Bespaßung beim Essen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.07.2011 | 14 Antworten
Mahlzeit Mamis!

Mein Sohn, 13 Monate, ist ja eigentlich ein friedlicher Bursche (bis auf ein paar Ausnahmen, hihihi).

Aber beim Essen muss es bei uns stets Programm geben. Er muss immer irgendetwas in der Hand haben, entweder einen Löffel mit Tasse, womit er spielen kann, oder ein Bilderbuch, oder oder oder... sonst isst er nicht.

Ganz im Gegenteil: wenn es kein Ablenkungsprogramm gibt, dann quengelt und weint er am Tisch, schlägt nach dem Löffel und macht nicht einmal den Mund auf.
Da krieg ich lange Zähne (peitsch) !

Aber da ich weder ihn noch mich bei den Mahlzeiten stressen will, gibt es nach wie vor Programm.

Klar, er würde sich schon nicht verhungern lassen, wenn ich es ihm überlasse, soviel zu essen (und überhaupt zu essen) wie er möchte, aber trotzdem habe ich ein schlechtes Gefühl, wenn ich ihn ohne Mahlzeit zum Mittagsschlaf oder Nachtruhe lege.

Wie ist das bei euch?
Macht ihr auch Programm, oder lasst ihr eure Minis essen, wie sie es selbst entscheiden?

Bin an Pro und Contra der Mahlzeiten-Bespaßung interessiert ...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@mama_sinfonie
das probieren wir natürlich auch aus - jedes Mal. Er bekommt einen Löffel und darf dann selbst ran... Wenn er was auf den Löffel bekommt, wird dieser sofort wie eine Fahne hin und her gewirbelt und die Speise fliegt in hohem Bogen durch die Küche. Hach, da kommt Freude auf...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2011
13 Antwort
@mama_sinfonie
meine ist 14 monate und löfelt selber und fibgerfood aber all das will sie nicht sie will lieber ihre ente beim essen halten
Williminchen1
Williminchen1 | 23.07.2011
12 Antwort
Du sagst, dein Sohn ist 13 Monate...
Wieso lässt du ihn denn nicht selbst löffeln? Oder gibst ihm Fingerfood? Dann ist er mit dem Essen beschäftigt und braucht kein Spielzeug... Also meiner ist 10 Monate und bekommt ein Tellerchen, wo er ein bisschen was drauf bekommt und einen Löffel und dann versucht er es selbst und manchmal landet auch schon was im Mund... Den Rest füttere ich nebenbei.
mama_sinfonie
mama_sinfonie | 22.07.2011
11 Antwort
wenn es nur das wäre ....
mein Kleiner Mann will nur weg vom tisch und rumlaufen. Essen tut er auch spärlich. Nur wenn ich ihn am tisch hinsetze und das durchziehe ist es echt stressig. Geheul geschrei etc. Hab auch keinen plan. Hoffe nur in der Kita wird das anders.
bastis_mami
bastis_mami | 22.07.2011
10 Antwort
...
wir haben das radikal abgestellt weil immer alles irgendwann im essen gelandet ist und dann die sauerei perfekt war... im kiga wird das, zumindest bei uns, auch so gehandhabt, in der küche hat spielzeug nix zu suchen...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 22.07.2011
9 Antwort
Spielen beim Essen
Bei uns hat Spielzeug nichts am Esstisch zu suchen, wenn die Kinder was zum Spielen mit bringen, kassiere ich es ein und gebe es ihnen nach dem Essen wieder. Ich würde das einfach mal durch ziehen. Verhungern wird Dein Kind schon nicht, und nach kurzer Zeit wird es merken, dass jetzt ein anderer Wind weht...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2011
8 Antwort
Elias ist 10mon
und noch gehts.er beugt sich ständig runter und sucht was aber nebenbei macht er den kopf hoch und macht den Schnabel auf:-)also noch ist alles im rahmen.sollte er Spielzeug auf dem Schoß finden nehme ich es ihm weg.RabenMama;-)aber er schimpft auch nicht.vielleicht weiß er dass er es anschließend wieder bekommt.aber er isst auch liebende gern vielleicht hat er daher weniger Probleme
Schnuli_25
Schnuli_25 | 22.07.2011
7 Antwort
...
also meine maus guckt auch bücher beim essen...aber nur bücher mehr geb ich nicht..wenn sie aber selber essen kann dann braucht sie auch keine ablenkung.
vero90
vero90 | 22.07.2011
6 Antwort
das würde mich auch mal interessieren...
meine kleine macht das nämlich immer noch so.. sie ist jetzt 22 monate alt.. essen ohne das sie was in den fingern zum fummeln hat geht net :( nervt mich echt und würde es gerne ändern... aaaahhhh
schneestern83
schneestern83 | 22.07.2011
5 Antwort
huhu
ist bei uns auch so
Williminchen1
Williminchen1 | 22.07.2011
4 Antwort
nix gibts
essen kommt auf den tisch und wird gegessen oder eben nicht...klar albern wir am tisch auch rum, quatschen etc. aber spielzeug hat am tisch nichts verloren und dauerbespaßung ebenfalls nicht.... essen soll natürlich spaß machen, das ist keine frage! aber ein kind muss auch lernen das es nicht durchgängig bespaßt werden KANN. bei uns kommt seit neuestem taddy mit an tisch...der wird dann auf den stuhl gesetzt und nimmt an den mahlzeiten teil....aber sonst hat nichts aus dem kinderzimmer was da zu suchen
evil-bunny
evil-bunny | 22.07.2011
3 Antwort
...
Simon ist 10 Monate alt u daddelt immer an einem Stoffbuch rum, was am Stuhl befestigt ist. Essen ist ja auch langweilig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2011
2 Antwort
...
noch solang ich connor gefüttert hab, brauchte er auch programm. mit 8 monaten wollte er nicht mehr gefüttert werden und hat seitdem genug zu tun sich sein essen selber in den mund zu schaufeln ;) mittlerweile is connor 19 monate alt und isst völlig selbständig. nur das fleisch schneid ich klein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2011
1 Antwort
das würde mich auch mal interessieren...
meine kleine macht das nämlich immer noch so.. sie ist jetzt 22 monate alt.. essen ohne das sie was in den fingern zum fummeln hat geht net :( nervt mich echt und würde es gerne ändern... aaaahhhh
schneestern83
schneestern83 | 22.07.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading