Wie erkläre ich meinem Kind das Wort NEIN?

Sunshine301
Sunshine301
01.04.2010 | 17 Antworten
Wie erklärt ihr Eurem knapp über einem Jahr alten Kind das Wort NEIN. Mein Kind hört einfach nicht auf mich, ich erkläre und erkläre immer wieder, aber es hilft nichts! Wie geht ihr damit um? Bzw. bestraft ihr Euer Kind und wenn wie? Wie lernt es daraus?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
!
Ich glaube kaum das es da viel zu erklären gibt. Nein ist nein und dann passiert was wo das Kind bescheid weiß. Lauter werden reicht oft und dann nur eine Begründung wie "das geht kaputt". Du tust dir weh oder sonst was.
Easydog
Easydog | 01.04.2010
16 Antwort
also
meiner ist jetzt etwas über 13 monate und er versteht das nein ganz genau. er bockt dann zwar und schmeißt sich hin, aber ich ignorier es einfach. wenn er sich weh tun kann, sage ich zu dem nein immer, das macht aua. oder auch wenn er mich schlägt, weil ich nein sage, sage ich wieder nein und das macht aua und nicht schlagen. funktioniert eigentlich sehr gut. was auch recht gut funktioniert hat, wenn er mir an den haaren gezogen hat, dann hab ich auch an den haaren gezogen. natürlich nicht so stark wie er, aber so, dass er es merkt, das es unangenehm ist. und mittlerweile zieht er auch nicht mehr, sobald ich sage, nicht an den haaren ziehen.
malkari
malkari | 01.04.2010
15 Antwort
?
also ich habe auch immer viel erklärt, aber nich erwartet in dem alter das mein kind mich auch versteht.... ich denke die kleinen lernen nur aus konsequenzen, dh nein sagen und kind wegnehmen und das so lang bis das kind nich mehr hingeht. ich bin auch mal ein bissi lauter geworden, hab "böse" geschaut.... versuchen abzulenken.... aber erklären.... kinder testen immer weider aus, ob der blumentopf heute genauso verboten ist wie gestern, ob oma ja sagt wenn mama nein sagt und ob papa vieleicht beim dritten mal doch nach gibt ;) da sauer zu werden nützt leider nicht.... denn das is ja ein ganz normaler lernvrogang und der bauch ein bissi, aber irgendwann klappt es. lg
DooryFD
DooryFD | 01.04.2010
14 Antwort
huhu
meine maus 10 mon treibt mich damit zur zeit auch oft auf die palme. ich wenn nein sag fängt sie sofort an zu weinen oder zwickt mich im gesicht oder reisst ganz wütend an meiner nase. aber ich versuch so gut wie möglich konsequent zu bleiben und ignorier ihr verhalten.
sabrinaSR
sabrinaSR | 01.04.2010
13 Antwort
...
mein kleiner ist 9 monate alt und der will nun ständig an die steckdosen. lustigerweise bleibt er kurz vor dem ziel stehen und schaut sich um ob ich oder mein mann in der nähe sind, hat er einen von uns gesehen wartet er auf eine reaktion. wenn wir nix sagen dann krabbelt er weiter bis er am ziel angekommen ist und freut sich. wenn wir aber nein sagen dann bleibt er auch da wo er war. manchmal ist es so das er nicht da bleibt, er schaut zwar und wartet auf unsere reaktion die ihn dann aber in diesem moment garnicht interessiert. er weiß genau das er nicht an die steckdose darf und wenn er dann trotzdem mal hin geht dann gehe ich zu ihm und nehme ihn da weg und versuche ihm mit anderen dingen abzulenken, das funktioniert super. wenn er dann irgendwann weiß wieso er das nicht darf und er macht das ein, zwei dreimal hintereinander dann würde ich ihm nen klaps auf die finger geben damit er das versteht. ansonsten hilft wirklich nur viel geduld.
ani1983
ani1983 | 01.04.2010
12 Antwort
also marco is nun 15Monate alt
und hat eig sehr zeitig das wort NEIN schon begriffen aber auch erst nach VIIIEL geduld meinerseits. Immer und immer wieder sagen. Kind aus der Situation rausnehmen aber nicht bestrafen denn das kapieren sie noch gar nicht. Meiner is dafür aber jetzt in der absoluten Trotzphase und ich verzweifel so das eine oder andere mal...puhhh is super anstrengend aber ich denke die gleiche devise wie immer...dran bleiben, konsequent bleiben und sein Ding durchziehen.
TracyHoney91
TracyHoney91 | 01.04.2010
11 Antwort
hi
ich hab das immer so gemacht wenn si was nicht durften oder sich dadurch verletzt hätten hab ich nein gesagt und wenn sie trotzdem nicht aufhörten hab ich bis 3 gezählt und dann ins zimmer gschickt mittlerweile klappt das ganz gut und die große macht das gleiche jetzt bei ihrem bruder grins und er zält mit und dann hört er auch auf damit...
xxsweet1984xx
xxsweet1984xx | 01.04.2010
10 Antwort
hi
man kann ein einjähriges kind nicht bestrafen...es versteht doch nichtmal wirklich was richtig und falsch ist. das wort nein is schnell verdeutlicht. sage freundlich aber deutlich "nein" und hol ihn weg von dem was er tut. das musst du aber ständig wiederholen, denn lange merken können die kleinen es sich noch nicht ;) das ist aber nicht böswillig gemeint. verwende das wort nein so selten wie möglich, damit die wirkung effektiv bleibt :) alternativ lenke ihn einfach auf was anders ab, wenn du das nicht möchtest, was dein sohn gerade tut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2010
9 Antwort
hm meine tochter ist
10 monate und sie weiß ganz genau, was NEIN bedeutet. wenn sie was anfasst, zb eine blume-was sie NICHTY darf, dann guckt sie, ob keiner guckt und wenn sie mich dann sieht, schüttelt sie den kopf und sagt "neinneinneinnein" und dann sage ich NEIN und dann geht sie weg. Klappt nicht immer, dass sie es dann auch nicht macht, was sie nicht darf, aber was NEIN heißt weiß sie sehr gut
jersey_
jersey_ | 01.04.2010
8 Antwort
.....
ich habe mal gehört man soll ein deutliches nein sagen und die kinder aus der situation nehmen das heisst zum beispiel er geht an den schrank dann deutliches nein und wegnehmen und woanders hinsetzen am besten zum spielzeug damit das kind gleichzeitig lernt daran darf ich so mache ich das zum beispiel bei meinem 8 monate alten sohn ... lg
Nicki001
Nicki001 | 01.04.2010
7 Antwort
DU musst deinen Worten Taten folgen lassen....
Also wenn mein Sohn Ich sage ihm drei mal er soll es lassen, sonst nehm ich das Auto weg. Beim vierten Mal nehm ich es dann weg ! Am zweiten Tag hat er es verstanden. Jetzt brauch ich ihn nur noch zu fragen "wo fährt das Auto?" und er setzt es auf den Boden zurück Gut manchmal dauert es auch ein paar Tage länger bis er es verstanden hat :O) Geduld brauchst du natürlich auch :O) LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2010
6 Antwort
dein kind ist erst 1
natürlich wird es nicht auf jedes nein hören, es will doch alles ausprobieren.
olgao
olgao | 01.04.2010
5 Antwort
Mit einem Jahr wissen sie zwar was nein heißt
aber sie kennen das warum noch nicht...das lernen sie im 2. lebenjahr erst...außerdem macht es super Spaß immer wieder das Nein herrauszufordern...und das nicht hören dauert noch lange...warte mal ab wenn der Trotz kommt...da wirst du noch oft verzweifeln Wenige aber klare Regeln die konsequent eingehalten werden helfen deinem Kind sich irgentwann auch daran zu halten Mein Großer ist jetzt fast 4 und geht immer wieder über die Grenzen...ich kenne das also schon seit fast 3 Jahren LG
Maxi2506
Maxi2506 | 01.04.2010
4 Antwort
Gar nicht!
Weil die Kinder in diesen alter den sinn von Nein noch nicht verstehen können ! Du kannst dein Kind zb. wenn es an die Steckdose usw. will nehmen und wegsetzen so das es merkt aus der situation genommen wird! Klar da braucht man immer viel geduld! lg jumelu
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2010
3 Antwort
...
bestrafung im angemessenen maße ja
mamaspatz
mamaspatz | 01.04.2010
2 Antwort
hi
also wie mein sohn das wort nein noch nicht gekannt hab, hab ich ihn auch nicht bestraft! soviel erklären soll man nicht, am besten ist es wenn du einfach sagst : Nein das darfst du nicht! macht er das weiter z.b die Flasche auf den boden werfen , dann nimm ihn die flasche weg! nach 5min. gib sie ihn wieder.
Mischa87
Mischa87 | 01.04.2010
1 Antwort
bleibe dran
es dauert ne weile bis die kleinen das verstehen
florabini
florabini | 01.04.2010

ERFAHRE MEHR:

wer hat das letzte wort?
28.07.2012 | 11 Antworten
estes Wort
16.07.2012 | 8 Antworten
Wie erkläre ich meinem Kind die Taufe?
02.07.2012 | 8 Antworten
2 wort sätze
12.04.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading