⎯ Wir lieben Familie ⎯

Kochen mit Maggi Fix

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.02.2011 | 31 Antworten
Sagt mal kocht Ihr auch mal mit Maggi fix Produkten?
Und wenn ja essen das eure Kleinen?

Mach nämlich geraden den Bauern-Topf von Maggi-Fix und jetzt weiß ich nicht ob die Maus das schon essen kann.
Meine Kleine ist 15 Monate..
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

31 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
kann sie ansich eigentlich schon essen, also von alter her ist das doch ok
meine kleine hat von diesen maggi fix tüten meistens auschlag bekommen wegen den ganzen geschmacksverstärkern und zusatzstoffen.. aber kannste ja probieren
Cilek
Cilek | 10.02.2011
2 Antwort
mach dir keine sorgen drum,
ich koche auch oft mit fix produkten! mit 15 m. ist das okay. meine ist nun 16 monate alt!
brinabrina85
brinabrina85 | 10.02.2011
3 Antwort
Den
kann man auch super ohne Maggi machen und schmeckt besser.
SrSteffi
SrSteffi | 10.02.2011
4 Antwort
@brinabrina85
vielleicht ist deine Tochter deswegen so schlecht . ich würd die Maggitüten mal weglassen und frisch kochen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2011
5 Antwort
.....
sorry . pfui . ! ne also wenn meine kleine da ist , koche ich nur frisch und auch keine päckchen soßen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2011
6 Antwort
klar
nur probieren, maggi wird von den meisten schlechtgemacht ist es aber garnicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2011
7 Antwort
@SarahInge
Genau . ich sag nur McDonalds
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2011
8 Antwort
wo ist denn das Problem das Essen selbst zu würzen
und ne Sosse zubereiten . ?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2011
9 Antwort
....
bauerntopf ohne fix is doch eh viel besser und auch gar nicht schwierig . bei uns wird alles frisch gekocht . is auch viel gesünder als diesen ganzen geschmacksverstärker usw .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2011
10 Antwort
nein ich koche
nicht mit irgendwelchen fertigproduktwen, ich möchte ja nicht die geschmacksnerven meiner kinder zerstören, denn wenn sie weg sind, sind sie weg. in maggiefix und ähnlichen produkten sind immer aromastoffe , geschmacksverstärker, der auch hefeextrakt heißen kann enthalten, und jedemenge zucker und andere chemie sowas hat auf nen kinderteller nix verlohren. und ganz ehrlich ich , ich nenn es reine faulheit mit solchen produkten zu kochen, man kann selbe viel leckerer ohne tütchen machen, hat nen längeren zeitaufwand von viellwicht 10-15 minuten, ist also nichts dabei . . aber vergiftet ruhig weiterhin eure kinder
kiska86
kiska86 | 10.02.2011
11 Antwort
Ich
finde Maggi Produkte manchmal ganz praktisch, koche aber wirklich wenig damit. Und wie gesagt man kann auch einige Sachen mit wenig aufwand selber machen und ist günstiger als Maggi. Und keiner kann mir erzählen das niemand ohne Fertigprodukte hin und wieder kocht.
SrSteffi
SrSteffi | 10.02.2011
12 Antwort
hallo
vesuch es ob dein würmchen es mag wen nicht dann nicht. meine beiden mögen das bauerntopf , wikingertopf und und und. ich koche aber auch frisch kommt auf meine laune und die zeit an. und jetzt können manche mamas sagen was sie wollen ich steh gern in der küche scheuche auch öffters meine frau raus und sag las dich überraschen ich koch fast jedes we.hihi
jens72847
jens72847 | 10.02.2011
13 Antwort
@SrSteffi
doch man kann alles ohne fertigprodukte kochen, ist nicht schwer, gibts ja in supermärkten für, und wenn man das immer macht ist es auch viel billiger . wer keine ideen hat kann bei chefkoch.de schauen, da gibts ne menge rezepte ohne zusatzstoffe :)
kiska86
kiska86 | 10.02.2011
14 Antwort
Maggiprodukte
Hallo ich habe bis vor kurzem auch das Maggi produkt für Bauerntopf verwendet. Unser kleiner hat es gegessen und ist jetzt auch erst 18 Monate alt. Aber wenn ich Dir einen Tipp geben darf unter Chefkoch.de findest du das Rezept mit frischen zutaten und das ist um einiges besser wie das Fix Produkt. Und geht vom Prinzip her genauso schnell. So kannst Du es für Eure kleine wenigstens so würzen das es nicht zu stark ist. LG Bärbel
dolphin75
dolphin75 | 10.02.2011
15 Antwort
Also
Wir sind auch damit groß geworden und uns geht es gut. Ich koche sehr viel mit Maggi. Würde sonst nie eine Soße hin bekommen. Würde allerdings meinem Kleinen Kind auch keine Soße mit auf den Teller machen, wenn es nicht grade Bolognese ist 8die ich selber mache) . Weil finde es schöner wenn das Kind auch noch die anderen Dinge auf dem Teller schätzen lernt. Bauerntopf und dergleichen mache ich auch mit Maggi Tüten.
Lyzaie
Lyzaie | 10.02.2011
16 Antwort
@Lyzaie
wie du bist mit Maggitüten groß geworden . ? meine Oma und meine Mutter haben damit nie gekocht, und sie haben mir auch das kochen bei gebracht . ohne Tüten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2011
17 Antwort
@kiska86
ich weiß das man das kann, habe Weight Watchers gemacht und da wird nix mit Maggi gemacht. Koche vielleicht 2x im Monat mit Maggi. Aber für mich gehören zu den Fertigprodukten halt auch Pizza, Pommes, Wedges , Chicken Nuggets usw und es kann mir doch keiner erzählen das er so etwas nicht auch mal seinen Kinder vorsetzt. Finde man sollte ein gesundes Mitteding finden- mehr frisch kochen, aber manchmal muß auch so etwas erlaubt sein.
SrSteffi
SrSteffi | 10.02.2011
18 Antwort
Selten!
Wir kochen sehr selten damit aber wenn dann bekommt Mia da auch was von ab! Kochen sehr viel frisches oder einfach selbst . nur manchmal sind wir faul oder schmeckt mit Tüte besser ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2011
19 Antwort
@Lyzaie
SIEHSTE BIS EIN GUTES BEISPIEL OHNE MAGGIE SCHMECKT NIX MEHR; OHNE MAGGIE GEHT NICHTS MEHR sowas passiert wen man das von klein auf den Teller hat, und gesund ist das nicht. und das ist traurig das du das an deine kinder weitergibts, würde dor dringend raten für deine kinder ohne fertigprodukte zu kochen. mein schwiegerpaoa ist auch so, muss ständig zu allem maggie zu geben, sonst schmecks ihm nicht. ich persönlich bin ohne fertigprodukte aufgewachsen, und hat cchemische zutaten schon rausriechen, ist riuchtig künstlich wenn man die echten lebensmittel noch schmecken kann. lg
kiska86
kiska86 | 10.02.2011
20 Antwort
..
also wir kochen auch ab und zu mit Maggi fix und die kleine ist das auch . aber koch auch viel selbst . ist unterschiedlich
Sweetmummy08
Sweetmummy08 | 10.02.2011
21 Antwort
@SrSteffi
naja wor machen zu hause immer alles selbst, auch pizza, pommes etl. das einizige was unsere kinder mal bekommen sind auserhalb pommes. ansonsten achten wir auch beim ausgehen immer drauf das auch dort frischj gekocht wird. wir essen zum beispiel nie bei den bekannten fastfoodketten. klar gibts hin und wieder nen burger, aber dann einen der aus frischen nicht eingefrohrenen hack gemacht wurd usw, in guten lokals gibts sowas schmeckt zu mindest und da sins mir die 6, 7 euro für nen burger auch nicht zu schade. ich würde meinen kindern nie verbieten, irgendwas zu probieren, wenn sie also irgendwann mit jemanden zu mcdoof gehen oder so ist das mir egal, denn ich weiß aus erfahrung sie werden es nicht mögen sind nicht mit aufgewachsen, so wie ich und mein mann auch mit frischen lebensmittel aufgewachsen sind, uns schmeckt das chemische zeug nicht, und bei kindern ist es ebend so, soe werden auch später am liebsten das essen, was sie von klein auf kennen. lg
kiska86
kiska86 | 10.02.2011
22 Antwort
Meine Güte
was für eine Diskussion. Ging doch gar nicht darum ob es gesund ist oder nicht. Die Frage war doch ganz anders. Aber wenn Ihr meint, dass Ihr euch hier so anz . müsst. Lasst doch jedem seine Meinung. Aber macht was Ihr wollt . wenn Ihr meint. Ich bin raus .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2011
23 Antwort
@nicole11278
das ist hier normalität, nich aufregen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2011
24 Antwort
Also
ich finde das das kein anzicken ist! Völlig harmlos.
SrSteffi
SrSteffi | 10.02.2011
25 Antwort
Ich denke, dass die Menge an Glutamat in so einem Fertigtütchen nicht wirklich so gravierende Auswirkungen haben wird. Sicherlich ist es nichts für jeden Tag, aber ab und an gönnen wir uns das schon einmal. Glutamat ist übrigens auch natürlich vorkommend in einigen Lebensmitteln wie beispielsweise Tomaten enthalten ;-) Wie bei allem gilt hier wohl auch die Menge macht's :) Ist natürlich auch immer eine Frage der Vorsicht . wissenschaftlich bewiesen ist bei Lebensmitteln und deren möglichen Auswirkungen so gut wie gar nichts . Aber mal abgesehen von dem Glutamat sind die meisten Fix Produkte eher fettig und stark gewürzt . wie gesagt für mich spricht da ab und zu jedoch nichts dagegen. Mein Kind und auch ich essen übrigens dennoch auch gerne naturbelassene Sachen und wurden von stark gewürzten oder mit Glutamat versetzten Sachen noch nicht "verdorben". Auch Obst und pures Gemüse essen wir gerne. Ok es gibt ein was das wir zugeben müssen *rotwerd* Kartoffeln schmecken dem Kleinen einfach am besten mit Ketschup :D aber sind wir doch mal ehrlich . spätestens dann im Schulalter gibts auch mal Pommes und dann lernen eh alle dieses "ungesunde und unnatürliche" Zeug kennen. Es gibt Studien die zeigen zwar dass wir im Kindesalter schon auf vieles was Geschmack betrifft geprägt werden, aber ich schätze selbst wenn ich meinem Kind noch keine Schokolade zum probieren gegeben hätte würde er die später irgendwann trotzdem gerne essen . Aromen wie Vanille oder ähnliches sind dann eben Vorlieben die es gelernt hat . Ich bin wohl auch mit einigen fertigsachen und bösem Zucker aufgewachsen . doch wie gesagt mag ich auch ne einfache pure Gurke oder Paprika essen und auch Kartoffeln ohne Salz schmecken mir Also nicht verrückt machen und so lange alles im Maßen ist und es dem Kind schmeckt: genießen! Und noch was am Rande: Ich esse meistens worauf ich Hunger habe . es gab Zeiten da kam kaum Gemüse und kaum Obst auf meinen Teller und dunkles Brot mit vielen Ballaststoffen schon mal gar nicht . und dennoch hatte ich nie Vitaminmangel und super Blutwerte damit er mir sagen kann wann ich was brauche und auf sein quasi Essens-Gedächtnis zurück greifen kann. Sonst gehts manchen vielleicht wie mir in der Schwangerschaft als ich dann halt einfach mehr gegessen habe :D da habe ich dann ordentlich zugenommen . aber baby gesund und nach einem Jahr waren die 30 kg mehr auch wieder runter (man muss dazu aber sagen dass ich auch das rauchen aufgehört und Fleisch essen wieder
erdfrauchen89
erdfrauchen89 | 07.01.2015
26 Antwort
@erdfrauchen89 nd Fleisch essen wieder angefangen hatte ;) Essen soll Spaß machen und schmecken :-) und in den meisten Fällen und bei Gesundheit kann man auf seinen Bauch hören Ausschlag oder ähnliches hatte mein Kleiner von Geschmacksverstärkern noch nie! (Wie auch immer man beurteilen will dass es davon und nicht zum Beispiel vom fettigem oder anderen zutaten kommt * mit Augen roll* Aber er verträgt ohnehin an Nahrungsmitteln alles! Wenn etwas säurehaltig ist dann vielleicht mal kurz um dem Mund herum etwas rot, aber das ist ja völlig normal . Hier sowas wie *pfui* zu schreiben ist unmöglich! Manchmal hat man kaum Zeit und möchte dass das Kind gut isst und dann gibt es mal ein fixprodukt na und? Solche übermamis die hier andere so kritisieren und meinen sie machen dann alles perfekt und gesund sind die ersten die abstillen um ihr Kind mit ein Halben Jahr in die Kindergrippe zu geben . am Wochenende dann frisch zu kochen ist ja dann auch einfach ;-)
erdfrauchen89
erdfrauchen89 | 07.01.2015
27 Antwort
also meiner hat das mit 1 Jahr auch schon mitgegessen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2015
28 Antwort
@kiska86 Vergiften? Dein ernst? Es geht hier doch nicht darum jeden Tag mit Geschmacksverstärkern zu kochen! Geschmacksnerven werden hier bitte warum vernichtet? Kannst du mir das wissenschaftlich erläutern? Wohl eher nicht oder? Das Gehirn speichert gewisse Dinge ab und als Kind sind die Geschmacksknospen noch empfindlicher, aber ich wüsste nicht dass man die kaputt macht durch Gewürze oder ähnliches. Und der begriff chemisches . da muss ich immer schmunzeln . Glutamat kommt auch natürlich vor, viele Dinge kommen natürlich vor und werden dann einfach chemisch synthetisiert, das macht sie nicht anders oder schlechter . Medikamente sind auch alle böse chemisch . dennoch gibt es pflanzliche Sachen die in Schwangerschaft beispielsweise wesentlich schädlicher sind als chemische Lebensmittel. Das immer alle die Chemie so verteufeln ;) Und auch Zucker ist nicht so gefährlich . sicherlich nehmen wir heutzutage zu viel Zucker zu uns und im Mittagessen wäre es nicht nötig . aber schädlich ist es hier ab und an im fertignudelauflauf auch nicht . meistens sind die Mamis die ihren Kindern kein Stück Schokolade zum Nikolaus geben die die meinen brauner Zucker oder gar Fruchtzucker sei gesünder :D für alle die es wissen wollen: Nein! Fruchtzucker ist nicht gesünder, man bekommt höchstens mit dem Darm mehr Probleme als mit normalen Zucker ;-)
erdfrauchen89
erdfrauchen89 | 07.01.2015
29 Antwort
Wie siehts eigentlich mit Joghurt aus? Da sind auch aromastoffe drin die uns den normalen Fruchtgeschmack verlernen lassen :-) dürfte man auch nicht essen lassen .
erdfrauchen89
erdfrauchen89 | 07.01.2015
30 Antwort
Die Frage ist 4 jahre alt. Das wird gleich wieder ne Grundsatzdiskussion werden. :)
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 07.01.2015

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Was kochen bei Magen darm
06.05.2013 | 8 Antworten
Kochen für die Schwiegereltern
07.01.2012 | 12 Antworten
Phantasie beim Essen "kochen" gefragt!
15.11.2011 | 33 Antworten
Immer frisch kochen?
13.03.2011 | 22 Antworten
Was zum Geburtstag kochen?
03.08.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x