Stillprobleeme

summer247
summer247
10.01.2010 | 8 Antworten
Ich habe am 28.12 mein Sohn Lennox zur Welt gebracht. Im KH fing es schon an am 2 Tag musste ich mein kleinen immer wieder anlegen obwohl ich noch keine Milch habe. Die kommt ja meist erst am 3 oder 4 Tag. Da haben die ein richtig unter druckgesetzt und man musste sie rihtig überreden das man richtige Nachrung bekommt. Zuhause angekommen hatte ich natürlich abend den Milcheinschuss, und kommte ihn gut Stillen bis ich zwei Tage später ein Milchstau bekam. Habe eindeutig zuviel Milch hae von meiner Hebi ein Homöophatisches Mittel bekommen das ich weniger Milch habe. Hat auch einiger maßen gut geholfen hatte aber ständig 38, 5 Fieber und das seit einer Woche und meine Brüste taten mir tierisch weh. Freitag abend hae ich dann mit mal 39 Fieber und meine Hebi meinte ich soll morgen gleich zu meiner FÄ und wie solls anders sein jett habe ich auch noch eine Wochenbettinfektion. Konnte mich gestern garnicht um mein kleinen kümmer weil ich alle 2 Stunden fieber hatte. So nun zu meiner Frage, bin jetzt am überlegen mit den Stillen aufzuhören! Was würdet ihr in meiner Situation mache.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Ich habe den Milchstau (harte Stellen)
mit der Milchpumpe hinbekommen problemlos. Probiers aus. Hast ja nichts zu verlieren... Auf Fertigmilch kannst Du immer noch umsteigen. Achso: Pumpe gibts auch auf Rezept, wenn Du selbst keine hast! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2010
7 Antwort
hatte 2 Monate Stillprobleme
aber die Zähne zusammengebissen, Die Wachstumsschübe wo sie ständig gestillt werden müssen musst Du durchhalten, ich habe 7 Monate gestillt und war in den ersten zwei oft drauf und dran aufzuhören, Fieber hatte ich zwar keins, aber sehr sehr wunde Brustwarzen, mir wurde beim stillen schlecht vor Schmerz, aber habe es nicht bereut durchgehalten zu haben. Wenn Es irgendwo Knoten gibt wegen angestauter Milch, dann stille das Kind in einer Position wo das Kinn auf die Stelle zeigt, denn an der Stelle wird dann am besten leer getrunken. Ich konnte immer in der gleichen Position stillen, aber meine Hebamme musste auch immer wechseln, sonst bekam sie Milchstau hat sie erzählt. Knoten kann man auch auflösen in dem man sie massiert und es gibt auch Gelpacks speziell für die Brust, weiß ned ob Deine Hebi welche hat, kannst Dir bestimmt aber auch verschreiben lassen.
verensche120678
verensche120678 | 10.01.2010
6 Antwort
Dass man bereits im KH mit dem Anlegen anfängt, is ganz normal.
Klar kommt der Einschuss erst nach 3 bis 5 Tagen, aber es schadet trotzdem nich, das Baby schon vor dem Einschuss anzulegen. Einpaar Tropfen kommen da immer und schon diese Paar Tropfen sind gesund für dein Mäuslein. Ich würde an deiner Stelle weiter stillen, solange wie du stillen kannst. Das Fieber schadet deinem Baby ja nich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2010
5 Antwort
Die ersten 4-6 Wochen...
...ist Einarbeitungszeit für dich und dein Kind. Dein Kind muss stillen lernen und du auch. Halte noch ein wenig durch, es wird besser versprochen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2010
4 Antwort
....
Ich wollte ja auch von vornerein stillen davon war ich felsenfest überzeugt. Aber bei sollchen. Der Meinung bin ich auch es bringt nichts wenn ich mich dabei mit gut fühle, ich tue mein klein damit auch kein gefallen denk mal das er davon denn auch gstreßt ist.
summer247
summer247 | 10.01.2010
3 Antwort
........
würde auf keinen fall abstillen. erstens ist es das beste was es gibt für dein kind und zweitens so nah wie beim stillen kommst du deinem kind nie nie nie wieder. die probleme gehen auch wieder vorbei. eine infektion kann man behandeln und einen milchstau auch. du wirst in deinem leben mit kind noch vor so vielen problemen stehen. was soll da dann erst werden wenn du jetzt schon bei so einer kleinigkeit kapitulierst?!
Sammy666
Sammy666 | 10.01.2010
2 Antwort
Schwierig...
Obwohl i persönlich immer fürs stillen bin versteh ich deine sit. Würd mal sagen es kommt darauf an wieviel nerven du gast. Ich würde mich von einer stillschwester beraten lassen. Und von der hebi auch nochmal. Wenn slles nix nutzt u du nur mehr fertig bist wirds dir und dem kleinen mehr bringen abzustillen. Irgendwann ist auch schluss mit lustig... Alles gute!
limoone
limoone | 10.01.2010
1 Antwort
gute Frage
ich glaube ich würde aufhören. Wenn du solche Probleme damit hast, dann ist das ja auch nicht angenehm für dich! Wünsch dir alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading