Flaschenmahlzeiten?!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.04.2011 | 6 Antworten
Hallo :) ich hab da mal ein Anliegen:
Mein Sohn Elias ist 14monate alt.Er ist ein schlechter Esser.Hat so seine Phasen wo er gut ißt, dann wird alles Angebotene aufgegessen oder wo er so gut wie gar nicht ißt.
Naja, jedenfalls bekommt er immernoch 2 Flaschenmahlzeiten.Die verlangt er auch! Also abends ca. 20uhr vor dem schlafengehen und dann nachts bzw ganz früh so ca. 4/5uhr.
Wann ist es Zeit ihm die Flaschen abzugewöhnen?Ich habe von Hipp einen Elternbrief bekommen, indem steht das er in seinem Alter nun nachts keine Flasche mehr bekommen sollte.Aber wenn er sie nicht bekommt, dann schläft er auch nicht weiter.Wenn ich ihm statt der Flasche wasser oder tee anbiete, dann trinkt er den becher zwar aus, aber das genügt ihm dann nicht.Also vertragen kann er die Flasche schon.Nun ist es auch so das er kaum von uns mit ißt, auch brot ißt er nicht ausreichend genug das es ihm sättigen würde.Er möchte immernoch seine Breie aus dem glas oder von mir angerührt bekommen.Ich mach mir da halt nur gedanken drüber weil ich immer öfter höre, das andere kinder in seinem alter keine flasche mehr trinken, richtig mittag essen bei den eltern und auch brot zum frühstück u abendbrot.ich denke ja das kommt ganz von allein wo er sich dann für unser essen interessiert, aber mit der flaschenmahlzeit bin ich mir halt sehr unsicher.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
hallo kati ... also alexa ist nun 15, 5 monate und bekommt auch noch ihre flasche. vorallem abends bevor sie ins bett geht. morgens wollen wir jetzt auch langsam weg lassen. und wenn sie mittags mal wirklich zu müde ist, bekommt sie da auch schnell eine, so dass sie überhaupt was im bauch hat. würd mir da keine gedanken machen. selbst mein cousin mit fast 2 bekommt abends noch seine flasche, weil auch er ein schlechter esser ist. lg susi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2011
2 Antwort
Also mika (20mon.) bekommt seit er 8 Monate ist nichts mehr in der Nacht
ab 8mon. sagt man brauchen die kleinen nachts nichts mehr. er ist allerdings auch ein sehr guter esser und wollte brei früh gar nicht mehr sondern was zum "kauen". Meine freundin gibt ihrem kleinen auch nich nachts ne flaxche so gegen 5h. sie ist halt zu faul ihm das abzugewöhnen da sie immer früh aufstehen muss. und da at sie keine lust nachts noch "zu diskutieren" oder rumzuprobieren. Also mika isst seit er 8monate alt war brot abends und morgen und dazu 150ml milch. das behalte ich auch so bei da ich ja zum brot auch was trinke und milch ja auch wichtig für die knochen ist. ich würde es ihm einfach immer wieder anbieten. vielleicht das brot in stücke schneiden und ihm ne gabel geben. das fand mika immer toll.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2011
3 Antwort
...
meine ist 13 monate, teilweise isst sie mit von uns dann hat sie wieder so phasen wo sie nur gläschen isst. dann mal brei, dann brot. bei ihr wechselt es auch ständig. mal isst sie obst dann wieder nur ausm glas. also muss man einfach ausprobieren. aber die flasche würd ich generell mal weg lassen. meine hat mit ende 8. monat keine mehr bekommen, aber muss auch dazu sagen, sie wollte die auch nicht mehr. hat sie nur noch abgelehnt. also auf die nacht bzw zum abend hin würd ich echt auf brei umsteigen. in der nacht 4/5h oder wann er da wach wird kannste ihm ja ruhig ne flasche machen. so würd ich das mal versuchen.
baby-celine
baby-celine | 30.04.2011
4 Antwort
...
ja er hatte mit 6 oder 7 monaten mal so eine phase wo er nachts keine flsche mehr brauchte. er hätte sie getrunken aber da hatte tee in der nacht gereicht.aber dann hat er ohne flasche gar nicht mehr geschlafen. brot ist er wenn dann nur wenn er es selber in der hand hält, zusammengeklappt. ab und zu nur ein paar bisse.es kam auch schon mal vor das er eine viertel schnitte aufgegessen hat. da bleib ich dran, biete es immer wieder an. ich werds heut abend wohl mal versuchen, ob er mit brei vor dem schlafengehen auch zufrieden ist und dann nur in der früh eine flasche bekommt.bin mal gespannt ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2011
5 Antwort
Lass ihm die Milch!
war bei meinem auch so!!! Bei meinem Sohn ist das Problem, dass er kein Frühstückesser ist -- also bekommt er morgens seine Milch Und bis vor 2 Monaten hat er auch abends eine Milch verlangt, die wir jetzt aber abgeschafft habe, da er im Juni 3 wird. Es war ein echter Kampf ihm Abends dazu zu bewegen ne Scheibe Brot zu essen, er wollte immer nur ne Milch ... Aber ich finde mit 14 Monaten ist es noch ok 2x Milch zu geben. Und bis zum 2. Geburtstag können sie aufgrund von Wachstumsschüben immer wieder mal nachts Hunger bekommen. Wobei ich finde 4/5Uhr ist nicht nachts, sondern früh -- da hat dein Kind eben schon zeitig hunger - na und!?!?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2011
6 Antwort
Mein
Kleiner ist auch ein schlechter Esser. Er bekommt die Nacht seine Flasche und morgens auch noch mal. Ich finde Leute die Kinder haben, die gut essen-können da schlecht mit reden. Für eine Mutter ist es ein Krampf und auch Besorgniseregend wenn das eigene Kind kaum isst. Ich lasse meinem Sohn seine Milch. Und ich würde es dir auch raten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2011

ERFAHRE MEHR:

an alle flaschenmamis
03.09.2011 | 21 Antworten
beikost
25.03.2010 | 5 Antworten
dringent Hilfe,baby verweigert die Brust
18.10.2009 | 16 Antworten
Wie lange die Flaschen sterilisieren?
31.07.2008 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading