Will sie wirklich Brei?

schneestern83
schneestern83
13.01.2010 | 14 Antworten
hallo mamis!

meine kleine, 17 wochen, bekommt seit gestern beikost. ich hab mit kürbis angefangen und nun kriegt sie jeden tag ein paar löffelchen. natürlich ist das ungewohnt für sie und sie schiebt den brei mit der zunge wieder raus. nach einer weile bleiben jedoch schon einige löffelchen drin und sie kaut auch schon richtig schön. nun frage ich mich, nachdem ich nen beitrag gelesen hab, ob sie wirklich schon bereit ist für brei und woran ich das erkenne? in dem beitrag hieß es, wenn sie den brei nicht mögen oder noch nicht bereit für brei sind, schieben sie ihn mit der zunge wieder nach draußen. wie lange soll ich also brei an ihr "testen"?
wie habt ihr gemerkt das eure babys wirklich reif für brei waren und ihn auch wollten?

lg silvi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hi
hab mit 6monaten angefangen, mein sohn hat da das gesicht total verzogen, ^^ und naja dann hab ich es noch etwas gelassen und flasche weiter gegeben, wie er dann 7monate alt war ging es.^^
Mischa87
Mischa87 | 13.01.2010
2 Antwort
HI
ICH HABE MEINER KLEINEN ERST NACH DEM 5 TEN MONAT ZUGEFÜTTERT; DAS IST FÜR DEINE NOCH VIEL ZU FRÜH; FRAG MAL DEINE HEBAMME; DIE WIRD DIR DAS SELBE SAGEN UND ICH FRAG MICH WARUMS MANCHEN MÜTTEN HIR SO EILIG IST: LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2010
3 Antwort
ich habe im 7. monat angefangen
und wenn ein kind den löffel mit der zunge rausschiebt, dann sollte man noch warten. ist ja auch noch sehr früh mit 17 monaten. gib ihr zeit!
julchen819
julchen819 | 13.01.2010
4 Antwort
bissi früh oder?
also für meinen geschmack ist es viel zu früh mit 17 wochen schon zuzufüttern, meine leni ist jetzt bald 6 monate alt und das einzige was sie mittags bekommt sind drei vier löffel frühkartotte. will das ganz langsam angehen lassen, der darm und der magen der kleinen muss sich doch erstmal dran gewöhnen. lg steffi
mama010509
mama010509 | 13.01.2010
5 Antwort
das kürbiszeugs ist ja auch eklig.......
ich habe mit 16 wochen angefangen beikost zu geben , sogar auf anraten vom kinderarzt!!!!!habe mit pastinkaen angefangen und dann karotten und so. dann mit pastinake und kartoffeln und so weiter.... aber das kürbiszeugs ist pfui igitti hab das mal probiert!!!
jvschmidt
jvschmidt | 13.01.2010
6 Antwort
@julchen819
sie schiebt ja nicht den löffel raus, sondern nach ner weile schiebt sie den brei wieder raus. ich hab aber auch gelesen das das völlig normal sei, weil es ja noch ungewohnt für die mäuse ist - egal in welchem alter.
schneestern83
schneestern83 | 13.01.2010
7 Antwort
Hallo
ich finde es sehr früh. Ab dem 6.Monat wird mit Beikost begonnen, solange deine kleine kein Flaschenverweigerer oder sonstige Gründe vorliegen. Ich habe sehr spät angefangen weil meine Große ein stillkind war und vor dem 9 monat nichts anderes wollte und bei der kleinen ist es sicher das gleiche. Mach dich nicht verrückt :-) liebe grüße
werdendemama
werdendemama | 13.01.2010
8 Antwort
hi
ich hab mit 4 monaten angefangen mittags brei zu geben, und nachmittags fruchbrei, auf anraten meiner kinderärztin und hebamme da ich einen kleinen spucki hab, die ersten tage war es noch etwas schwierig aber dann klappte es super, nun ist er 5 monate und futtert mittags ein ganzes glas menubrei, und nachmittags ein ganzes glas fruchtbrei.
kathy85
kathy85 | 13.01.2010
9 Antwort
@julchen819
GENAU; ABER DU MEINST WOHL WOCHEN:GRINS
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2010
10 Antwort
@schneestern83
ja da hast recht , m
REDWOMEN111
REDWOMEN111 | 13.01.2010
11 Antwort
@NatiundStella
sorry, ja
julchen819
julchen819 | 13.01.2010
12 Antwort
@schneestern83
ja, natürlich ist es ungewohnt, aber meine tochter hat den brei nie rausgeschoben. sie hat ihn genommen und "gekaut". ich würde warten. dass sie den brei rausschiebt hat mit dem saugreflex zu tun, wenn der abgeschwächt ist, kann man mit beikost anfangen.
julchen819
julchen819 | 13.01.2010
13 Antwort
Hallo lies mal unter Bedarfserkennung
www.babyernaehrung.de/Beikost-II/beikost-zwei so werde ich es machen ! Habs beim ersten kind genau so gemacht! lg jumelu
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2010
14 Antwort
hey :)
meine hat an weihnachten 08 das erste mal frühkarotten bekommen. 2 tage bevor sie 4 monate alt war. Sie hats auch zum teil immer rausgeschoben, doch das ist ganz normal weil sie es so noch nicht kennen. Sie müssen ihre schluckweise ändern als bei der flasche. Von tag zu tag hat sie dann immer mehr davon gegessen. Seit sie 5 1/2 monate ist, isst sie normal am tisch mit. Natürlich nur das was sie damals durfte. Geschadet hat es ihr überhaupt nicht. Jetzt mit ihren 17 monaten isst sie ALLES was auf den tisch kommt. Von nudeln über schnitzel bis hin zum braten.Selbst in den dokumenten von meinem Kiarzt steht drin das man problemlos ab 4 monaten jeden tag ein paar löffel karotten oder pastinaken zufüttern kann.
schlummerin
schlummerin | 13.01.2010

ERFAHRE MEHR:

Milchmahlzeit durch Brei ersetzen
05.02.2015 | 5 Antworten
HILFE! Baby isst kein Brei
15.04.2013 | 12 Antworten
Baby schiebt Brei mit Zunge raus
30.06.2012 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading