laufen bzw im Strassenverkehr telefonieren. Nachdem was dem kleinem Mirco passiert ist bin ich unsicher. Mit Handy hat man immer mal die Möglichkeit anzurufen oder umgekehrt auch er. Natürlich nicht alle 5 Minuten. Wer hat Lust das pro und contra zu diskutieren.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Mein Großer ist 8,
er hat ein altes Handy von mir bekommen, als er anfing, alleine zur Schule und zu Freunden zu gehen. Er benutzt es auch nur, um mich anzurufen, wenn was ist, oder um sich von mir anrufen zu lassen, wenn er auf dem Spielplatz ist und nach Hause kommen soll oder wenn er auf dem Heimweg von der Schule zu sehr trödelt. Ich hab ihm eine Prepaid-Karte geholt, bisher musste ich sie noch nicht aufladen. Wie man SMS schreibt, weiß er noch nicht, er macht nur manchmal Videos damit... Ich bin froh, dass er eins hat, auch wenn ich manchmal denke, dass ich ja früher auch alleine unterwegs war und keins hatte, aber man hat heutzutage ja auch das Gefühl, dass die Welt nicht mehr so sicher ist wie früher...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2011
13 Antwort
mein sohn
hat erst mit 12 jahren eins bekommen, was ihm aber nie wichtig war.meist lag es zuhause.erst mit 14 jahren fing es bei ihm an, dann mußte es aber auch gleich ein iphone sein aber zur heutigen zeit würde ich auch sagen mit 10 jahren ist das ok, aber eben nur ein billiges, weil man auch damit rechnen muß das sie es verlieren oder das es dehnen gekkleut wird
florabini
florabini | 19.02.2011
12 Antwort
bei uns
in der Ecke ist es Gott sei dank noch nicht so extrem mit Handy als Statussymbol. Klar würde er gerne das tolle von seinem Vater mitnehmen. Aber sie sollen auf dem Spielplatz spielen und Fußbälle schießen und nicht auf der Bank sitzen und Musik tauschen ect. Klar die Zeit kommt irgendwann. Aber dann ist es eben so. Aber noch nicht.
timon09
timon09 | 19.02.2011
11 Antwort
sonoch was,
kaufe ihm lieber kein kinderhandy denn die sind denke ich ganz schön teuer, da bestimmt viele im alter deines sohnes ganz normale handys haben würde er sich dann komisch oder verarscht vorkommen, kennd as alles schon wiel mein bruder jetzt 11 ist und alle seine freunde die teuersten handys haben, da hat meine mama ihm auch ein teueres handy geholt gehabt was ich zwar falsch finde...hat er aber ziemlich schnell wieder verloren und jetzt hat er ein ganz normales handy damit meine mutter ihn jederzeit erreichen kann ...lg
massimosmamy
massimosmamy | 19.02.2011
10 Antwort
hy ich würde ihm bei
media markt zbs ein handy holen dort gibts meistens welche für 15 bis 20 euro damit kannn man echt nur telefonieren oder sms schreiben selbst ne kamera oder bluethoos ist da nicht dabei ich denke das wäre das sinnvollste..
massimosmamy
massimosmamy | 19.02.2011
9 Antwort
Mein Neffe ist letzes jahr auch 10jahre alt geworden
haben ihm zu Weihnachen ein prepiadhandy gekauft gab es im satur für 19, 00 euro mit 10 euro guthaben .das ist ein ganz einfaches modell mit dem man nur sms schreiben und telefonieren kann , und es funktioniert ganz gut damit in der schule lässt er es in seiner tasche die nummer haben nur wir und seine eltern weitergeben darf er die nummer nicht , so kommt es auch nicht dazu das , das handy im unterricht einfach klingelt .finde es gerade in der heutigen zeit sehr wichtig , das man die kinder erreichen kann wenn sie spät dran sind zum heimkommen egal wo sie gerade waren
3fachmama35
3fachmama35 | 19.02.2011
8 Antwort
Nach langen
hin und her überlegen denke ich das er ein einfaches z.B. Nokia o.ä. bekommt. Dann kann er wenn er seine Pläne spontan ändert sich kurz melden und gut ist. Er geht zeitweise ohne festes Ziel los und trifft sich spontan mit Freunden. Er weiss wo er sich nicht aufhalten darf. Bei so einem "ollen" Handy ist auch die Gefahr gering das er von irgendwelchen Jugendlichen abgezogen wird. So wirklich kann ich mich mit dem Gedanken nicht anfreunden. Aber er ist unsere kranke Gesellschaft die einen zu unliebsamen Dingen zwingt. Bei uns in der Gegend gab es in den letzten ca 4 Jahren 3 Vorfälle wo es tatsächlich zur Vergewaltigung ect kam. Mit Mirco sogar 5.
timon09
timon09 | 19.02.2011
7 Antwort
...
in dem alter ist es schwer... kinderhandys find ich persönlich da noch am sinnvollsten, die kids kommen sich dann aber wohl etwas kindisch vor mit... ist schwer zu entscheiden... ich denk mal in dem alter wird unser sohn auch ein handy bekommen weil bei uns eigentlich immer irgendwelche kinderschänder rumrennen oder wohnen...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 19.02.2011
6 Antwort
fortsetzung
Freund treffen darf. Du kannst ihn jeder Zeit erreichen und musst ihn nicht suchen, wenn er sich mal nicht aufhält, wo er sich aufhalten sollte Kontra: In der Schule werden Handys nicht gern gesehen: Also Handy während der Unterrichtszeit aus oder Handy dem Lehrer bis zum Schulschluss überlassen Du solltest dich jedoch nicht nach den Meinungen der anderen richten. Du musst mit deiner Entscheidung glücklich sein und fest dahinter stehen, wenn du das nicht kannst, dann lass es. LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 19.02.2011
5 Antwort
ich finde Handys
wichtig, ab dem Zeitpunkt, wo die Kinder alleine unterwegs sind. Das muss kein supertolles Handy sein, ein Prepaidhandy, wo man mit telefonieren und simsen kann reicht völlig aus. Meine Schwägerin war auch strikt dagegen, daß ihre Tochter von der Oma ein Handy bekommen hat, als sie zur weiterführenden Schule gekommen ist. Sie ist mittlerweile 16. Aber es macht schon Sinn, wenn sie den Bus verpasst und 20 Minuten später mit dem nächsten kommt, ruft sie an und sagt Bescheid, oder wenn sie noch mit Freundinnen was macht. Grundsätzlich finde ich ein Handy ab ca. 10 Jahren angebracht, nur eben keins mit allem Schnickschnack. Mann kann dann ausmachen, daß ein gewissen Monatliches Guthaben von den Eltern bezahlt wird, und alles, was darüber hinausgeht, müssen die Kinder vom Taschengeld bezahlen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 19.02.2011
4 Antwort
Hey...
wie du schon sagst, wenn der Täter von Mirko das Handy nicht hätte verschwinden lassen, hätte es ja auch geortet werden können. Außerdem braucht dein Sohn nicht erst nach haus kommen, um bescheid zu sagen, dass er nun vom Spielplatz weg geht und mit zum Freund geht. Ein anruf und du weißt bescheid. Contras hab ich keine, ich rate dir nur von einem Vertraghandy ab, weil das sehr teuer werden kann. Kinder überlegen nicht, bevor sie ein Spiel downloaden oder so. Daher eher eine Prepaidkarte. Ihr könntet ja auch absprechen, dass wenn ihr das selbe Netz habt oder wie auch immer, dass er dich nur anklingeln lässt und du rufst zurück, so vertelefoniert er nicht direkt das ganze geld. In der Schule... hm... da kann man sich dusselig diskutieren. Also pro, er kann das Handy in der schule abstellen und nach der Schule nutzen, damit du weißt, ob er nur trödelt oder ob was auf dem Weg heim passiert ist. Außerdem wäre er mobil, dich zu fragen, ob er sich mittags direkt nach der Schule mit dem
teeenyMama
teeenyMama | 19.02.2011
3 Antwort
Gibt
ja auch Handys, mit denen man, glaube, nur so 2, 3 Nummern anrufen kann, für den Notfall halt. Das finde ich ganz praktisch, aber die neuesten Highttech-Geräte braucht ein Kind in dem Alter nicht, ich hatte mein erstes mit 16, als ich meine Lehre anfing.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2011
2 Antwort
Handy Ja oder Nein
Die Bedenken kann ich zum Teil verstehen...es gibt jedoch mittlerweile sogenannte Kinderhandys...damit kann man wirklich nur im Notfall 3 Rufnummern anwählen bzw 5 .... das wäre erstmal eine Alternative... wenn es darum geht das das Kind ein Handy haben möchte und jeglichen Unfug jedoch vermeiden möchte... Wenn es darum geht das es um das anschauen von Videos geht und dergleiche...warum muss es ein Handy sein dann mit MMS und dergleichen..dann einfach auf ein älteres Modell zurückgreifen welches diese Funktionen noch nicht hat.... Andersrum wieder...wenn nen Kumpel ein Modernes Handy hat dann schauen se alle auf einem Handy .... also von der Seite her... sollte man das auch mal alles betrachten... Meine bekommt wenn Sie zum Spielen rausgeht ein Nokia 5130 damit kann sie SMS verschicken an mich .. oder anrufen.. kann jedoch keine Fotos machen.. oder Fotobilder erhalten oder auch Videos... ist aber erreichbar.... Prepaidkarte ist drinne gekoppelt mit Elternkarte
baerenfee76
baerenfee76 | 19.02.2011
1 Antwort
...
Naja klar, gibt es viele Contras, aber auch viele Pros...Ich habe beschlossen, wenn mein Kleiner später mal in die Shcule geht
bradipo
bradipo | 19.02.2011

ERFAHRE MEHR:

Welches Handy für 8-jährigen?
29.06.2014 | 10 Antworten
Handy faellt auf Kopf von Baby-schlimm?
11.01.2014 | 2 Antworten
bocken und zicken mit 3,5 Jahren!
11.05.2013 | 13 Antworten
auf Handy immer erreichbar sein
08.10.2012 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading