Beikost!

AliceimWunderla
AliceimWunderla
01.10.2011 | 12 Antworten
Ich weiß: Ein heiß diskutiertes Thema!

So, viele berufen sich auf die WHO-Empfehlung: Die ersten 6 Monate voll stillen!

Nu ist aber wohl mal wieder ein neues Forschungsergebnis auf den Markt gekommen, dass sagt: So früh wie möglich alles möglich anbieten, um Allergien vor zu beugen!

Hat da schon eine von gehört?

Und was macht man denn nun am Besten?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
ich vertraue dort auf meine kids!
6monate voll stillen wär bei meinem zwerg garnicht gegangen...der wäre mir am langen arm verhungert... ich habe ihm mit punkt 4 monaten folgte allgemeines gemüse undobst.... ich kann dazu nur sagen: mein kind hat keinerlei allergie...er ist fit wie ein turnschuh und keinerlei magenprobleme... mein neffe hingegen, fast ein jahr gestillt, verträgt vielesnicht, oder will vieles auch einfach nicht, weil er es nie kennenlernte... sind nu zwei beispiele...ich denke es gibt auch genug kids, wos genau umgekehrt ist... also: aufs kind schauen...WILL es andere nahrung? VERTRÄGT baby das was man ihm gibt? ect ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2011
11 Antwort
...
ich habe alle meine kinder bis zum zehnten monat gestillt und auch bei allen nach dem vierten monat mit brei angefangen. ich seh da nichts schlimmes drin. lg
SusiTwins
SusiTwins | 01.10.2011
10 Antwort
-----------
Ich denke, dass zwischen dem 5. und 7. Monat der richtige Zeitpunkt für die Einführung von Beikost ist. Meine Große bekam mit 5 Monaten ihren ersten Brei, ihre Brüder wollten nie welchen. Sie haben bisher alle keine Allergien.
Noobsy
Noobsy | 01.10.2011
9 Antwort
...
ich habe meinen sohn 6 monate voll gestillt und dann erst mit mittagsbreichen möhre angefangen. hat auch ganz gut geklappt. meine tochter werde ich auch 6 monate stillen ehe sie was anderes bekommt. ich persönlich finde vor dem 6. monat zu früh für beikost, muss nicht sein. aber das ist natürlich jedem seine sache und jeder weiß was das beste für sein kind ist. von diesem neuen forschungsergebnis habe ich noch nichts gehört, aber gebe auch darauf nichts.
sari01
sari01 | 01.10.2011
8 Antwort
...
ja sie ist im 4. monat...die zeit rennt dahin...
rudiline
rudiline | 01.10.2011
7 Antwort
@rudiline
Das macht die Sache natürlich einfacher: 18.06.2011 = ca. 3, 5 Monate!!! Ist sie dann aber nicht auch IM 4. Monat? Klar! Trotzdem schon soo groß!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 01.10.2011
6 Antwort
nach monaten rechnen
nicht mehr nach wochen... also wenn mausi am 1.1. geboren ist, dann ist sie am 1.5. 4 monate alt..
rudiline
rudiline | 01.10.2011
5 Antwort
Noch mal für mich,
weil ich damit immer durcheinander komme: 1. - 4. Lebenswoche = 1. Monat 5. - 8. Lebenswoche = 2. Monat 9. - 12. Lebenswoche = 3. Monat 13. - 16. Lebenswoche = 4. Monat 17. - 20. Lebenswoche = 5. Monat 20. - 24. Lebenswoche = 6. Monat Mausi = 15 Wochen = im 4. Monat = Mein Gott die Kleine ist ja schon sooo groß!!!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 01.10.2011
4 Antwort
Also ich kenne das so
wenn voll gestillt wird, sollte das 6 Monate erfolgen. Das reicht als Allergiepophylaxe und hilft vor allem gegen späteres Übergewicht. Wenn Ersatzmilch gefüttert wird, sollte die Beikost im 5. Monat eingeführt werden. Hier sagt man tatsächlich, dass man nicht mehr lange bei möglichst wenigen Zutaten bleiben soll, sondern gerne viel anbieten darf. Ich würde das von meinem Kind abhängig machen. Mein Sohn wollte erst im 7. Monat Brei haben, vorher hat er ihn verweigert. Wenn ein Kind bereits Beikost isst und verträgt, dann darf munter alles mal probiert werden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2011
3 Antwort
...
man vertraut auf sein kind, denn das zeigt dir deutlich wann es bereit ist für beikost... anna war 4 monate alt, als sie mir meine banane aus der hand klaute und essen wollt... das war für uns das zeuichen... ich denke nach dem 4. monat kann man ruhig langsam anfangen...
rudiline
rudiline | 01.10.2011
2 Antwort
Ich hab im letzten Experten-Chat zum Thema Ernährung mal genau nachgefragt
Die Meinung der Experten: 4-6 Moante voll stillen, KEIN Brei unter 4 Monaten geben, ideale zeit wären 5-6 Monate. Möhren z.B. wenn sie verdauungsmäßig vertragen werden Diese Meinung stimmt mit meiner persönlichen überein LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 01.10.2011
1 Antwort
das mit dem
frühen anfangen der beikost hat mir auch meine hebi geraten aufgrund der studie und ganz ehrlich jeder hat die eigene meinung konnte meine kleine nur 3 moante voll stillen und sie bekommt seitdem sie 4, 5moante alt ist brei und es klappte super mittlerweile ist sie 9monate und trinkt nur noch morgens milch den rest isst sie eig von uns am tisch mit und abends gibt es einen milchbrei bei meinem grossen habe ich auch mit genau 4 moanten angefanen beikost zugeben mittlerweile ist er knapp 4und hat null allergien oder sonst was.würde es auch jederzeit wieder machen
mausi87
mausi87 | 01.10.2011

ERFAHRE MEHR:

Hilfe - Erbrechen nach Beikost!
30.12.2012 | 12 Antworten
kann ich schon mit beikost anfangen
16.05.2012 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading