stillen schlimm?!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.01.2013 | 11 Antworten
mein baby ist bald 6 monate. wenn ich sage, dass ich "immernoch" voll stille, werde ich von vielen, darunter auch mütter, komisch angeguckt. "wie du gibst kein brei? auch kein wasser oder tee? dein kind ist sechs monate, da sollte man damit schon anfangen haben..." wenn jmd erzählt, sein baby bekommt vor dem sechsten monat brei, ist es nicht recht, und wenn man ein sechs monate altes baby noch voll stillt, ist es auch nicht gut. was ist denn nun richtig? meine maus möchte keinen brei. sie spuckt es sofort aus und schüttelt sich, außerdem bekommt sie sofort durchfall. bin der meinung, sie ist einfach noch nicht soweit. wann sollte ein baby denn noch anderes außer milch bekommen? ab welchen alter? meine hebi meinte, manche lassen die keikost (brei) weg und fangen richtig an und dann halt im achten oder neunten monat oder gar noch später.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
danke für eure antworten, ihr lieben :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2013
10 Antwort
Also ich würd mich da gar nicht beirren lassen, mach das wie du willst! ich hatte auch ne freundin die gesagt hat mit spätestens 6 monaten muss ein kind abgestillt sein ... tja meine wollte lange nix anderes als die brust, hat aber dann mit9 monaten sich komplett abgestillt, da aber schon bissl brei u so gegessen! Folgemilch wollte sie nie! Lass deiner kleinen zeit, hör nicht auf die anderen!
Mommy_0809
Mommy_0809 | 05.01.2013
9 Antwort
Ich hab meine Tochter 11 Monate voll gestillt, und bin in der 33 Woche schwanger und werde das nächste Kind genauso lange stillen, es gibt nichts besseres für dein Baby, und 6 Monate ist voll OK. Alles gute für euch!!
Karin75
Karin75 | 05.01.2013
8 Antwort
Lass dein Baby entscheiden. Es ist immer alles falsch was man macht. Wenn iHr beiden euch wohl fühlt mach es so für mich war stillen eine Qual weil ich zuwenig milch hatte und tat weder mir noch meinem Kind gut habe mit ach und krach 3 monate durchgehalten bei beiden. mach das was dein gefühl sagt und was euch gut tut und sch.... auf die meinung der anderen
alex1604
alex1604 | 05.01.2013
7 Antwort
wenn dein baby den brei nett will und sich auch noch schüttelt dann ist dein baby einfach noch nicht so weit, ja mein gott, mein jüngster bekommt immer noch seine brei flasche abends, was solls er mag kein brot, wenn ich auf andere hören würde müsste ich ihm die brei flasche weg nehm und ihn brot reinzwingen, mach es nach deinem bauch gehfühl dann passt das schon
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2013
6 Antwort
Ich habe mit einem sehr guten Gefühl 6 Monate voll gestillt, Wasser oder Tee bekamen sie selbst im Hochsommer nicht. Angefangen mit dem ersten Brei habe ich erst im 7. Monat, den ersten Abendbrei bzw. die ersten Brothäppchen hat die Kleene erst mit 8 Monaten bekommen. Ich finde es sehr gut, dass du solange stillst. Eine Freundin von mir hat 8 Monate voll gestillt, weil ihre Töchter auch keinen Brei mochten und ihre Kids sind kerngesund. Mach dir keinen Kopf und lass dich nicht negativ beeinflussen. Deinem Kind geht es gut und das zählt. Mehr als komische Blicke kommen von mir, wenn eine Mutter der Meinung ist ihr Kind bräuchte mit 3 Monaten Brei, da macht sich in mir absolutes Unverständnis breit. Vertrau deinem mütterlichen Können, dann läuft alles im grünen Bereich.
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.01.2013
5 Antwort
Ach ja, man kann's halt keinem Menschen Recht machen, aber darum geht es in der Mutter-Kind-Beziehung auch nicht, sondern nur darum, dein Kind gesund und zufrieden zu machen! Wenn dein Kind keinen Brei isst, dann ist das eben so! Meine war begeistert von Essen, hat begeistert probiert, man hat auch gemerkt, dass sie großes Interesse an den verschiedenen Geschmäckern der Gemüsebreie und später anderer Lebensmittel hat, aber satt wird sie eigentlich jetzt mit eins noch durch meine Milch! Und das ist auch völlig in Ordnung. Muttermilch ist zum Sättigen von Säuglingen da, und das Säuglingsalter ist NICHT mit 6 Monaten vorbei. Natürliches Abstillalter ist zwischen 1 und 7. In unserer Kultur ist das verpönt, verständlich, aber wenn du dein Baby
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2013
4 Antwort
Meine beiden Kinder waren - was das Essen anbelangt - auch nicht Lehrbuchkonform. Mein zweites Kind hat den Brei komplett verweigert. Sie mochte wohl die Konsistenz nicht... Hab da weiter gestillt und sie hat dann einfach was zum Mümmeln in die Hand bekommen. Brot/ Brötchen, Gurke usw. Hat sie zahnlos alles weggemampft, ohne sich jemals zu verschlucken... Sie hat sich auch danach noch geweigert sich mit irgendwas füttern zu lassen. Irgendwann war sie dann so weit, dass sie den Löffel selbst halten konnte, später die Gabel. Gut, war immer ein Gematsche beim Essen und oft hat sie noch mit den Fingern gegessen, aber war halt so... Alles was breiig ist, lehnt sie auch jetzt mit 1, 5 Jahren immer noch ab, z.B. Kartoffelpürree...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 05.01.2013
3 Antwort
hör nicht auf andere! mach es so wie es für dich und vor allem für dein baby richtig ist! du musst deinen weg finden und das wirst/hast du!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2013
2 Antwort
hallo.hab das gefunden: http://www.hallofamilie.de/gesundheit/ernaehrung/artikel/1/1170-ernaehrung-ab-dem-sechsten-monat.html
nicos_mami
nicos_mami | 05.01.2013
1 Antwort
still einfach weiter. Ich konnte leider nicht stillen, aber meine 2 haben auch bis zum 8. Monat nur pre milch bekommen, sie wollten nichts anderes.
wossi2007
wossi2007 | 05.01.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

PDA schlimm?
21.08.2012 | 14 Antworten
schlimm
01.08.2012 | 90 Antworten
Stillen oder nicht Stillen
21.02.2011 | 19 Antworten

In den Fragen suchen


uploading