Frage zu Babybrei!

DeniseHH
DeniseHH
06.09.2009 | 7 Antworten
Habe die Frage heute Morgen zwar schon gestellt, aber nicht wirklich viele Antworten bekommen. Hoffe, das jetzt evtl. mehr Mamis da sind!

Ich habe am Freitag damit angefangen, meinen kleinen am Mittag Karotten-Brei zu füttern. Bei mir wird iwie die Muttermilch weniger, er eh in 18 Tagen 6 Monate wird, und er zur Zeit immer schmatzt und den Mund auf macht, wenn einer von uns isst, haben wir uns dafür entschieden, das wir jetzt mit Brei anfangen. Am ersten Tag hat er 5 Löffelchen gegessen, und gestern fast ne ganze kleine Karotte. Also isst er mit viel Genuss! Und ich denke, das war eine gute Entscheidung.

Ich mache den Brei selbst! Wenn er jetzt heut, den 3. Tag, alles komplett auf isst, was ich ja dann richtig gut finde, ab wann soll ich denn Kartoffeln dazu mischen? Oder soll ich einfach eine Woche warten, oder länger? Habt ihr euren kleinen auch was anderes gegeben? Wie z.B. Zucchini .. Ab wann habt ihr das gegeben? Ab wann Abendbrei geben? Kann man den selber machen? Oder was für Produkte nehmt ihr, oder habt genommen? Ab wann sollte man z.B. Banane geben, nach dem man Abendbrei füttert, so ca. ne Woche später? Fragen über Fragen ..

Er macht eh zur Zeit einen riesigen Schritt nach vorn. Krabbelt seit Tagen, dreht sich nur noch vom Bauch auf Rücken und umgedreht. Er verändert sich jeden Tag immer mehr. Wie schön!

Vielen Dank schon mal, und gibt mir einfach alle Info´s, die ihr mir geben könnt. Das ist einfach für mich Neuland.

LG, Denise
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hey...
wir haben zwar die gläschen genommen, aber ist ja vom prinzip her das gleiche. die erste woche nur karotte -karotte-fleisch ... ab dann haben wir immer mal was anderes probiert ... also die ersten 2 wochen nur pastinake oder karotten als gemüse. ab der 4. woche haben wir dann alles andere an gemüse probiert, was die gläschen so zu bieten haben ... immer 2 tage, weil sophia eh nur ein halbes glas gegessen hat. und abendbrei haben wir so 4 wochen nach dem mittagsbrei eingeführt ... aber auch den zum anrühren oder die gläschen ;o) lg susi
Susi0911
Susi0911 | 06.09.2009
2 Antwort
Essen
Hi, also das Du jetzt schon angefangen hast mit Brei zu Füttern ist supper. Ich habe schon ab dem 6 Monat meiner kleinen alles gegeben, von Kartoffeln, Zuchini, Fleisch, Kohlrabi, aeigendlich alles blos keine Hülsenfrüchte und Zwiebel Abendbrei brauchst Du nicht kaufen, einfach 6 Karotten und eine Maiskolbe kochen und alles zusammen Pürieren. Wenn ein bisschen Schale dran ist im Brei , keine Angst, sollte aber am 3Tag verbraucht sein. Du kannst auch Kölle schmelzfocken kaufen und frische Obst rein machen oder 7korn Getreide, da steht meine so drauf Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen
herzengutemama
herzengutemama | 06.09.2009
3 Antwort
Meiner wird auch bald 6 Monate...
... und er kriegt mittags immer ein gläschen oder auch mal nur ein halbes! Ich geb ihm dann auch verschiedene Sorten ... nur Brokkoli den mag er nicht! Und wenn zwischendurch noch Bedarf besteht, dann kriegt er einen Früchtebrei! Nur mit Apfel sollte man vorsichtig sein, da dieses Säurehaltige schon aufs Bäuchlein schlagen kann! Und außer seinen Milchmahlzeiten bekommt er zusätzlich noch Tee wie z.B. Apfel-Fencheltee oder so! Ich denke du solltest einfach mal ein bisschen probieren ... der Kleine wird dir schon zu erkennen geben, was er mag und was er nicht mag! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2009
4 Antwort
Hallo!
Super, dass dein Zwerg den Brei so gerne mag! Ich würde so 1, 2 Wochen mittags immer das gleiche geben, um zu sehen, ob alles vertragen wird. Dann kannst du es mit einem anderen Gemüse, z.B. Zucchini, Pastinake oder Kürbis probieren. Lass deinen Zwerg immer einige Tage testen. Meine Tochter mochte z.B. von vorneherein keine Pastinaken. Dann kannst du eine weitere Zutat, also z.B. Kartoffeln, beimischen. Dann wieder 1, 2 Wochen warten und schließlich kann Fleisch mit dazu. Mit dem Abendbrei würde ich noch warten. Dein Kind muss das Löffeln ja erst mal lernen und im wahrsten Sinne des Wortes "verdauen". Wir haben dann etwa 6 Wo nach dem ersten Brei abends etwas Milchbreipulver mit ins Fläschchen gepackt. Noch heute nuckelt sie sich das dickflüssige Zeug lieber im Halbschlaf rein, als es vom Löffel zu essen ... Viel Erfolg!!!!
MataHari
MataHari | 06.09.2009
5 Antwort
.
Vielen Dank. Das hilft mir schon viel viel viel mehr. Bin eben noch sehr unsicher in dieser Sache. Ist ja auch normal. Immerhin ist das unser erstes Kind. Danke.
DeniseHH
DeniseHH | 06.09.2009
6 Antwort
hi
meine ist erst 3 monate und 1 woche aber ich geb ihr auch schon brei. die erste woche hat sie nur karotten bekommen, dann mit kartoffeln. gestern gabs brokkoli mit kartoffeln. wir machen das nun seit 3 wochen ca und sie verträgt es super und isst auch mit viel genuss :-) . ich denke du kannst alles füttern nur nicht würzen
jersey_
jersey_ | 06.09.2009
7 Antwort
also ich habe am anfang erstmal das gleiche gegeben,
um zu sehen ob er schon so weit ist und den Brei verträgt, allerdings musste ich mit 4 1/2 Monaten schon anfangen, da er die Milch nicht mehr so gerne wollte, aber das ist was anderes. Du kannst allerdings schon viel ausprobieren, es gibt auch gute und günstige Kochbücher für Babynahrung, da ist alles ganz genau beschrieben was die Kinder wann alles essen sollten und dürfen ich habe z.B. das Buch "Kochen für Babys und Kleinnkinder" von Annabel Karmel da sind über 200 gesunde, schnelle und einfache Rezepte drin, wo ein empfohlener Ernährungsplan drin ist, und alles ganz gena beschrieben ist und man merkt eindeutig, dass dies eine Erfahrene Mutter geschrieben hat, und das nicht nur von dem Wortlaut sondern alles was ich meinem Sohn daraus koche isst er auf anhieb was er nicht bei den gekauften Gläschen gemacht hat . LG
dolphin_1409
dolphin_1409 | 06.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Knoblauch im Babybrei
11.01.2012 | 8 Antworten
Babybrei mit Spinat?
18.05.2011 | 6 Antworten
Babybrei kochen oder dünsten?
27.12.2010 | 1 Antwort
Rezept Babybrei Frucht auf Quark
09.04.2010 | 7 Antworten
Babybrei mit H-Milch?
18.03.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading