gewicht zunehmen!

denizmama
denizmama
20.02.2011 | 60 Antworten
hallo mädls .. ich hab wirklich ein problem. ich hab vor der ss 49 kg gewogen hab in ss ( zum schluss) 64 kg gewogen . war zu beginn echt drauf und dran wieder so schnell wie möglich runter zukommen .. bis mai ( war mein sohn 3 monate) schon bei 51 kg und dann begann die zeit wo der kleine schon "mehr" aufmerksamkeit brauchte und ich war nur bei der sorge alles richtig zu machen haushalt und gut kümmern um den kleinen! als er acht monate war war ich bei einen alten gewicht . heute ist er 2 jahre und ich will garnicht sagen was ich wiege ! ! bei uns ist jetz alles am laufen , alles geregelt und sehr harmonisch.. trotzde schaffe ich nicht zuzunehmen.. als ich bei vielen ärzten nachfragen - heist es ich muss mehr essen ! hahaha das ich net lache ich esse alles, gemüse und obst nur als vorbild für den kleinen! ich nasche was geht ..ich hatte erst vor einer woche mich laut arzt übergessen.. ich hab die ganze nacht gebrochen! ey ich hab angst magersüchtig zu werden oder wenn ich krank werde nicht genug kraft zu haben zb für op! kann mir jemand sagen was ich tun könnte?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

60 Antworten (neue Antworten zuerst)

60 Antwort
:)))
vergiss es einfach
Tanysha
Tanysha | 22.02.2011
59 Antwort
@Tanysha
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.
Lia23
Lia23 | 22.02.2011
58 Antwort
@Lia23
LERN LESEN!!! Na wenn du meinst DU isst viel aber nimmst überhaupt nicht zu dann hast du vielleicht WÜrmer Ö.ö was ich nicht hoffe... aber komisch dass du dich gleich so aufregst... naja wie gesagt VERGISS ES EINFACH
Tanysha
Tanysha | 22.02.2011
57 Antwort
....
meine profilfotos anzu sehen, das sieht dann selbst ein blinder, dass ich gesund bin;-) also wiegesagt ich möchts jetzt darauf beruhen lassen. lg lia @tanyscha:noch was:DU HASST GESCHAFFT, WAS MEIN PAPS IN MEHR ALS 30 JAHREN BERUFSERFAHRUNG ALS SUCHT-UND SOZIALTHERAPEUTH, NICHT GESCHAFFT HAT, MICH ALS ANOREXIE-GEFÄHRDET EINZUSTUFEN!!!DAFÜR BEIDE DAUMEN HOCH VON MIR
Lia23
Lia23 | 22.02.2011
56 Antwort
@amysmom
ne, was mich wirklich aufgeregt hat, dass es so hingestellt wird, als würde ich dieses gewicht beabsichtigen.tue ich aber nicht.ich kann essen was ich will, es klappt nicht.ich habe es in meiner jugend damit versucht mehr zu essen was ging, da passiert nichts.ich esse ganz ormal 5x am tag, gesund und ausgewogen, ich genieße essen.weißt du, ich habe von anfang an geschrieben, dass ich mich mittlerweile so akzeptiere wie ich bin, da ich nichts drann ändern kann, dass man sich verteidigt.aber es leigt wohl auch in der natur des menschen, bei so einem thema jeden satz so zu drehen und zu wenden, bis er die richtige bedeutung für die gewollte wahrheit hat.ihr habt euch halt auch extrem gegenseitig hochgeschauckelt.letztendlich wäre es ein einfaches gewesen
Lia23
Lia23 | 22.02.2011
55 Antwort
@Lia23
du hast dich allerdings schon so aufgeregt nur nach meiner aussage und die war nun wirklich nicht abwertend oder bös gemeint. meine tochter war ein frühes frühchen und ich hab selber 3 jahre gegen ihr starkes untergewicht angekämpft und habe es geschafft sie trotz ihres empfindlichen solaplexus auf ein gesundes gewicht aufzupäppeln. amelias magen fasst nur die menge, die reingeht ohne dass er sich dehnen muss, ansonsten erbricht sie alles. wenn ihr magen anfängt zu drücken, muss sie aufhören zu essen. daher und anhand der gespräche mit diversen kinderärzten und spezialisten weiss ich, dass jeder zunehmen kann der will . das ist nur eine frage der ernährung. wer nich will, der soll es halt lassen... is ja jedem seine sache. die meisten wären ja auch stolz auf modelmaße und ich würd mir auch wünschen weniger auf den rippen zu haben. mein wunschgewicht wäre allerdings etwas höher als das normalgewicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2011
54 Antwort
....
wäre einer mal auf die idee gekommen nach zu fragen, ob mein gewicht gewollt ist, ob ich ein problem habe oder ob es andere ursachen hat, hätten wir uns diese anschuldigungen ersparen können. achja trotz meinem so schrecklichen untergewichtes habe ich meinen sohn 10 monate voll und 16 insgesammt gestillt, warum dies möglich war, solltest du dir als mutter selber beantworten können.
Lia23
Lia23 | 21.02.2011
53 Antwort
@amysmom
du brauchst dich nicht aufzuregen, das war auf die disskusion allgemein bezogen.ich fand deine antworten auch nicht gerade prikelnd, aber sie waren wenigstens nicht dumm. was mich einfach bei dem thema aufregt, dass ich hier hingestellt werde, als würde ich beabsichtigt nahrung verweigern um dieses gewicht zu erziehlen, wenn aber meinen aussagen mehr beachtung geschenkt werden würden, in denen ich schrieb, dass ich ein ganz normales verhältniss zum essen habe, zudem freude am essen habe, dann wäre schnell kalr gewesen, dass mein gewicht keine phsychische ursache hat.versetze dich doch bitte mal in meine lage und lass die vielen aussagen, die über mich gemacht wurden auf dich wirken.jeder normale mensch würde so wie ich reagieren. was soll ich letztendlich dazu sagen, es war wohl wieder ein gefundenes fressen um aus etwas ganz kleinem etwas ganz großes zu machen.ihr ward so damit beschäftigt, über mein krankhaftes verhalten zu urteilen, dass andere dinge außer acht gelassen werden....
Lia23
Lia23 | 21.02.2011
52 Antwort
@Tanysha
und wenn du gleich dabei bist, sage mir doch bitte bitte bitte wie ich nicht der magersucht verfalle?denn du sagts ja, dass ich auf dem besten weg bin.
Lia23
Lia23 | 21.02.2011
51 Antwort
@Tanysha
ohman also du schießt den vogel echt ab... hoffentlich dichtest du nicht noch anderen menschen irgendwelche phsychischen erkrankungen an.ich kenne mich mit dem thema mehr als genug aus, ich arbeite selber im gesundheitswesen.kein phsychologe würde soetwas über einen menschen sagen, von dem er keine medizinischen werte hat, aber du kannst es? das nenne ich mehr unqualifiziert.du prahlst hier mit deinem angeblichen wissen, dabei ist, deine diagnose mehr als lächerlich.ich würde gerne von dir wissen, was dich dazu bringt, mir soetwas an zu dichten?mein gewicht von 43 kilo?dass ich hier meine meinung verteidige, gegen solch eine dreißte person wie dich. aber gut, da sieht man, dass du weder kompetent in deinem beruf sein kannst, noch ein umfangreiches wissen besitzt, das erste was wir gelernt haben:diagnostiziere nie, wenn du kein mediziener bist und schon garnicht ohne ausreichend medizinisches hintergrundwissen.
Lia23
Lia23 | 21.02.2011
50 Antwort
@Lia23
über URSACHEN haben wir doch garnicht gesprochen, ich weiß wovon ich rede ich habe eine Ausbildung in der Psychiatrie gemacht, ich habe nicht gesagt dass du Magersüchtig bist, sonndern dass du evtl. auf dem WEG dahin bist. Den der erste Schritt ist es zu ERKENNEN, ... also ich bin 1, 55 und wiege 48kg und ich bin nicht FETT und nicht DÜNN sondern normal... solche Leute wie du regen mich einfach auf... wie gesagt GEGEN DIE MAUER REDEN... auf sowas einfach kein Bock hier zu diskutieren... PUNKT! Der Vergleich mit dem Alkoholiker war nur gemeint... dass die es nicht anerkennen, genau so wie andere psychische Krankheiten... erst muss ein Mensch es anerkennen aber egal... für dich rede ich ja nur bla bla bla... ich finde du bist zu dünn fertig ist... naja egal wen du dich soooo wohl fühlst, schön für dich, freut mich einfach! Du musst mal damit klar kommen, dass andere Menschen auch ihre eigene Meinung haben und nicht immer nur deine axeptieren.
Tanysha
Tanysha | 21.02.2011
49 Antwort
@Lia23
wow.... und welche aussage davon war von mir? ich sagte 3 dinge... du hast einen bmi von 17, 2. dieser bmi bedeutet starkes untergewicht und ich halte so wenig gewicht für gefährlich niedrig, weil man bei schweren krankheiten auf nichts zurückgreifen kann. aber echt der wahnsinn was ich deiner meinung nach noch alles gesagt habe ^^ aber dichte ruhig weiter, is amüsant... ich mag nichtmehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2011
48 Antwort
@amysmom
ohje diskutieren wir immernoch..... ich empfand nicht die tatsache meines gewichtes als angriff, sondern das dieses als so gewollt und ungesund dargestellt wird. nunja und das mein essverhalten zu einem späteren zeitpunkt als gestört und mit dem verhalten eines alkoholikers gleichgestellt wurde IST eine beleidigung. einige sätze, die fielen, zeugen nicht von großer intelligenz. vorallem ist es auffällig, das solche aussagen nur menschen, die selbst nicht annähernd so schlank sind wie ich, treffen. nunja, das verständniss, das magersucht eine phsychische erkrankung ist und nicht anhand des gewichtes auszumachen ist, fehlt hier absolut. aber es ist wie immer hier im forum, die tatsachen, werden sich so zurecht gelegt, wie man möchte hauptsache man hat einen skandal aufgedeckt.wenn ich mich nicht geäußert hätte, wäre das sicher auch ein hinweis auf mein angebliches krankhaftes gewicht gewesen. und ich sage es hier nocheinmal, dieses gewicht ist nicht gewollt, sondern ist so.ich KANN nicht zunehmen lg
Lia23
Lia23 | 21.02.2011
47 Antwort
@Tanysha
jup ;) genau deswegen hab ich mich auch verabschiedet. mit so jemandem zu diskutieren, der reine fakten als angriff empfindet und den tatsachen nicht ins auge sehen mag, ist sinnlos. und @Lia23 .... wenn mir jemand sagt ich sei übergewichtig ist das für mich fakt. warum soll ich mich wegen dieser tatsache beleidigt fühlen? wenn mir jemand sagt "hey schwabbel" ist das für mich ein angriff. und was hat nochmal die gewichtsfrage mit intelligenz zu tun? war das ein schwacher versuch beleidigend zu werden?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2011
46 Antwort
@Lia23
intelligenz:-)
Lia23
Lia23 | 21.02.2011
45 Antwort
@Jenska
süße, der unterschied ist, manche nehmen am körper zu, bei uns schlanken frauen ists so, dass wir an verstand und inelligenz zunehmen;-) aber wie willhelm busch schon sagte:"neid ist die aufrichtigste form der anerkennung" tja neid ist eben nur der mangel, an gelegenheit zur schadenfreude;-)
Lia23
Lia23 | 21.02.2011
44 Antwort
@Tanysha
Ich finde es sehr unverschämt von dir so über lia23 zu sprechen. Sie ist eine sehr gute Freundin von mir und ich kann dazu nur sagen, dass sie kein Problem hat. Sie ist dünn, aber nicht krank. Wir essen regelmäßig zusammen undzwar alles auf was wir lust haben. Nicht nur an einer Karotte knabbern. So wie ihr es vielleicht macht, um nicht zuzunehmen. Ich bin 1, 63 groß und wiege im Moment 48 kilo. Ich habe vor der SS zwischen 45-47 kg gewogen. Das heisst doch nicht gleich, dass ich auch Magersüchtig bin. In den Antworten hört man sehr den Neid.
Jenska
Jenska | 21.02.2011
43 Antwort
@Tanysha
mich hier auf die stufe eines alkoholkranken zu stellen ist einfach nur erschreckend. das nächste mal informier dich richtig, befor du solche behauptungen aufstellst.
Lia23
Lia23 | 21.02.2011
42 Antwort
@Tanysha
mich hier auf die stufe eines alkoholkranken zu stellen ist einfach nur erschreckend. das nächste mal informier dich richtig, befor du solche behauptungen aufstellst.
Lia23
Lia23 | 21.02.2011
41 Antwort
@Tanysha
soll ich dir mal erklären, was magersucht ist? ichkenne mich leider auf diesem gebiet mehr als gut aus, nicht wil ich hier die vermeintlich magersüchtige binsondern weil meine cousine seid mehr als 12 jahren unter diesen schlimmen phschischen erkrankung leidet.anorexie besteht aus sehr viel mehr, als dünn sein, es ist eine schwere phsychische störung, die in vielen fällen tödlich endet.ich sehe diesem sehr wictigen menschen n meinem leben seid 12 jahren bein "sterben"zu.es ist nicht gerade schön, dann damit verglichen zu werden, vorallem wenn man weiß, wie diese krankheit wirklich ist.aber da sieht man mal wieder, wie wenige ihren verstand benutzen, ihr sprecht von magersucht, stellt die behauptung auf, ich wäre kran, dabei wisst ihr nichts über sucht und die phsychische erkrankung, die dahinter steckt.magersuch hat nichts mit "ih will dünn sein"zu tund, oft stecken traumatische erlebnisse und auch eine genetische vorbelastung dahinter.
Lia23
Lia23 | 21.02.2011

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

zunehmen in der ss
21.08.2012 | 19 Antworten
gewicht!
01.06.2010 | 10 Antworten
Zunehmen aber wie?
09.03.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading