Essen Kindergarten, WICHTIG!

oOMamileinoO
oOMamileinoO
30.09.2011 | 20 Antworten
Guten morgen ersteinmal, :o))

Eine Frage an euch die mich seit gestern tierisch aufregt.
Haben gestern einen Elternbrief bekommen, wo drin steht, das die Eltern ihren Kindern Keine Süßigkeiten mitgeben dürfen, darunter zählt, das Frühstück: nutellabrot, Marmelade, Milchbrötchen etc. also eigentlich alles wo nur annähernd Zucker drin sein könnte!
Nun sind meine Kids den ganzen Tag im Kiga, zum Frühstück essen sie schon immer ihr Marmeladenbrot, soll jetzt ersetz werden durch Wurst und Käse, Nachmittags gibts nochmal Wurst und Käse Brot, und Abends wenn sie daheim sind gibt es auch nur Brotzeit. Also bei dem gedanken 3mal am Tag ein Wurstbrot vorgesetzt zu bekommen wird mir übel. Sie bekommen immer Obst und Gemüse mit rein, nur leider essen sie halt auch nicht alles.
Seh ich das zu eng?? Was dürft ihr euren Kids mitgeben?
Also ich finde ein bisschen Abwechslung gut, aber das ist für mich alles andere als Abwechslung. Und was hab ich davon, wenn ich jeden Abend alles weg schmeiße?!
Ich finde das echt übertrieben, und werd grad nimma fertig...ich hab sowas noch nie gehört.
Also der essensplan besteht dann den ganzen Tag aus Wurst, Käse, bissi Obst und Gemüse?! (hunger)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
war in unserem alten KiGa auch so
die Kinder durften kein Zuckerzeug dabei haben, nur zum Geburtstag ein Kuchen... jetzt im neuen KiGa darf meine Kurze auch mal nen Nutella/Marmeladenbrot mitnehmen, manchmal bekommt sie auch in unserer Stammbäckerei ein süsses Teil geschenkt, das nimmt sie dann auch mit... die Erziehrinnen sehen es nicht so eng, solange es nicht tägl. ist... lG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2011
2 Antwort
...
..das mit dem Nutella, den Milchbrötchen und sonstigen Süßkram kann ich absolut verstehen. Das Zeug ist ja noch nicht einmal gesund. Marmelade hat zwar auch Zucker, aber es gibt ja auch viele, die die selber machen und da kann man auf viel Zucker verzichten. Da würde ich mit denen nochmal reden. aber es gibt ja auch noch Quark, bzw. mittlwerweile ja auch diesen Fruchtkäse . Sprech mit denen, zwecks Fruchtaufstrichen. LG
Biene_321
Biene_321 | 30.09.2011
3 Antwort
@Passwort
Ja also, so sehe ich das auch. Sie bekommen ja keine Schokolade oder Kekse mit, aber ein Marmeladenbrot?! Was nun? Sie haben gemeint, wenn sie das mitbekommen, dann wird es entsorgt??!! Hallllloooo? noch ganz fit?! Ich bin so stinkig
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 30.09.2011
4 Antwort
@oOMamileinoO
jup, eben das haben sie im alten KiGA auch gemacht, die Kinder haben dann ihr Brot nicht bekommen... aber meine haben zum Glück auch nen Wurst- oder Kiribrot gern gegessen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2011
5 Antwort
@Biene_321
Abwechslung bekommt man auch anders rein, das ist richtig. Nur hab ich zwei exemplare zuhause, die mir mit ach und krach Salami, Streichwurst und einen schmelzkäse essen. DAS finde ich keine Abwechslung! Und was nützt es mir wenn ich andere wurst drauf machen, und ich es Abends weg schmeiße? Also ich finde ein Marmeladenbrot zum Frühstück absolut noch nichts schlimmes! Sie bekommen ja Gurke, Möhren, Äpfel und co. auch mit.
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 30.09.2011
6 Antwort
Entsorgen dürfen sie es nicht-dein Kind hätte ja dann nix zu essen!
Ich denke wir eltern sehen das viel verbissenner als die Kids..... Probier es doch erst mal aus, wenn Du merkst das Kind kommt über ne Woche täglich mit dem Brot wieder heim-kannst Du es immer noch ansprechen! Sie wollen doch nur das gute fürs Kind..........
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 30.09.2011
7 Antwort
@oOMamileinoO
sag ich ja auch, daß ein Marmeladenbrot ok ist. Aber probier doch wirklich mal diese fruchtigen Frischkäsesorten. Sprech mit den Erzieherinnen und mach denen klar, daß ein Marmeladenbrot heutzutage auf jedem Frühstückstisch steht. Es geht Dir ja nicht um Nutella und den ganzen anderen ungesunden Kram. Deine möchten ja nur ihr Marmeladenbrot und da sollten die Erzieherinnen auch einsehen, daß es genug Kinder gibt, die weder Wurst noch Käse mögen und es halt grade zum Frühstück viele gibt, die eher süß essen, also Marmelade, Honig und so. Wie gesagt, auf fast jedem Frühstückstisch stehen Marmeladen- und Honiggläser und keiner sagt, daß das ungesund ist. LG
Biene_321
Biene_321 | 30.09.2011
8 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
hi, Es steht ganz klar im Elterbrief "wir werden vertärkt Kontrollen durchführen und diese Lebensmittel entsorgen" !! Ich bekomme also nicht einmal mehr mit, was meine Kinder dann gegessen haben und was nicht! Ich könnte mich über die Art und weiße so aufgregen! Die sind so stur!
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 30.09.2011
9 Antwort
...
also bei uns im Kiga ist es genauso. Und ich finde es absolut in Ordnung. Wenn ich sehe, wie viele Kinder hier im Kita schon übergewichtig sind und dann erst in der Schule. Und abends kannst du doch warm kochen, wenn deine Kinder in der Kita nicht warm bekommen. Warum essen die da eigentlich kein vernünftiges Mittag. Oder essen sie das und es gibt dort nachmittags nochmal zusätzlich Brot?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2011
10 Antwort
....
Bei uns ist es Morgens genauso. Es gibt den zuckerfreien Vormittag. Nach dem Frühstück putzen die Kinder ihre Zähne. Es wird dort sehr auf die Zahngesundheit geachtet, was ich auch gut finde. Was ich aber nicht verstehe ist, warum die Mittagskinder keine warme Mahlzeit bekommen. Die Kinder, die bei uns über Mittag bleiben, bekommen eine warme Mahlzeit, die geliefert wird. Am Nachmittag gibt es dann die "Süße Pause". Dort dürfen die Kinder dann zuckerhaltige Sachen mitnehmen.
Wichtelchen
Wichtelchen | 30.09.2011
11 Antwort
@Mami20072004
huhu, Also ich koche abends oft nicht weil ICH erst um halb neun heim komme, und mein Freund mit ach und krach die beiden um sechs holen kann, da wir arbeiten!!! Es gibt Mittagessen dort, aber sie essen seeehr schlecht, DAS ist mir gesagt worden. Ich habe auch KEINE dicken Kinder! Sie sind jetzt knapp 3J und wiegen 13Kilo! Also dick ist was anderes!
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 30.09.2011
12 Antwort
@oOMamileinoO
mag ja sein, dass deine Kinder nicht übergewichtig sind. Aber viele andere sind es leider. Wie soll der Kita da Abstriche machen. Die können doch nicht sagen, so alle die zu viel Gewicht haben, setzen sich in den einen Raum und dürfen das nicht essen. Und die anderen dürfen. Leider nehmen viele ihre Verantwortung als Eltern nicht mehr ernst. Wer soll da in die Bresche springen, wenn nicht Kita und Schule?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2011
13 Antwort
@Wichtelchen
Zahnhygiene, und co sind auch MIR absolut wichtig! Aber man kanns auch übertreiben, denn wir reden hier von einem Marmeladenbrot. Und nachmittags dürfen sie auch nur obst und Gemüse essen.... Aber der Oberhammer ist ja, mein Freund hat sie gestern Abend abgeholt, und da sind sie mit nem Keks rum gerannt. Hat wohl eine Erzieherin mitgebracht! Also lächerlich wirklich..
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 30.09.2011
14 Antwort
@Wichtelchen
also wie unten schon mal jemand geschrieben hat, gehört Marmelade und co zu einem "normalen" Frühstück! Möchtest du dreimal am Tag ein Wurstbrot essen? Tag täglich? Also ICH nicht. Ich habe überhaupt keinen überblick mehr über das essen meiner Kinder....Mittag essen sie schlecht, und wenn ich ihnen das aufs Brot schmier was sie gerne essen, dann wird entsorgt! also irgendwo muss man die Kuh im Dorf lassen, meine Meinung!
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 30.09.2011
15 Antwort
...
So einen Brief haben wir auch bekommen, wobei da drin stand, der Kiga bittet darum und es liegt dann aber im ermessen der Eltern. Und ehrlich gesagt, wenn meine Kinder morgen mal ein Nutella -Brot in den Kiga mitnehmen wollen, dann kriegen sie das auch mit !! Das entscheide ja wohl immer noch ich bzw, mein Mann. Ich bin allerdings schon dagegen, das jeden Tag zu machen oder auch Süßigkeiten einzupacken. Außerdem. besser ein Marmeladenbrot essen als gar nichts
Tischi
Tischi | 30.09.2011
16 Antwort
---------
Ich würde mir nicht vorschreiben lassen, dass mein Kind kein Marmeladenbrot essen darf. Genau das gleiche gilt für Milchbrötchen und Nutellabrote. Süßigkeiten sind eher Milchschnitten und Co. Bei uns gibt es jeden Tag ein anderes Brot mit in Schule und Kita. Mal süß und meistens mit Wurst oder Käse belegt. Die Kita darf einem vielleicht Süßigkeiten verbieten. Aber sonst auch nichts. Ich bin dankbar für unsere gute Kita!!! Die mischen sich nämlich nur in wirklich wichtige Dinge ein!
Noobsy
Noobsy | 30.09.2011
17 Antwort
@oOMamileinoO
Warum fährst Du mich so an? Ich habe Dir lediglich mitgeteilt, wie es bei uns im Kiga abläuft. Ich frage jetzt DICH nochmal, warum es in Eurem KIga Mittags kein warmes Essen gibt? Ich vermute mal dass die Erzieher deshalb auf ein gesundes Essen achten, weil viele Kinder mit verfaulten Zähnen und Übergewicht rumlaufen. Im Kiga gibt es nunmal auch Regeln und Vorschriften, an die sich Eltern und Kinder zu halten haben.
Wichtelchen
Wichtelchen | 30.09.2011
18 Antwort
@Wichtelchen
hab ich dich angefahren? Nein, sollte auch nicht so rüber kommen. Ich bin auch froh, doch noch Mütter gefunden zu haben, die das auch so sehen wie ich. Meine Kinder bekommen ja Mittagessen, weiß jetzt nicht was du meinst?! Vorschriften richtig! Seh ich auch so, Süßigkeiten verbot, Richtig, ganz meine Meinung! Aber hier handelt es sich ja darum vorzuschreiben was die Kinder auf ihrem Brot haben dürfen und was nicht! Was machen die Kinder die weder Wurst noch Käse essen? Verhungern? Ich finds traurig. Ich schmeiß jeden Tag das zeug weg, jetzt brauch ich dann wahrscheinlich gar nix mehr zu essen einpacken. Ich meine das kostet doch alles Geld, also warum zum Frühstück ein Käse Brot machen, wenn ich weiß das ich es weg schmeiße?!
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 30.09.2011
19 Antwort
@oOMamileinoO
Ok, dann habe ich es falsch aufgefasst, da man ja nur lesen tut. Das mit dem Mittagessen habe ich bei Dir so verstanden, dass sie Mittags auch nur Brot essen und kein Gemüse, Fleisch etc. Bei uns haben sich auch schon Eltern beschwert, da die Kinder Morgens keine Wurst oder Käse essen. Ein Junge bekam dann jeden Tag ein gekochtes Ei mit. Naja, ob das so gut ist, weiß ich auch nicht.
Wichtelchen
Wichtelchen | 30.09.2011
20 Antwort
@Wichtelchen
Mir ist halt gesagt worden das sie Mittag gaaanz schlecht essen. Also was nun machen? Sie Frühstücken um neun, und um drei Nachmittags gibts nochmal "Brotzeit". Ich meine Nachmittags haben sie von mir eh Wurst, Salami aufs Brot bekommen, dazu Gemüse oder Obst. Ich hab auch erst neulich zwei Tüten Äpfel mit in den Kiga genommen, die werden dann Nachmittags geschält, und ich finde das super. Nun soll ich quasi das Frühstück auch noch komplett ersetzen, ja aber womit?! Ich meine es gibt nun mal Kinder/Erwachsene die süß Frühstücken. Ich finds überzogen...! Vorallem die aussage, die Sachen werden dort entsorgt!!! Was soll der scheiß?!
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 30.09.2011

ERFAHRE MEHR:

mittagessen für den Kindergarten
15.08.2012 | 21 Antworten
Hilfe Essen KiGA
11.05.2012 | 51 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading