Beikost einführen

Babba82
Babba82
02.12.2009 | 4 Antworten
Hallo Mamis!
Beikost soll man ja langsam einführen und eine Mahlzeit nach der andern ersetzen. Ist es auch möglich zwei parallel zu machen? Also ich meine sie ein bißchen überschneiden zu lassen? Danke für eure Antworten!
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Mach wie du das für richtig hälst
Ich habe auch mit Mittag- und Abendessen gleichzeigtig angefangen. Ich habe so ein kleines 125g Gläschen auf die beiden Mahlzeiten verteilt und schon wenige Tage später hat meine Maus ein ganzes 125 g Gläschen pro Mahlzeit verputzt. Im Anschluss wurde natürlich noch gestillt. Zum Einführen und probieren hab ich von Hipp Gemüsegläschen mit Kürbis, Pastinake und Möhren genommen, immer abwechselnd. Als sie dann ein ganzes Gläschen pro Mahlzeit gegessen hat, hab ich auf selber Kochen umgestellt. Ich biete ihr folgendes Gemüse an: Möhren, Pastinaken, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Brokoli, Zuccini, Kürbis, Brokoli, Blumenkohl und Spinat. Mein Kind isst alles mit großem Appetit. Jetzt ist sie 5 1/2 Monate und verputzt pro Mahlzeit 200 g plus ein paar Löffelchen Dessert. Dazu nehm ich Obstbrei von Hipp in verschiedenen Sorten, der schmeckt prima. Natürlich fällt jetzt die Milchmahlzeit Mittags weg und sie bekommt Tee für den Durst. Ich bin nun dabei zum Frühstück etwas feste Nahrung einzuführen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2009
3 Antwort
also
ich habe meinem seit er ca. 4, 5 monate war immer mal was gegeben, also nicht jeden tag mittags und spätererst nachmittags, sondern nach meinem gefühl malmittags was mal nachmittags und sonst die flasche... also gab es tage da hat er mittags brei oder nachmittags oder gar keinen bekommen... und irgendwann mit 6monaten habeich ihm dann nurnoch mittags und nach einerwocheauch nachmittags brei gegeben... es hat super geklappt bisheute, erbekommt jetzt seit ca. 4 wochen mittags und nachmittags brei...
nika111
nika111 | 02.12.2009
2 Antwort
beikost
also ich habmit 4 monaten mit möhrenbrei´zum mittag angefangen. dann gabs gemüse und jetzt 5 1/2 monate gibts möhre-kartoffel. allerdings isst meine kleine immer nur ein paar löffel, noch kein glas. nachmittags gibts seit 1 woche obstgläschen.auch nur ein paar löffel. jeder sollte es so ausprobieren wie er es möchte. du merkst ja was deinem engel gefällt. liebe grüße
fg280608
fg280608 | 02.12.2009
1 Antwort
....
Nein, das sollte man lieber nicht! Am besten Monat für Monat eine Mahlzeit. Mit 6Monaten die Mittagsmahlzeit, mit 7Monaten Abendmahlzeit, 8Monaten Nachmittag, 9Monate Vormittags und mit 10Monaten dann das Frühstück, z.B. Je langsamer, desto besser ist es fürs Kind. 2parallel überfordern das empfindliche Verdauungssystem
scarlet_rose
scarlet_rose | 02.12.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Beikost einführen
22.11.2010 | 7 Antworten
Beikost wer füttert alles gläschen?
08.09.2010 | 15 Antworten
Abendbrei einführen?
04.08.2010 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading