breiEinführung vor dem 4Monat?

Stoffi87
Stoffi87
27.08.2010 | 40 Antworten
Ne bekannte hat mir gestern erzählt das sie schon mit 8Wochen abends griesbrei gefüttert hat.is das nicht schädlich? WAs haltet ihr davon?
Liebe grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

40 Antworten (neue Antworten zuerst)

40 Antwort
meine meinung
wer HEUTZUTAGE sein baby sag ich mal überfuttern ist in meinen augen verantwortungslos und faul weil ich auch denke das es NUR dafür gut sein soll die zeit bis zum nächsten hunger möglichst lange rauszuzögern
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.08.2010
39 Antwort
wenn mal was sein sollte
hab isch vergessen
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.08.2010
38 Antwort
Völlig bekloppt Deine Bekannte
aber sie muß selbst wissen was sie tut oder nicht tut - hauptsache beschweren tut sie sich nicht
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.08.2010
37 Antwort
@florabini
ich hab nie gesagt das es verkehrt war...auch habe ich nie jemanden verurteilt der es so gehandhabt hat... ich habe nur die Frage gestellt wer uns sagt das es so richtig war?...mehr nicht. Ich kann es garnicht verurteilen, weil ich meine Nichten und auch Kinder aus dem Freundeskreis so mitaufgezogen habe. Dennoch habe ich es bei meinem Kind anders gemacht. Natürlich vertraue ich auch auf den Mutterinstinkt...und meiner hat mir halt gesagt das mein Kind erst mit 6 Monaten feste Nahrung bekommt.
dorftrulli
dorftrulli | 28.08.2010
36 Antwort
@dorftrulli
ich weiß das du keinen verurteilt hast!ich mag diese fragen eigentlich auch nicht und ich antworte auch nicht, weil man oft blöde angemacht wird nur weil man es anders gemacht hat. als meine kleine geboren wurde und ich nicht stillen konnte wollte ich nahrung kaufen und vor völlig überfordert....früher gab es 3 hersteller pre, einser und zweier nahrung, fertig.und heute...?! und auch wird man irgendwie in eine richtung geleitet, durchs internet, medium, presse.soviel input hatte man vor 15 jahren nicht.und es war einfacher! aber wie gesagt jeder soll das machen was er für richtig hält und ich kann finchen schon verstehen das sie sauer geworden ist.....
florabini
florabini | 28.08.2010
35 Antwort
Hallo
Ich verstehe nicht wieso sich hier soviel um die Nahrungsmittelindustrie dreht. Denn wenn man selber kocht, auch Möhrenbrei, verdient diese nicht viel an ihren Gläschen und somit hat sie auch nicht viel von ihren Ratschlägen ;) Aber das ist wieder ein anderes Thema... Wie es in Deutschland "früher" war weiss ich nicht, aber ich weiss, dass bei uns die Kinder auch knapp ein halbes Jahr voll gestillt wurden. Meine Mutter hat das so gemacht, meine Schwiemu und meine Oma und Uroma. Und dann erst Breie und Süppchen und anderes dazu kam. Bei uns gab es aber auch keine Gläschen :-/ Ich Persönlich würde nie so früh zufüttern. Meiner Tochter habe ich nach dem 4. Monat versucht Karotte zu geben, was sie abgelehnt hat. Somit habe ich gewartet. Mein Sohn hat erst mit 11 Monaten Brei essen wollen. Es kommt auch nochmal auf das Kind an, wann es was essen will... Aber Maulende Myrthe hat ja, wie ich finde, alles sehr schön erleutert. Was früher gut war, muss ja nicht immer noch so sein.
doobiedo
doobiedo | 28.08.2010
34 Antwort
@florabini
ich hab nie gesagt das es verkehrt war...auch habe ich nie jemanden verurteilt der es so gehandhabt hat... ich habe nur die Frage gestellt wer uns sagt das es so richtig war?...mehr nicht. Ich kann es garnicht verurteilen, weil ich meine Nichten und auch Kinder aus dem Freundeskreis so mitaufgezogen habe. Dennoch habe ich es bei meinem Kind anders gemacht. Natürlich vertraue ich auch auf den Mutterinstinkt...und meiner hat mir halt gesagt das mein Kind erst mit 6 Monaten feste Nahrung bekommt.
dorftrulli
dorftrulli | 28.08.2010
33 Antwort
...
wollte! keinen! irgendwie dumm anmachen oder so!!! ich fühle mich nur angegriffen, wenn man sagt, dass es früher eh nicht das richtige war! naja, meine tochter ist gesund und munter....
fienchen01
fienchen01 | 28.08.2010
32 Antwort
@fienchen01
du hast ja recht!aber rege dich nicht so auf, es hat keinen sinn!und wenn ich ganz ehrlich bin, war deine antwort auch nicht gerade nett
florabini
florabini | 28.08.2010
31 Antwort
@dorftrulli
hmmm, da die menschen die so ernährt wurden heute teils 100 jahre alt sind, wird das nicht so verkehrt gewesen sein. es wird einem ja heute so vermittelt als wenn man einem baby damit schadet und das stimmt nicht! ich bin bei meinen kindern auf nummer sicher gegeangen und habe es so gemacht wie schon vor 100 jahren, wer weiß den schon was die heutige ernährung bei den kindern anrichtet?und warum gibt es soviele allergien bei babys und kleinkindern?das gab es vor 15 jahren bei meinem sohn noch nicht.aber zum glück kann ja jeder selber entscheiden was richtig oder falsch ist.man sollte aber deshalb auch keinen verurteilen, nur weil man es anders macht. früher gab es kein internet und es war auch kein thema, jeder hat auf seinen mutterinstinkt gehört und es so gemacht wie man meinte es war richtig.und war das so verkehrt????
florabini
florabini | 28.08.2010
30 Antwort
@fienchen01
ähm...scroll mal runter....DUMM ANGEMACHT hast du zuerst....iss einfach so. Hier haben die anderen Mamis genauso ihre Meinung gesagt wie du...aber dich nicht angestänkert.
dorftrulli
dorftrulli | 28.08.2010
29 Antwort
@florabini
ok. reagiere mich grad ab! aber jeder sollte doch seine meinung erzählen dürfen oder etwa nicht??warum wird man dann so dumm angemacht??? sollen sie doch die antwort vorbei lesen und gut ist!!!!
fienchen01
fienchen01 | 28.08.2010
28 Antwort
@fienchen01
wenn man das hier so liest könnte man es aber annehmen. Auch ich kenne es so das es früher Gläschen ab der 6.Woche gab....hab 2 Nichten 21 und 17 und war eigentlich permanent in ihrer Entwicklung etc mit involviert. Auch wir SELBS`T sind anders aufgewachsen und haben schon früh feste Nachrung bekommen... aber...wer sagt uns das es so wie man es früher gehandhabt hat, besser ist als heute?
dorftrulli
dorftrulli | 28.08.2010
27 Antwort
fienchen
bleib locker!da du ja auch schon ein älteres kind hast und es auch anders kennst, kann ich dich gut verstehen!und ich bin auch deiner meinung.man kann nur hoffen, das die heutige ernährung den kleinen nicht schadet.es hieß ja auch immer man soll babys auf keinen fall kuhmilch vor dem 12 monat geben, wegen allergiegefahr.zum glück wissen jetzt aber schon viele das man kindern ab dem 6 monat kuhmilch geben soll, gerade um allergien vorzu beugen, damit das imunsystem sich gut aufbauen kann und so ist es ja mit allen lebensmitteln
florabini
florabini | 28.08.2010
26 Antwort
@dorftrulli
ich "fratze" auch keine leute an!!! stehe nur zu meiner meinung und erfahrung!!!!! sehe da nix schlimmes drinn!!!
fienchen01
fienchen01 | 28.08.2010
25 Antwort
@dorftrulli
Mamilein17
Mamilein17 | 28.08.2010
24 Antwort
@fienchen01
Herst du bist mich blöd angangen dass ich schlecht drauf bin weil ich gemein zu andren Muttis bin ?! OMG Wie auch immer ... müll wem andren zu ... kein Bock auf sowas ... Da kann man ned mal seine Meinung sagen ohne dass man da so blöd angeschnautzt wird...
Mamilein17
Mamilein17 | 28.08.2010
23 Antwort
@fienchen01
mit dem falschen Bein aufgestanden oder was? Fratz hier doch nicht die Leute so an...du solltest es mal lieber in Kauf nehmen das hier die Meinungen auseinandergehen...nicht alles was früher WAR ist auch gleich TOLL!!!!
dorftrulli
dorftrulli | 27.08.2010
22 Antwort
@Mamilein17
warum sollte ich kein leben haben?? sorry, streiten??? will ich auch nicht!!! nur jeder hat ne meinung bzw erfahrung, die er dann auch von sich gibt, wenn danach gafragt wird!!!also?? wo is das problem???
fienchen01
fienchen01 | 27.08.2010
21 Antwort
maulende.mytrhe
hmm, ich erzähle dir mal was.als meine kleine geboren war gab mir mein kinderarzt einen zettel mit was sie wann essen darf.es war der gleiche kinderarzt wie bei meinem sohn.ich fragte ihn was das soll und warum man nicht wie früher einfach seinem mutterintinkt folgt.er sagte er nichts und meinte dann nur, "die babynahrungsmittelindustrie bestimmt eben alles...."und mehr will und darf er dazu nicht sagen und ich solle das machen was ich für richtig halte!!!!!!!!!!!!! früher gab es gläschen ab der 6 woche und mit 6-7 monaten haben alle babys trotz stillens vom tisch gegessen!also hat die industrie nur maximal 6-7 monate an den babys verdient!heute fängt man erst mit 4-6 monaten langsam an, es gibt sogar nahrung ab einem jahr! natürlich ist nicht alles gut was früher war, aber früher hatte nicht jedes 2 kind ne allergie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1
florabini
florabini | 27.08.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

UMFRAGE: Breieinführung/Milchnahrung
12.06.2011 | 70 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading