Ein wenig baff

Yvi88
Yvi88
06.06.2012 | 13 Antworten
Guten morgen zusammen,

bin bei Facebook in einer Gruppe von Jungen Müttern ...

Da gibt es nun die Diskussion, wann man auf die 2er Milchumgestiegen ist ...

Nun sind da einige Mamis, die haben ihren kleinen mit 4 Wochen schon die 2er gegeben ...

Ich persönlich dachte ich hab ich verlesen ... Aber nein! die kleine kam alle 2 Stunden und dann ist sie umgestiegen ...

WIe seht ihr das?

Ich persönlich habe bis zum Ende die Pre gegeben. Denn das konnte ich nach Bedarf geben und musste nicht so drauf achten ... Würde es auch immer wieder geben so lange es geht.

Schönen Tag wünsche ich euch!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Die 1er Nahrung ist wie Muttermilch im grunde genommen wie Wasser sagte mir zumindest so der Kinderarzt, Luca wurde auch nie richtig satt davon. Habe dann mit 4 Monaten auf die 2er Nahrung umgestellt und alles ist super ...
Elektro
Elektro | 06.06.2012
2 Antwort
ich weiß zwar net mehr wie lange ich die 1er gefüttert habe, aber ganz sicher länger als bis zur 4. woche! das is doch viieel zu früh!!!! der kleine magen kann sowas doch noch garnet richtig verwerten, oder irre ich mich da so sehr???
Dani886
Dani886 | 06.06.2012
3 Antwort
nee @dani ... da liegst du richtig. nicht umsonst steht die empfehlung auf den packungen. die 1er ist nicht wie muttermilch, sondern das ist die pre. und selbst die kann man bis zum ende des flaschenalters geben. da ich alle gestillt habe, brauchte ich mir da keinen kopf machen. aber mit vier wochen braucht ein baby noch keine 2er folgemilch!
SusiTwins
SusiTwins | 06.06.2012
4 Antwort
Nicht soo dramatisch. Ich bin ein Flaschenkind aus den 70-er Jahren, und die damalige Neugeborenennahrung entsprach der heutigen 2-er Milch. Die pre und auch die 1-er sind sicher besser - mit der 2-er liegt das Kind dann nachts im "Verdauungskoma" und schläft durch - daher haben in den 70-ern die babys mit Flasche auch so "brav durchgeschlafen" Wie gesagt, gut isses nicht, aber es gibt Schlimmeres ... solange das Kind es verträgt und nicht völlig verfettet ...
BLE09
BLE09 | 06.06.2012
5 Antwort
ich habe lange die 1-er gegeben! Glaube bis er 10.Monate war und er wurdE immer satt, der Arzt hat mir dann geraten auf die 2er umzusteigen wegen den Nähstoffe und alles !!!
Memories
Memories | 06.06.2012
6 Antwort
PS: Die Kinder trinken dann eben nicht alle 2-3 Stunden sondern seltener ... und mams glauben eben, Kind wird nicht satt, wenn es alle 2-3 Stunden trinkt. Scheint aber am Kind zu ligen- kenne Stillkinder die nur 4x in 24 Stunden trinken wollten, andere wie mein Kleiner, alle 1-3 Stunden Klar: bei Flaschennahrung ist man bei so einer Trinkhäufigkeit versucht umzustellen. Kann ich verstehen. Beim stillen kann man ja nicht "umstellen" ;)
BLE09
BLE09 | 06.06.2012
7 Antwort
ist die nicht erst ab 6 Monate laut Empfehlung ??? Ich bin auch bei FB in einer Mutti-Gruppe, staune auch ab und an was da geschrieben wird - obwohl die meisten ganz bodenständig und vernünftig sind was das Thema Babys und Kinder betrifft ;O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.06.2012
8 Antwort
Ähm ich glaub die 2er ist sogar erst ab 8 Monate? und die 3er ab 10 Monate? Irgendwas war da, wo Romy in dem Alter war . Aber egal, 4 Wochen ist auf jeden Fall zu früh?! Aber was willste machen, als sie drauf hinzuweisen?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2012
9 Antwort
also ich hab beides mal erst ca. ein halbes jahr gestillt und bin dann auf die pre umgestiegen. wie lang der große genau die pre hatte weiß ich ned auswendig, aber war schon noch einige monate. und die kleine ist jetzt 9, 5 monate alt und trinkt noch die pre. gut, sie kommt in der nacht 1-2 x aber sie trinkt nur nachts wirklich eine ganze flasche und morgens und abends meist nur ne halbe. gibt zwar viele die mir jetzt schon zur 1er oder 2er geraten haben, aber ich denke die pre reicht noch. sie kann halt nicht soviel auf einmal trinken.
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 06.06.2012
10 Antwort
Sehr schöne Übersicht, wie sich die babyfütterung gewandelt hat, da staunt man: http://de.wikipedia.org/wiki/Babynahrung PS: Mein Kleiner hat Pre bis fast 2, 5 Jahre getrunken, wenn er nachts noch ein Fläschchen wollte ... tagsüber Kuhmilch. ;)
BLE09
BLE09 | 06.06.2012
11 Antwort
na das halte ich für sehr sehr früh. Mein 1. Sohn bekam 2er mit 3, 5 Monaten auf anraten der KÄ weil er definitiv nicht satt wurde von der 1er er kamm im Dauerzustand alle 1, 5 Std. Mein 2. Sohn bekam die 2er ab dem 5 Monat vorher hatten wir die 1er und mein 3. Sohn wird nun 11 Monate bekommt seit 2 Monaten die 3er, er trinkt aber nur noch nachts 1-2 Flaschen, vorher bekam er auch die 1er und dann die 2er. Von der pre sind mir alle meine Kids nie satt geworden, und laut meiner Hebi und der KÄ kann man 1er sooft geben wie pre ;) . Ich denke ob man Folgemilch verwendet liegt vom Kind ab aber mit 4 Wochen, na ich weiß ja nicht. Ich denke das befürwortet auch kein KA
Blue83
Blue83 | 06.06.2012
12 Antwort
nicht jede Mutter ist eine Übermutter und macht alles perfekt *roll eyes*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2012
13 Antwort
hab ich beim grossen auch so gemacht, da gabs noch kein pre ...
Nayka
Nayka | 06.06.2012

ERFAHRE MEHR:

wenig Fruchtwasser in 20. SSW
26.07.2016 | 3 Antworten
wenig fruchtwasser 36+1 ssw
03.11.2014 | 10 Antworten
wenig Kindsbewegungen
09.05.2013 | 7 Antworten
Zu wenig Milch?
24.02.2012 | 20 Antworten
Sie hat nur noch wenig Fruchtwasser!
24.07.2011 | 8 Antworten
zu wenig fruchtwasser in der 33ssw
27.11.2010 | 3 Antworten
Kind wiegt angeblich zu wenig
20.07.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading