Abpumpen

Phoebs
Phoebs
13.11.2020 | 10 Antworten
Ich werde mein Baby bis zum 6. Monat stillen, wenn es klappt.

Ab dem 6./7. Monat möchte ich die Flasche geben, allerdings abgepumpt und keine fertig Nahrung

Meine Frage ist, wie man das einfriert und dann wenn man es braucht auftaut und ob man diese warm macht

Hat jemand damit Erfahrung?

Tut mir leid, das ich so viele Fragen stelle
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
die Muttermilch kann man einfrieren ...in Fläschchen , die gefriergeeignet sind......normal auftauen und in den Wärmer stellen ...nicht in Mikrowelle... allerdings ...kann man auch nur viel Milch im voraus einfrieren , wenn man auch - viel - Muttermilch hat... ansonsten einfach mal abwarten...lass es auf Dich zukommen .. was spricht dagegen wenn man peu a peu die Mahlzeiten austauscht ? z. B dann nur noch morgens und abends stillen oder nur in der Nacht oder nur morgens ?...die meisten Babys stillen sich von selbst ab...
130608
130608 | 13.11.2020
2 Antwort
Danke Da ich lieber die Muttermilch nehmen möchte Klar kommt so oder so beikost dazu An sich spricht da nichts gegen, allerdings ist es preisgünstiger und mit mehr Nährstoffen
Phoebs
Phoebs | 13.11.2020
3 Antwort
Es gibt auch diese Beutel zum einfrieren. Sehen fast so aus wie diese Eiswürfelbeutel. Die kann man dann im Wasserbad Auftauen
LarissaSophie
LarissaSophie | 14.11.2020
4 Antwort
Danke
Phoebs
Phoebs | 14.11.2020
5 Antwort
Warum der Stress mit ab pumpen? Wenn du dem baby keine Flaschen fertig Nahrung geben magst... Du aber genügend Milch hast.... Ist es doch einfacher weiter zustillen? Verstehe den Sinn nicht dahinter.... ????
keisimaileen
keisimaileen | 14.11.2020
6 Antwort
Damit auch andere es füttern können, wenn ich zum Beispiel mal ein Termin habe, z.b. Und weil ich es dann nach und nach an die Flasche gewöhnen möchte Letztendlich kann es aber auch sein dass ich bis es 7-8 Monate alt ist stillen werde
Phoebs
Phoebs | 15.11.2020
7 Antwort
@Phoebs Achso... Nun ja.. Solange ich gestillt habe, ... Habe ich es immer so gemacht, daß ich bevor ich weg war, das kleine wurmle gefüttert habe, und dann reichte es, bis ich wieder da war... Es ist ja wie gesagt deine Entscheidung... Mir wäre es nur viel zu stressig. Vorallem, warum an die Flasche gewöhnen, wenn du eh nie vor hast, pre nahrung zu geben... Weisst was ich meine? Aber diese Gedanke die du dir machst.... Wer weiss... Vlt hatte ich diese beim ersten Kind auch... Aber denknimmer daran..... Erstens kommt es anderst, zweitens als man denkt......
keisimaileen
keisimaileen | 15.11.2020
8 Antwort
Ja Danke
Phoebs
Phoebs | 16.11.2020
9 Antwort
Du hast mich falsch verstanden ...es spricht nichts gegen Muttermilch...sondern einfach weiterstillen und nur abpumpen , wenn es mal nötig ist...bezw. nach Bedarf...
130608
130608 | 16.11.2020
10 Antwort
Ach so Ok Danke
Phoebs
Phoebs | 16.11.2020

ERFAHRE MEHR:

wie lange muttermilch abpumpen?
25.02.2011 | 6 Antworten
abpumpen statt stillen?
15.01.2010 | 15 Antworten
dringend-wie richtig abpumpen?
01.10.2009 | 6 Antworten
abpumpen - wieviel milch
20.09.2009 | 14 Antworten
Milch abpumpen nachts?
26.08.2009 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading