Stillen - busen kurz vor explosion

larajoy666
larajoy666
26.07.2012 | 8 Antworten
hi ihr lieben udn noch ne frage hinterher...
ich stille ja seit sonntag und es klappt auch echt gut - fast zu gut...
meine busen sind quasi ein monsterantombusen nachdem ich sonst schon f hab hab ich nun fast h oder i!! mir passt nichts mehr!! ich bin echt verzweifelt sobald ich mich nach vorne beug läuft es... und läuft und läuft...

oskar kann kaum trinken weil die so prall sind und voll bis zu den brustwarzen...

hab schon mit meiner hebamme gesprochen... aber wollte mal eure meinung wissen bzw wer das auch schon hatte...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Das spielt sich alles mit der Zeit ein...später wirst du denken, die sind nicht prall....also keine Milch drin. Aber das stimmt nicht. Gib deinem Körper etwas Zeit. Die Natur weiß, was sie tut.
alinkaaa1
alinkaaa1 | 26.07.2012
2 Antwort
@alinkaaa1 also bei meinem großen hatte ich auch extrem viel milch aber nicht annähernd so viel wie jetzt...
larajoy666
larajoy666 | 26.07.2012
3 Antwort
War bei mir auch, habe immer kurz vorm trinken was raus gestrichen damit meine Mädels trinken konnten. Nach zwei Monaten hat sich das eingespielt und dann ging es. Gelaufen ist es noch bis zum 5. Monat immer mit sobald sie auch an der anderen Brust getrunken hat. Dann hatte sich alles eingespielt und kein drücken und kein Auslaufen oder mitlaufen mehr. viel Spaß noch. Denke mal auch dein Einschuss war jetzt richtig da. LG
marie1
marie1 | 26.07.2012
4 Antwort
Bei mir war es auch um den 4./5. Tag genauso, ich bin beinahe geplatzt = ) Ich fand Wärme am besten, Kirsch- und Traubenkernkissen. Außerdem Unter die heiße Dusche, da fließt es und die Brust wird weicher, ohne dass man durch abpumpen den Milchfluss weiter anregt- allerdings habe ich ein Dezemberbaby, ich weiß nicht, ob man das jetzt so angenehm findet. Alles Gute und eine schöne Stillzeit!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2012
5 Antwort
ist wohl der richtige milcheinschuss. geht etwa 2wochen, dann wirds besser. aber wenn du genug milch hast, würde ich wärme vermeiden. machts noch schlimmer und hinterher haste nen milchstau :( und besorg dir.nen Weißkohl, fals du doch nen milchstau bekommst, die blätter srauf legen, hilft ganz gut. und für jetzt eben kalte quarkwickel und kühlen
MausiIn
MausiIn | 26.07.2012
6 Antwort
Hey, schön, dass du soviel Milch da hast - darum werden dich viele Mütter beneiden. Einen Milcheinschuss wirst du immer wieder haben, immer dann wenn dein Baby einen Wachstumsschub hat und nach mehr Milch als für gewöhnlich verlangt. In dem Fall produzierst du unmengen und es muß sich erst einspielen. Die Nachfrage regelt das Angebot. Dein Körper produziert immer soviel, wie dein Baby verlangt. Ist das dann so wie bei dir aktuell: versuche deinen Busen auszustreichen und das solange bis sie etwas weicher ist, nicht mehr so prall und heiß. Dein Kleiner muß die gesammte Brustwarze inkl. Warzenhof mit dem Mund fassen können, sonst wirds mit dem Trinken schwierig. Wenn es dein Kleiner schafft, eine seite leer trinken und die zweite Seite antrinken lassen, keine halben Sachen machen. Streiche den Rest aus der zweiten Bust ruhig aus. Du kannst die Milch in einem Beutel oder Tasse auffangen und als Badezusatz nehmen. Ein bissel einfaches Öl dazu in die Wanne und du brauchst dein Baby nach dem bad auch nicht mehr eincremen. Muttermilch hilft auch bei Schnupfen ;O) LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.07.2012
7 Antwort
ein warmer Lappen oder in der warmen wanne kann das Ausstreichen tatsächlich begünstigen, Stilleinlagen für Unterwegs retten dich vor peinlichen Situationen, vom abpumpen würde ich dir ehr abraten. Sollten deine Brustwarzen wund werden ... Brustwarzencreme mit Lanolinanteil wirken wahre Wunder
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.07.2012
8 Antwort
Hallo! Ich stille seit nun 10 Monaten und hab das noch immer so, dass die zweite Brust ausrinnt, wenn Mausi an der ersten trinkt... wenn man leicht gegen die Bruszwarze drückt, kann man das unterbrechen. Deine Brust wirx bald wieder viel weicher, eigentlich wie normal nur bisschen größer bleiben und wenn der Stillabstand zu groß wird, wird sich die Brust auch wieder prall und fest anfühlen. Anfangs hatte ich auch einen Atombusen und so fest und prall als hätte ich Silikonbrüste ;-) das gibt sich wieder. Bei mir ist die Milch ohne zutun rausgespritzt sobald der Milchspendereflex eingesetzt hat. Hab dann auch immer bisschen ausgestrichen , damit Mausi besser andocken konnte, wenn die Brust zu prall war hatte sie dabei Schwierigkeiten. Und zweite Brust anbieten nur in den ersten Wochen und ansonsten wie dein Kind möchte... wir haben Phasen, da trinkt sie nur eine Seite und dann paar Wochen wieder beide, das merkt man eh schnell! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2012

ERFAHRE MEHR:

6.SSW und Busen tut weh wie Hölle
01.06.2013 | 7 Antworten
Busen leer?
26.12.2011 | 24 Antworten
Stillen oder nicht Stillen
21.02.2011 | 19 Antworten
busen spannt und gebärmutter drückt?
19.09.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading