Schmelzflocken

tatiii00
tatiii00
28.02.2015 | 14 Antworten
Hallo Mamis ..!

Meine Maus bekommt Abends Schmelzflocken manchmal mit Obst , manchmal ohne zubereitet mit Beba Folgemilch 1.Schmeckt ihr super. Aber nun meinten einige zu mir das Schmelzflocken dick machen, seien wohl die Dickmacher überhaupt.Nun meine Frage(n):
Stimmt das ? Wie sind da eure Erfahrungen?
Was kann ich ihr wenn altetnativ anbieten ( auf Fertigprodukte will ich keinesfalls zurück greifen)?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Die Basis deiner Flaschenmilch, ist Kuhmilch ... Das ist so ein Ding, was ich sowieso nie verstanden habe ... Ich stehe mit Pulvermilch eh auf Kriegsfuß ... Habeeiner Tochter auch schon lange unter einem Jahr, ihr Flocken mit frischer Kuhmilch angerührt ... Ich glaube, dass fern halten, bezweckt eher das Gegenteil. .. Wie auch immer, ist hier ja nicht die Frage :) Ich würde an deiner Stelle die Schmelzflocken mit ganz normaler Milch anrühren. Meine Schwiegermutter ist übrigens überzeugt davon, dass mein Mann aus diesem Grund. , seine guten Zähne und Knochen hat :P
Kristina1988
Kristina1988 | 01.03.2015
13 Antwort
gekocht, also zubereitet, dürfen sie milch zu sich nehmen. kannst die schmelzflocken ruhig mit milch anrühren, solange du sie einmal aufkochst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2015
12 Antwort
@Moppelchen71 Jetzt bin ich wieder verwirrt also doch lieber nicht Schmelzflocken zum abendbrei ? Ja mit h-milch will ich sie nicht anrühren das baby ja im 1lebensjahr keine kuhmilch trinken dürfen .. hast du denn eine idee als alternative für ihren abendbrei ?
tatiii00
tatiii00 | 01.03.2015
11 Antwort
Mit Folgemilch anzurühren, bedeutet aber auch, geballte Kalorien zuzuführen, da die Schmelzflocken selbst schon um die 350 kcal/100g haben. Dazu dann noch die Kalorien der Folgemilch... Finde ich etwas viel, wenn ich ehrlich bin. Bei meinen älteren Kindern rieten sogar noch KÄ, unter gewissen Umständen, Schmelzflocken tatt Fertignahrung zu füttern. Allerdings erst nach dem 4 Lebensmonat und dann auch nur, wenn über den Tag auch noch Obst oder Gemüse als Beikost gefüttert wurde, da Schmelzflocken allein, eben nicht wirklich sehr gehaltvoll sind und man einem Defizit entgegenwirken sollte. Einer meiner Söhne war ein Schmelzflockenbaby. Ärztlich angeraten. Und er war schon ziemlich mopsig, als er anfangs noch mehr Schmelzflocken anstelle von anderer Beikost bekam. Mich wundert hier gerade das eher positive Feedback. Hier im Forum waren schon ganz andere Diskussionen, wo man Mamis regelrecht zerriss, weil sie zugaben, Schmelzflocken zu füttern. Nur zum Andicken sollte man sich auch nicht nehmen. Da gibt es andere Möglichkeiten, die nicht so an den Hüften kleben bleiben. Eine KÄ riet mir vor ein paar Jahren zu Johannisbrotkernmehl, als meine Tochter sich als Speikind outete. Ich bin dann allerdings auf AR umgestiegen, da ich mich mit der Dosierung sicherer fühlte.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 01.03.2015
10 Antwort
@Tara1000 Ja das stimmt macht meine Schwiegermutter zum Beispiel so .. Aber ich geb sie als Abendbrei vom löffel nicht im Fläschchen
tatiii00
tatiii00 | 01.03.2015
9 Antwort
@tatiii00 Ahso. Weil ich habe in der letzten Zeit verstärkt den Eindruck gewonnen, dass die teilweise einfach nur zum Andicken mit in die Flasche gegeben werden.
Tara1000
Tara1000 | 01.03.2015
8 Antwort
Ja das stimmt ich rühre mit kochender folgemilch an also ich koche sie hab mich da jetzt falschausgedrückt :-P
tatiii00
tatiii00 | 01.03.2015
7 Antwort
Schmelzflocken MÜSSEN gekocht werden, nur so lösen sie sich auf. Wenn es welche sind, die man so ins Fläschchen mit hineingeben kann, sind es keine Schmelzflocken.
Tara1000
Tara1000 | 01.03.2015
6 Antwort
Ich meinte auch die von Koelln. ;)
Kristina1988
Kristina1988 | 01.03.2015
5 Antwort
Also ich meine auch die normalen Vollkorn Schmelzflocken oder Hafer -Dinkel von Kölln rührt man auch eig mit H-Milch an das mit der Folgemilch ist meine eigenkreation :-P na da bin ich jetzt echt beruhigt uch hab mich auch gewundert weil ich mir dachte das die doch viel viel gesünder sind als der übersüßte fertigkram wo man nichtmal weiss was genau drin ist
tatiii00
tatiii00 | 01.03.2015
4 Antwort
Allerdings meine ich keine Schmelzflocken, die man noch zusätzlich mit ins Fläschchen gibt, sondern welche, die mit Halbmilch gekocht wurden als alleinige Säuglingsnahrung ab einem bestimmten Alter.
Tara1000
Tara1000 | 01.03.2015
3 Antwort
Mein Mann hat Schmelzflocken in der Flasche bekommen und ist alles andere, als dick. Schon gar nicht, als er noch ein Baby war. Ich hAbe meiner Tochter auch Schmelzflocken gegeben :) Ich finde die super. Besser die, als fertig Kram. Da kannst du eigentlich nichts falsch machen. Heute bekommt sie, da 19 Monate alt, zum Frühstück oft Haferflocken mit Banane. Das rühre ich übrigens mit ganz normaler Milch an und habe ich auch schon immer gemacht. :) Schmelzflocken sind gesund, also immer rein damit :)
Kristina1988
Kristina1988 | 01.03.2015
2 Antwort
Lebensmittel machen nur dick, wenn man zuviel davon isst ^^ schmelzflocken haben da den negativen ruf, weil manche muetter wohl der meinung sind die sehr frueh zu geben und mit in die flasche zu machen. Das ist halt nicht zu empfehlen. Als normale breikost ists voellig ok.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2015
1 Antwort
Meine beiden Mädels wurden ausschliesslich mit Schmelzflocken ernährt und sind und waren niemals übergewichtig. Damals galten Schmelzflocken noch als völlig normale und angemessene Babynahrung.
Tara1000
Tara1000 | 01.03.2015

ERFAHRE MEHR:

Wie lange Schmelzflocken geben?
04.01.2010 | 11 Antworten
Schmelzflocken
11.09.2009 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading