OOHH GOTT Kann ein vier Wochen altes Baby schon die Brustschimpfphase haben?

jessineu
jessineu
04.03.2010 | 26 Antworten
Ich drehe bald durch .. Meine kleine AngelinaMaus verhält sich heute an der Brust wie wahnsinnig .. Sie weint vor Hunger, reisst das Mündchen auf, ich nehme sie an die Brust, sie schnappt ganz schnell danach, zieht einmal, meckert, lässt los und fängt an zu brüllen (aber so richtig wütend), strampelt rum, macht sich strack, reisst weiter den Mund auf und weint weint weint .. kann echt nichts machen als mitweinen. Nichts hilft, sie gibt deutlich Zeichen dass sie trinken will und dann dreht sie voll ab. Die Brustschimpfphase beginnt aber doch normal erst nach so drei Monaten oder? Was hat sie nur? Bitte helft mir!

Liebe Grüsse! Jessica
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

26 Antwort
@Klaerchen09
moin habe nicht geschrieben das sie abstillen soll ich dachte sie wird nicht satt hab bei meiner auch zugefüttert meine wurde nicht mehr satt da sie schon 12-14 stunden am stück schläft hab ich nicht genug milch gehabt mußte aber dann abstillen, weil nix mehr kam hätte gern länger gestillt ich würde nicht jemanden raten abzustillen lg
0280
0280 | 30.03.2010
25 Antwort
still auf
jeden Fall weiter, wer soviel Milch hat, da ist die Milch auch gut. Am Anfang kommt immer die Vormilch, die ist dafür da um den Durst der Babys zu löschen, nach ca 7-10 min an der Brust kommt dann die wertvolle Hintermilch...vielleicht hatte deine Kleine grad auch einen Wachstumsschub...dann sind die manchmal bisserl verrückt, oder es war ihr wirkllich zu gespannt....ein Klasse Buch übrigens um bloss nicht mit dem Stillen aufzuhören, DAS STILLBUCH von Hanna Lohtropp in Zusammenarbeit mit der La Leche Liga...bleib einfach ganz ruhig, meiner Erfahrung nach, also Lilli war auch immer erst so zappelig und nach einer Weile, ich habe dann erst mit ihr Ablenkung gestartet..und dann nochmal versucht, dann ging es meistens...viel Erfolg
Brittifee
Brittifee | 05.03.2010
24 Antwort
@jessineu
hatte auch ganz viel milch, das schoß nur so raus. wenn ich viel abgepumpt hatte war die milch dann auch wieder dick. Hatte aber wegen dem ständigem Geschrei keine Lust und keine Zeit gehabt jedes mal abzupumpen. würde auf deiner Stelle einfach mal ein Fläschchen machen um zu schauen wie sie darauf reagiert. aber noch nicht Abstillen.
olleah
olleah | 04.03.2010
23 Antwort
@jessineu
Das abpumpen regt ja wieder an NOCH MEHR Milch zu bilden-ausstreichen dagegen nicht. Aber googel ruhig mal nah einer Stillberaterin in deiner Nähe -die Beratung ist kostenlos. Ich hatte damals die Telefonnummer einer in meiner Nähe gefunden und eben mal schnell angerufen. lG und weiterhin viel Stillerfolg!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2010
22 Antwort
@Heikili68
Okay. Und warum nicht abpumpen?
jessineu
jessineu | 04.03.2010
21 Antwort
@olleah
Also manchmal wenn Angelina mit ihrem Händchen auf die Brust kommt dann schiesst wie ein Wasserstrahl raus, also durchsichtig, aber später wird die Milch immer weiss, ist dann normal oder? Die Milch ist ja am Anfang zum Durst löschen eher wässrig oder? LG
jessineu
jessineu | 04.03.2010
20 Antwort
@Klaerchen09
Hi! Das habe ich unter den Symptomen im Internet gefunden. Das ist wenn Babys so ab dem dritten Monat merken dass die Brust nicht ein Teil von ihnen sondern von der Mutter ist und dass sie also von ihr abhängig sind wenn sie Hunger haben und das macht sie traurig bzw. wütend. Wird als eine Art Pubertät bei Babys bezeichnet. Hat aber nicht jedes Baby. Stimmt, wollte eigentlich ein halbes Jahr ohne Beifüttern Stillen, wurde mir auch von der Ärztin geraten wegen Allergien und so. LG
jessineu
jessineu | 04.03.2010
19 Antwort
@0280
an der Menge kann es nicht liegen, habe genug Milch, vielleicht ist sie wirklich nicht nahrhaft genug... LG
jessineu
jessineu | 04.03.2010
18 Antwort
@dahotmomy
Nee denke dann eher dass zu viel rauskommt... schiesst manchmal schon raus wenn die Kleine nur mit der Hand drauf kommt... LG
jessineu
jessineu | 04.03.2010
17 Antwort
@0280
ähm, nach vier Wochen schon empfehlen das Stillen aufzugeben??? wär schade. @jessineu Versuche ruhig zu bleiben und leg sie einfach so oft wie möglich weiter an. Die Kleine holt sich dann schon, was sie braucht. Und jetzt erklär mir mal bitte die Sache mit der Brustschimpfphase.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 04.03.2010
16 Antwort
@Michaela_24
Das werde ich dann auch mal ausprobieren... bis ich weiss was es ist. Wenn gar nichts hilft rufe ich eine Stillberaterin an. LG
jessineu
jessineu | 04.03.2010
15 Antwort
hallo
du kannst bisschen Milch in ein Glaß abpumpen, und schau mal ob die Milch durchsichtig ist. Wenn ja dann ist sie nur Hungrig. Hatte ich auch. Musste dann abstillen und Flasche geben.
olleah
olleah | 04.03.2010
14 Antwort
@Tornado
Danke für den Tipp! Was mache ich eigentlich wenn sie nicht trinkt obwohl sie Hunger hat und nur schreit? Ich Stille voll und will natürlich nicht jetzt schon beifüttern, Milch habe ich genug, will nicht dass sie zurückgeht weil ich beifüttere... aber sie muss ja essen... und mal aufhören zu schreien... LG
jessineu
jessineu | 04.03.2010
13 Antwort
@jessineu
Falls ja-dann streich vorher etwas an Milch aus
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2010
12 Antwort
@SurfingTigga
Das grosse Problem ist dass sie sich gar nicht beruhigen lässt, sie schreit auf dem Arm weiter, auch wenn ich sie rumtrage oder singe, nichts hilft. LG
jessineu
jessineu | 04.03.2010
11 Antwort
@Heikili68
Das könnte sein... muss mal drauf achten ob es das ist. LG
jessineu
jessineu | 04.03.2010
10 Antwort
hallo
das hatte meine kleine auch sie wurde nicht mehr satt dann würde ich jetzt anfangen mit zufüttern lg
0280
0280 | 04.03.2010
9 Antwort
vielleicht
kommt ja auch einfach nichts raus.....mach deine brüste mal mit warmen wasser übergießen....
dahotmomy
dahotmomy | 04.03.2010
8 Antwort
Meine macht das auch, sie wird am Sonntag 4Wochen alt
bei meiner hilf es est mal für kurze Zeit meinen Kleinen Finger in den Mund zu stecken an dem sie dann saugt und dann nehme ich ihr den nach knapp einer Minute aus dem Mund und biete ihr wieder die Brust an und dann bleibt sie eigentlich dran. Sie braucht das dann mit dem Finger nur kruz zur Beruhigung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2010
7 Antwort
Brustschimpfphase
Brustschimpfphase? Süß, das hab ich so noch nicht gehört. Deine Maus macht gerade ihren ersten mentalen Wachstumsschub durch. Dieser Schub wirkte sich bei meinen Kindern sehr stark auf das Stillen aus, kein anderer Schub war so stark zu merken wie dieser. Diese 1-2 Wochen waren SEEEEHR anstrengend => also nicht aufgeben Ich empfehle Dir das Buch "Oje, ich wachse!", da steht alles wichtige über die mentalen Wachstumsschübe drin, vorallem wann sie ungefähr stattfinden. Durchhalten und Alles Liebe wünsch! LG
Tornado
Tornado | 04.03.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

6 Wochen altes Baby schreit nur hilfee!
23.03.2012 | 7 Antworten
8 Wochen altes baby einschlafprobleme
20.02.2012 | 5 Antworten
5 Wochen altes Baby beschäftigen?
14.12.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading