Hallo ihrs! Meine Tochter ist jetzt 2 jahre und hören tut sie absolut nicht mehr! Weiß auch solang sam nicht mehr weiter! Kennt das einer von euch?

mäuseangst
mäuseangst
26.06.2007 | 5 Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
trotzphase
meinst du proteste, ignoranz und wutausbrüche? jaa, das kennen wir alle mit kindern in diesem alter :-) du bist nicht alleine, keine sorge! du kannst aber vieles machen um diese phase sowohl für dich, als auch für dein mäuschen zu erleichtern. ich habe dazu einen beitrag geschrieben hier auf mamiweb, vielleicht findest du da einige anregungen und auch praktische ideen. hier der link: http://www.mamiweb.de/magazin/2/31/0/0/0/trotzphase-auf-der-suche-nach-der-selbststaendigkeit-baby.html der tip steht nicht in dem beitrag, aber es hilft oft wahlmöglichkeiten anzubieten wenn du in situationen kommst, wo es meistens "kriselt". ein beispiel den ich hier schon bei mehreren fragen zum thema erwähnt habe: mein sohn . in diesem alter ist es aber wichtig dass man nur 2 wahlmöglichkeiten anbietet, sonst sind die kleinen schnell überfordert und man erreicht das gegenteil. es ist nämlich auch für sie egal "welches badetier mitkommt", wichtig ist, dass mitentescheiden durfte! lg, mameha
mameha
mameha | 26.06.2007
2 Antwort
trotzphase
Hallo das haben wir bei ihr schon alles durch, aber darauf geht sie gar nicht ein, im gegenteil das stört sie gar nicht, sie macht trotzdem weiter! wie eben sie kletter auf die bank, fällt runter aber jetzt tobt sie schon wieder drauf rum!sie stört irgendwie im monent nichts hab ich den eindruck
mäuseangst
mäuseangst | 26.06.2007
3 Antwort
konsequent bleiben
jedes kind ist anders und du musst ja herausfinden was BEI EUCH am besten hilft. wichtig ist zu verstehen was in ihr gerade abläuft (siehe dazu den beitrag den ich empfohlen habe : http://www.mamiweb.de/magazin/2/31/0/0/0/trotzphase-auf-der-suche-nach-der-selbststaendigkeit-baby.html ) und zu wissen, dass egal wie sehr es danach aussieht, aber sie will NICHT an erster stelle dich ärgern, sondern "NUR" selbsständig werden. dabei muss sie vieles -auch unsinn- ausprobieren, und es kann sogar sein, dass sie deinen/euren tonfall beim "nein-sagen" auch so spannend und neu findet, dass sie ihn unbedingt nochmal-und-nochmal hören will. ich denke man soll auf jeden fall konsequent bleiben und auch dann nein sagen, wenn sie weitermacht. ist sie danach sehr zickig, dann kannst du ihr ruhig auch benennen welche emotionen sie fühlt: "du bist verärgert, weil du diesunddas nicht darfst und ich verstehe es. ich möchte es aber trotzdem nicht, weil ... " das hilft ihr zu verstehen was passiert. zickt sie weiter, lass sie in irgendeiner form "abkühlen". je ruhiger du bleibst, desto schneller beruhigt sie sich und je seltener du ausflippst desto seltener wird auch sie zicken. sie kopiert auch beim "wütend-sein" dein verhalten! also ruhe bewahren, lächeln, umarmen und mit möglichst viel humor reagieren. und mit geduld. ich weiss, wie schwer es ist ... *seufz*
mameha
mameha | 26.06.2007
4 Antwort
halt die ohren steif!
p.s.: du bist ja auch wieder schwanger. bei mir war es auch ganz arg mit der trotzphase bei meinem sohn wie ich in den ersten wochen meiner jetztigen, zweiten schwangerschaft war. ich bin dauernd ausgeflippt und das hat alles nur noch schlimmer gemacht, mein mann wusste nicht mehr auf welchem planet er landet wenn er heimkommt. alles hat sich relativ gut entspannt wie meine ss-hormone und die übelkeit mich wieder "in ruhe gelassen haben". für die nächsten 2-3 wochen würde ich also an deiner stelle auch für möglichst viel entlastung und hilfe sorgen damit du mit deiner tochter geduldiger bleiben kannst ... wenn es irgendwie machbar ist ... *seufz*
mameha
mameha | 26.06.2007
5 Antwort
trotzphase
meine ist gerade 2 1/2 und hört auch oft nicht. *gg* Das geht auch wieder vorbei und bis dahin muss man auch wenn es blöd klingt, einfach durchalten und nerven bewahren. Ausweichmanöver, Ablenkungsmanöver und Gegenmaßnahmen, und die Kinder mit ihren eigenen Waffen schlagen ... das hat bis jetzt bei den meisten am besten funktioniert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.07.2007

ERFAHRE MEHR:

Loslassen
30.07.2016 | 4 Antworten
Tochter 6.Jahre hintergeht und lügt
25.06.2014 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading