waldkindergarten

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
27.02.2010 | 17 Antworten
hallo, es interessieren mich mal wieder die meinungen von anderen muttis. mein sohn geht seit juni in einen "normalen" kindergarten.trotz das er seine beiden erzieherinnen mag, ist er dort nicht wirklich glücklich. er ist sehr aktiv und wäre am liebsten rund um die uhr draussen. wenn man ihn drinnen lässt wird er lahm, oder extrem anstrengend;-). wir wohnen an einem wald und im sommer beim spazieren gehen habe ich dort einen kindergarten entdeckt, d.h., erst dachte ich da hätten kinder ein paar holzstapel gehäuft. eine mutter kam mir entgegen u. sagte das sei ein waldkindergarten und es werde die waldorf-pädagogik angewandt. jetzt war ich gestern dort, habe die lage geschildert und ab montag hat mein kleiner dort eine probewoche. was mich so ein bischen, na ich weiss nicht wie ich es sagen soll. also mit dem draussen spielen und aktiv sein tue ich ihm einen gefallen, das weiß ich, aber ich fühle mich so ein bischen wie eine rabenmutter. denke das kinder wärme brauchen usw. die erzieherin sagte mir gestern das sie den ganzen winter durchgehend! draussen waren. es gibt dort ja auch keine hütte, bzw unterstand. wenn es wirklich mal regnet dann wird über ein paar lange stäbe eine plane gespannt.hm .. spielzeug? nö, nur stöcker, und das was sich dort findet. dort sind ein paar pfähle die als frühstücksplatz dienen, ein selbstgebautes klettergerüst und das wars. im sommer kann ich es mir echt schön vorstellen, aber was den winter betrifft plagt mich nun doch das schlechte gewissen, vor allem was ist in der vorweihnachtszeit usw, wenn in kigärten gebastelt wird und sie vor kerzenlicht sitzen. das wird es dort sicher nicht geben. was denkt ihr denn darüber? so das war mal ein langer text, wa? :-))
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
@israela
achso. naja ich kenen dieses waldorfprinzip auch nur durch hören sagen aber bei uns ist es am ende halt so das es keine festen regeln gibt und die kinder am ende halt machen können was sie wollen. In einem normalen kindergarten gibt es halt feste regeln also zb mo wird halt gebastelt die gemalt mi sport do sauna und freitag projekttag. woebe dieser ablauf halt kein muss ist dh wenn ein kind mal nicht will kann es sich in eienn ruheraum oder so zurückziehen, ich denke halt einfach das ein kleines bischeln regeln schon sein müssen. ich stelle es mir super schwierig vor wenn das kind im kiga alles machen darf was es möchte und zu hause gibt es regeln die du dann durchsetzten musst und dir dein kind sagt nein im kiga muss ich das auch nicht machen da kann ich machen was ich will.
romytubbie
romytubbie | 27.02.2010
16 Antwort
@romytubbie
der kiga-tag geht nur von 8-13 uhr, da geht nichts mit mittagsschlaf. zum essen wird sich in den kreis gesetzt. aber mich interessiert noch was so viele an der waldorf-sache nicht gut finden....habe ja keine ahnung...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2010
15 Antwort
@israela
naja selber beschäftigen an sich ist ja auch nichts schlimmes das fördert ja die kinder aber was ich meine ist halt ob sie auch zusammen essne oder jeder wann er will und wie wird es denn mit mittagsschlaf dort gehalten?
romytubbie
romytubbie | 27.02.2010
14 Antwort
....
Also bei uns jedenfalls keine Waldorf-pädagogik!
PingPongblase
PingPongblase | 27.02.2010
13 Antwort
@PingPongblase
die mami hat aber geschrieben: "das sei ein waldkindergarten und es werde die waldorf-pädagogik angewandt." deswegen mein vermekr auf die Waldorfpädagokik
romytubbie
romytubbie | 27.02.2010
12 Antwort
@romytubbie
Es geht um Naturkindergarten, die kinder sind jeden Tag draussen, ja, bei jedem Wetter, sie essen zusammen und basteln und Singen, alles wie in einer innengruppe, nur unsere Kinder sind draussen! Hat nix mit Waldorf zu tun! sei lieb gegrüßt
PingPongblase
PingPongblase | 27.02.2010
11 Antwort
@romytubbie
hm....da fragst du mich was....also sie sagte lediglich das sie die waldorf-pädagogik "vollstrecken" hähä... das meinte ich in meiner frage ja auch mit wärme.... ich stand ja nun eine halbe stunde im geschehen und da war es irgendwie so komisch. die kinder haben ihr ding gemacht, und waren irgenwie mit sich beschäftigt.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2010
10 Antwort
muss mal
nachrfragen ist das jetzt nun ein waldorfkindergarten wo die kinder ales so machen wie sie es wollen oder haben sie dort auch eine pädagosche erziehung? WEil klar ist das mit der frischen Luft usw super aber ich meine von wegen zusammen essen usw finde ich genaus wichtig. Bei uns gibt es direkt eine Waldgruppe im Kiga die sind halt 1-2x die woche im Wald auch bei Wind und Wetter. Also gegen soclche gruppen an sich spricht ja eig nichts aber so ganz ohne rückzugspunkt und dann noch Waldorf wäre für mich nichts, denn es gibt einfach noch zu wenig waldorfschulen. Ich meine wenn man sich einmal für das Waldorfprinzip entwcheidet sollte man es auch von anfang bis ende durchziehen
romytubbie
romytubbie | 27.02.2010
9 Antwort
@PingPongblase
na das wäre ja mal was, wenn ich darüber lächeln könnte...hähähä ...uuups;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2010
8 Antwort
@israela
Auch positiv: Wenn drinnen im Kindergarten Läuse und Scharlach und sämtliche anderen Krankheiten rumgehen, dann lächeln wir, denn unsere werden nie angesteckt und unsere Gruppe bleibt wirklich immer verschohnt!
PingPongblase
PingPongblase | 27.02.2010
7 Antwort
Also:
Sie müssen ihre sachen selber tragen, richtig, aber es ist nicht schwer! Unsere haben eine Toilette im Wald, wenn sie mal woanders sind, dann machen sie eben in den Wald, grins! Zecken ist auch so eine sache, alle unsere Kinder sind geimpft gegen diese Hirnhautentzündung, die zecken übertragen! Unsere hatten nie eine Zecke, denn sie müssen immer feste schuhe, Langarmshirt und lange hose tragen, auch im Sommer!!!
PingPongblase
PingPongblase | 27.02.2010
6 Antwort
@israela
hach.....du bist so gut zu mir.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2010
5 Antwort
@PingPongblase
stimmt, daran habe ich garnicht gedacht...sturm und gewitter...hm.... also die platzmättchen müssen die kinder an ihren rucksack hängen, und auch ihre ge´tränke usw.selbst transp. habe garkeine toillette oder ähnliches dort gesehen...grübel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2010
4 Antwort
...
Mein 2. Sohn war von Geburt an Dauerkrank! Dann kam er mit 3 jahren in die Naturgruppe und seit dem vielleicht mal eine Schnupfnase, aber mehr auch nicht!
PingPongblase
PingPongblase | 27.02.2010
3 Antwort
....
Bei uns nehmen die Erzieher immer 2 Bollerwagen voll Spielzeug mit und Sitzmatten, Wasser und Seife wenn es Frühstück gibt! Ja und wenn es regnet, dann regnet es eben, den Kindern macht es nicht aus, denn es gibt auch super Regenkleidung! Unser Motto: Schlechtes Wetter gibt es nicht, denn für jedes Wetter gibt es die richtige Kleidung! Bei Gewitter oder Sturmwarnungen dürfen die Kinder nicht raus!
PingPongblase
PingPongblase | 27.02.2010
2 Antwort
@PingPongblase
na das mit dem abhärten hört sich ja schon mal gut an, denn meiner ist so oft krank...das gibt es gar nicht. ich werde es einfach mal ausprobieren....es kommt ja nach jedem winter wieder ein sommer;-)) und im sommer existiert nur eine angst...die zecken...seufz...ohje
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2010
1 Antwort
Hallo!
Ja, diese Gedanken kenne ich auch! Meine Söhne sind auch Waldkindergtartenkinder , wobei mein Großer mittlerweile in die schule geht! Ganz ehrlich, diese Naturgruppen sind wirklich super! Ok, manchmal sind sie alle so verschlampt, das man sein eigenes Kind nur an der Augenfarbe erkennt!Im Winter habe ich jedesmal bedenken, aber wir Mütter sind einfach zu Fimschich, denn den Kindern macht die Klirrende kälte nicht wirklich zu schaffen! Unsere Söhne werden mit Jack Wolfskinkleidung versorgt und heißem Tee, diese Klamotten sind Fantastisch warm! Richtig schön sind Frühling, Sommer und Herbst, da haben die kinder viel spass und die kinder von drinnen beneiden unsere! Vorteil auch, unsere Kinder sind Abgehärtet und viel weniger krank! Wenn du noch fragen hast, dann frag einfach!!
PingPongblase
PingPongblase | 27.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading