HILFE! Habe Angst was falsch zu machen

Lydia85
Lydia85
10.05.2009 | 14 Antworten
Hallo an alle Mama´s, die für ihre Kinder die Beikost selbst kochen.

Trotz der Gefahr, dass ich euch nerv. Folgende Fragen.

Mein Sohn wird jetzt 7 Monate und seit 6 Tagen bekommt er schon Frühkarotten zum Mittag. Ich will ab nächste Woche selbst kochen, aber welches Gemüse?

Habt ihr euch an irgendeine Vorgabe gehalten, oder habt ihr einfach das gekocht, was gerade an Saison war?

Hab total Angst was falsch zu machen.

Bitte helft mir, Tipps, Rat oder Zuspruch! (kirchern)

Vielen Dank schonmal. Hoffe auf ganz viele Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@mini2
jeden 2. tag fleisch zu geben ist in dem alter noch garnicht notwendig. es gibt sogar meinungen zB beim TCM, dass fleisch von kindern unter 2 jahren ohnehin nicht verwertet werden kann. gemüse kann man ja zB auch mit reisflocken, kornbrei mischen damit´s "mehr hergibt".
burzelchen
burzelchen | 10.05.2009
13 Antwort
Gemüse
Hallo, wenn Du Gemüse der Saison nimmst kannst Du nicht viel falsch machen. Ich hab auch mit Karotten angefangen und dann Kartoffeln dazu gemischt. Jetzt wechsel ich ab zwischen Karotten Zucchini Brei, Karotten Kartoffel Brei und Kartoffel Zucchini Brei. Probier doch einfach aus was Dein Kleiner am liebsten mag, viel Abwechslung im Geschmack brauchen die Würmer ja noch nicht. Viel Erfolg und guten Appetit ;))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.05.2009
12 Antwort
@burzelchen
das ist nen guter Tipp mit den Eiswürfelboxen! Cool, muss ich mir merken! DU solltest Patent drauf anmelden ;-) LG
jenny0912
jenny0912 | 10.05.2009
11 Antwort
ich hab auch alles selber gekocht und
kartoffeln+karotten kürbis zucchini apfel birne anfangs gegeben. du solltest zuerst immer alles ein paar tage lang geben und dann erst wechseln, damit sich das kind an den geschmack gewöhnen kann und damit du ev. allerggien erkennen kannst. entgegen häufiger annahmen brauchen babys keine grosse abwechslung. für sie ist eh alles neu. noch ein tipp: mit eiswürfelbehältern kann man super portionieren und einfrieren.
burzelchen
burzelchen | 10.05.2009
10 Antwort
Hallo!
Meine Zwillinge mögen Fenchel, Zucchini, Broccoli, Pastinake und Karotten am liebsten. Ich bereite den Brei immer in Verbindung mit Kartoffeln zu. Und jeden zweiten Tag mische ich auch Fleisch darunter, Pute oder Hühnerfleisch. Am besten pürriertst du das ganze mit Apelsaft oder Orangensaft und einem Schuß Rapsöl oder Sonnenblumenöl. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.05.2009
9 Antwort
Gemüse
Hallo, wenn Du Gemüse der Saison nimmst kannst Du nicht viel falsch machen. Ich hab auch mit Karotten angefangen und dann Kartoffeln dazu gemischt. Jetzt wechsel ich ab zwischen Karotten Zucchini Brei, Karotten Kartoffel Brei und Kartoffel Zucchini Brei. Probier doch einfach aus was Dein Kleiner am liebsten mag, viel Abwechslung im Geschmack brauchen die Würmer ja noch nicht. Viel Erfolg und guten Appetit ;))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.05.2009
8 Antwort
Ich
hab zu den Möhren Kartoffeln gekocht. Naja, mein Kleiner hat allerdings schon mit 6 Monaten Erbsensuppe gegessen, er hat schon abgerisssen, wenn er sie nur gerochen hat ;-) Hat zwar ordentlich geknallt inne Windel, aber das hat ihn nichts ausgemacht und er hat sich kaputt gelacht. Normalerweise sagt man ja, dass man blähendes Gemüse besser sein lassen sollte, aber wie gesagt, dass ist von Kind zu Kind verschieden. Ich würd dann zur Sicherheit leichtbekömmliche Gemüsesorten kochen oder dünsten. Blumenkohl, Kohlrabi, Möhren, Kartoffeln usw... Wenn du magst, kannst du auch Nachmittags selbstgekochtest Obst reichen. Äpfel, Erdbeeren usw. Das schmeckt den meisten ;-) Ich war auch immer nen Fan von selbstgekochten, haben damals sogar Fleisch püriert, damit er richtig mitessen konnte ;-) Wenn du unsicher bist google doch einfach nach "FragMutti.de" oder Trennkost - gerichte, die sind immer sehr magenschonend!!! Ich hoffe, ich konnt helfen!!
jenny0912
jenny0912 | 10.05.2009
7 Antwort
ich hab frei nach Schnauze gekocht was gerade da war
also viel karotte, Brokolie, Zuchinie, Kürbis, Pastinake, halt alles mögliche säubern, kleinmachen, kochen, pürieren, Butter ran und fertig
Solo-Mami
Solo-Mami | 10.05.2009
6 Antwort
Hallo
probier doch mal z.b. Süßkartoffeln, das hat meiner gern gegessen oder Möhre u. Kartoffel , oder Kartoffel u. Mais....
Manu24
Manu24 | 10.05.2009
5 Antwort
Selbst kochen
Ich hab anfangs nur ein Gemüse genommen, danach Gemüse und Kartoffeln, danach Fleisch dazugegeben . "Mein" Grundrezept für 10 Portionen -200 g Fleisch -500 g Kartoffeln -1 kg Gemüse, z.B. Möhren, Kürbis, Pastinaken, -1/4 l Apfelsaft -80 ml Rapsöl Ich hab das Gemüse immer gedünstet. Meiner hat Möhren nicht gut vertragen, gemischt mit Pastinaken aber super gerne gegessen. Anfangs würd ich eine Gemüsesorte mind. immer 1 Woche lang füttern um zu gucken wie das Kind sie verträgt. Wenn dein Kind viel mit Bauchweh zu tun hat, dann geb zu jedem Gemüse immer ne Fenchelknolle mit rein - oder dünste in Fencheltee - das hat Wunder gewirkt! Und so nach und nach hab ich dann quer beet durch den Garten gekocht. VIel Spass beim ausprobieren!
taunusmaedel
taunusmaedel | 10.05.2009
4 Antwort
Selbst kochen
Ich hab anfangs nur ein Gemüse genommen, danach Gemüse und Kartoffeln, danach Fleisch dazugegeben . "Mein" Grundrezept für 10 Portionen -200 g Fleisch -500 g Kartoffeln -1 kg Gemüse, z.B. Möhren, Kürbis, Pastinaken, -1/4 l Apfelsaft -80 ml Rapsöl Ich hab das Gemüse immer gedünstet. Meiner hat Möhren nicht gut vertragen, gemischt mit Pastinaken aber super gerne gegessen. Anfangs würd ich eine Gemüsesorte mind. immer 1 Woche lang füttern um zu gucken wie das Kind sie verträgt. Wenn dein Kind viel mit Bauchweh zu tun hat, dann geb zu jedem Gemüse immer ne Fenchelknolle mit rein - oder dünste in Fencheltee - das hat Wunder gewirkt! Und so nach und nach hab ich dann quer beet durch den Garten gekocht. VIel Spass beim ausprobieren!
taunusmaedel
taunusmaedel | 10.05.2009
3 Antwort
Essen
Falsch machen kannst du nicht ganz viel. Mach einfach Gemüse welches dir einfällt und du meinst, dass er essen mal probieren soll. Mein Kleiner liebt zum Beispeil Zuccini mit Mais und Reis, Blumenkohl mag er auch total gerne, Karotten und Pastinake geht so... Aber Broccoli mag er zum Beispiel überhaupt nicht. Musst du einfach ausprobieren und wenn dein Kleiner es nicht verträgt, gibst du es ihm nicht mehr.
Alina17
Alina17 | 10.05.2009
2 Antwort
...
ich kann jetzt nur sagen wie ich es machen würde oder machen werde. Ich werde mir Gemüse beim Bauern holen. Das ist eigentlich das frischeste und hat meist eine gute Qualität.
Talisaja
Talisaja | 10.05.2009
1 Antwort
selber kochen
Habe immer bioprodukte gekauft und eigentlich nur leicht verdauliche gemüsesrten genommen wie Kartoffeln, karottenpastinaken, kürbis usw
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.05.2009

ERFAHRE MEHR:

langsam bekomm ich doch Angst
11.07.2012 | 15 Antworten
36 Ssw und angst das baby falsch liegt
10.04.2012 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading