Meine Tochter 21 Monate ist immernoch kaufaul

vanessasunshine
vanessasunshine
02.03.2010 | 11 Antworten
Hallo zusammen,

vielleicht könnt Ihr mir einen Rat geben oder vielleicht hat jemand das gleiche Problem, ich habe immer den Eindruck unsere Maus ist das einzige Kind das auch mit 21 Monaten nur Brei ist. Ich habe schon alles versucht, aber alles was stärkere Stückchen als die Gläschen ab dem 12. Monat hat, würgt sie heraus oder übergibt sich sogar. Ich verstehe das wirklich nicht, oft sitzt sie dabei, wenn ich abends für meinen Mann und mich koche und ich lasse sie natürlich auch gerne probieren, aber keine Chance, sie will nichts was ich koche mit essen und so schlecht schmeckt es wirklich nicht! :o) Seltsam ist, dass sie einen Toast mit Wurst, Brot oder Kekse ohne weiteres kaut, aber alles was eine warme Mahlzeit oder auch ein Müsli mit verschiedenen Konsistenzen hat, würgt sie heraus. Leider werden seit einiger Zeit auch Kartoffeln wieder komplett abegelehnt. Ich verzweifle fast bei jedem Mittagessen und komme mir allmählich schon etwas unbeholfen und blöd vor, das ich immernoch Breinahrung ab dem 12. Monat füttern muss :o((( Kann mir jemand einen guten Rat geben oder gibt es Leidensgenossen?

DANKE
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
ok
dann werde ich nicht mehr"meine güte"sagen.na siehst du...dann kaut sie doch.ist doch schon mal ein anfang.mach dir bitte keine sorgen.das wird schon.über jeden tag mit ihr.mach ihr klar, das es nix anderes für sie gibt.wenn sie richtig hunger hat, dann fängt sie auch an zu kauen.klingt grausam..ist es aber nicht.hab ich bei meiner kleenen auch gemacht.
LeaBunny
LeaBunny | 02.03.2010
10 Antwort
@LeaBunny
so war es nicht gemeint, ich finde die Wortwahl "meine Güte etc." nicht ganz angebracht, wenn ich nur nach Tipps frage. Kekse und Brot kaut sie ja, das ist es ja, habe ich oben ja auch geschrieben, aber alle Mahlzeiten werden gewürgt so wie es geht komplett geschluckt oder eben fast schon erbrochen....
vanessasunshine
vanessasunshine | 02.03.2010
9 Antwort
@vanessasunshine
es kann aber auch daran liegen das deine kleine vorbild hat sprich ein älteres gewisterchen denn viele kinder schauen sich eher viele dinge von älteren kinder ab
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
8 Antwort
HALLOOOO
ich will dich hier nicht zurecht weisen oder sonstiges!!!!ich habe dir nur GANZ LIEB gesagt, dass du DICH und die kleine nicht unter druck setzen sollst...boar....und einen tip zur verbesserung habe ich dir auch gegeben!!!KEKSE oder KNÄCKEBROT!!!man man man.....ich wollte dich nicht angreifen.....tzzzz
LeaBunny
LeaBunny | 02.03.2010
7 Antwort
@vanessasunshine
ich sagte doch schon das jedes kind seine ganz indivduellen entwicklung hat ich hab dich in keiner weise zurecht gewiesen ich habe dir lediglich Beispiele genannt und kann dir gerne noch eins geben mein ältester war auch schon über 2 als er anfing zu kauen und alleine zu essen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
6 Antwort
@Seeelfe
mit 14 Monaten habe ich mir darüber noch keine Gedanken gemacht, aber mit 21 Monaten denke ich ist es normal, das auch mal am Tisch mitgegessen wird. Unsere Maus ist da eben ein Einzelfall im ganzen Umfeld und deshalb wollte ich wissen, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Das heißt ja nicht, dass ich mein Kind unter Druck setze. Ich wollte lediglich Tipps, und Erfahrungen, nicht zurecht weisungen was meine Erziehung anbelangt
vanessasunshine
vanessasunshine | 02.03.2010
5 Antwort
@LeaBunny
nur weil ich hier frage, ob jemand einen guten Rat hat, bedeutet das nicht, das ich meine Maus damit unter Druck setze. Im Gegenteil, ich serviere ihr jeden Tag ohne ein dem Beachtung zu schenken ihren Brei. Ich denke im Gegensatz zu Dir, schon das es mit Faulheit zu tun hat und vielleicht auch damit, dass sie es nicht schafft, das "flüssige" erst zu schlucken und die Stücke zu kauen. Ich wäre eben dankbar, wenn mir jemand verrät, wie er den Anreiz zum richtigen Essen geschafft hat, oder wann ich mit einer Besserung rechnen kann. Das sie mit spätestens 3 auch mal ihre Zähne bei allen Mahlzeiten nutzt, ist mir selbstverständlich auch klar. Dennoch zieht sich das alles schon seit fast 14 Monaten und ich frage mich "wie lange noch?".
vanessasunshine
vanessasunshine | 02.03.2010
4 Antwort
hallo
meiner iss jetzt 14 mon. und bekommt auch noch alles püriert na und, nicht alle sind so schnell mit dem kauen das hat mit kaufaul nichts zu tun, sondern mit der indivduellen entwicklung jedes kindes, meine tochter hat von anfang an kein löffel genomm und mit 1 jahr alleine mit der gabel gegessen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
3 Antwort
???
du setzt dich und die kleine total unter druck damit!!!das ist dir klar, oder???wenn die kleene merkt"oh je, mama verlangt da was von mir", dann blockt sie total.sie wird schon kauen.meine güte.....und kaufaule kinder gibt es nicht!!!mein sohn hat damals auch ne lange zeit nix gekaut.ich bin manchmal echt fast wahnsinnig geworden, weil er sein essen stundenlang im mund gelassen hat.ich dachte auch...der wird nir kauen.als ich dem ganzen keine besondere beachtung mehr geschenkt habe, und ich ihm öfter mal einen keks oder knäckebrot gegeben habe, fing er an, genüsslich zu kauen.
LeaBunny
LeaBunny | 02.03.2010
2 Antwort
@LeaBunny
vielleicht ist das für Dich "aus einer Mücke einen Elefanten machen". Ich finde es eben traurig und ziemlich mühsam einer knapp 2 jährigen immernoch alles in Breiform füttern zu müssen. Ich fände einfach toll, wenn sie langsam am Tisch mitisst, sonst habe ich ab Juli 2 Babys. Ich dachte auch, dass sich das mal von allein gibt, aber das ist inzwischen seit dem 8. Monat so...
vanessasunshine
vanessasunshine | 02.03.2010
1 Antwort
och gottchen....
sorry aber du machst gerade aus einer mücke einen elefanten.sie ist 21 monate alt.....da ist es ganz normal, dass sie die stückchen im essen noch nicht so prickeln finden.meine tochter hat auch erst ganz spät angefangen, richtig zu kauen.koche der kleinen etwas, was sie total gerne mag oder drücke ihr öfter einen keks in die hand.sie wird schon noch kauen.oder hast du schonmal ein grösseres kind gesehen, das noch brei schlürft? ganz easy bleiben!!!!und auf keinen fall druck machen!!!!
LeaBunny
LeaBunny | 02.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Tochter, 3 Monate, ist total müde
15.04.2012 | 13 Antworten
Tochter 31 Monate will nicht reden
07.04.2012 | 17 Antworten
Meine Tochter (20 Monate) isst nichts
29.07.2011 | 23 Antworten
Frisur für 8 Monate alte Tochter
25.07.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading