Meine 4 Monat alte Tochter

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.02.2015 | 7 Antworten
Ab wann habt oder würdet ihr anfangen mit richtiger nachung wie kartoffelpürre und sowas
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Ja klar sie ist eigentlich schon viel zu weit für ihre 4 Monate sie greift alles was sie nur haben kann und dann ab in denn mund. Naja wenn es nach ihr gehen würde möchte sie schon sitzen und laufen nur mit krabbeln oder robben will sie noch nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2015
6 Antwort
mit 4 monaten? wie zeigt sie das? greift sie danach? beim mittleren hab ich mit 5, 5 monaten angefangen, weil er mir die sachen vom teller geholt hat :D mein jüngster hat mit 4 monaten angefangen, weil ich der meinung war es war nötig. an den teller kam er ja noch nicht und das essen konnte er da auch noch nicht wirklich gezielt wegholen. da hast ne schnelle maus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2015
5 Antwort
naja sie möchte schon alles essen was ich auch esse nur weis nicht ob das schon alles so richtig ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2015
4 Antwort
Meiner hat sich mit etwas über 5 Monaten die erste Nudel vom Teller stibitzt. Ich hatte ihn fast immer beim Essen mit am Tisch und als er soweit war, hat er angefangen sich zu bedienen. Von Anfang an vom Familientisch, hält ungewürzt und weichgekocht. Man sollte halt schauen, dass der Zungenstreckreflex weg ist, die Kinder mit wenig Unterstützung auf dem Schoß oder im Hochstuhl sitzen können und Nahrung selbst greifen und zum Mund führen können und das auch machen. Einfach nur interessiert beim Essen zuschauen sagt da noch nicht soviel über Beikostreife aus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2015
3 Antwort
ich habe ab vier moante brei dazu gegeben probier es halt einfach mal
violetta85
violetta85 | 24.02.2015
2 Antwort
Hallo :) wir haben angefangen, als Lea 4 Monate voll hatte. Allerdings saß sie schon immer mit am Tisch, in einem geeigneten Babyschalenstuhl. Ca. einen Monat lang hat sie sehr aufmerksam beobachtet, was ich da genau mache. Wir haben mit Möhrenbrei angefangen. Den gabs ca. 3 Wochen, dann Kartoffeln dazu. Mittlerweile ist sie so ziemlich alles & das Mittagsfläschen ist komplett durch Brei ersetzt. Mute deinem Kind nicht zu viel zu. Langsam anfangen, sie ist ja noch so jung :)
kathi2014
kathi2014 | 24.02.2015
1 Antwort
kommt aufs kind an, wann es bereit ist. meine tochter bekam mit 8 monaten die erste beikost. kartoffelpürree so 2 wochen später, als sie das erste gemüse gut vertrug. allerdings selbst gemachten mit sehr wenig salz. mein erster sohn aß mit 6 monaten vom tisch mit. kartoffelpü mochte er nicht :D er hat keine breie gemocht, nur fingerfood. mein jüngster bekam schon mit 4 monaten die erste beikost, weil er untergewichtig war und die milch nicht gut trank. er hatte eine trinkschwäche und meiner vermutung nach eine übermepfindlichkeit auf lactose, was der arzt aber nicht testen wollte. er bekam aber gläschen und erst ab 6 monaten vom tisch. er hat auch lange gemüse gegessen.... sicher um die 4 wochen. erst dann gings los mit kartoffel.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2015

ERFAHRE MEHR:

2 Jahre alte Tochter und 12 SSW
05.01.2012 | 12 Antworten
2 jahre alte tochter ist sehr langsam
07.03.2011 | 18 Antworten
meine 4 wochen alte tochter weint nur: (
12.01.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading