Wann muss ein Kind nachts nicht mehr trinken?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.03.2009 | 11 Antworten
N'Abend Mädels! (wink)

Noch eine letzte Frage für heute (zwinker) :
Hatte heute eine Stillberatung bei meiner Hebamme, weil meine Kleine seit vier Wochen nachts zweimal trinken will, während sie davor schon monatelang bis 5-6 Uhr durchgeschlafen hat.
Jetzt hab ich beschlossen, abends 1er Nahrung zu geben und nachts nichts mehr zu geben, auch nicht zu stillen (ich will eh in 6 Wochen abgestillt haben und irgendwann muss ich ja mal anfangen). Meine Hebamme meint, sie würde von der 1er hundertpro satt und ein 4, 5 Monate altes Kind (wie meines) muss theoretisch nachts nicht mehr trinken. Das sei nur Gewohnheit, sofern sie abends genug gekriegt hat.
In dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" steht aber, dass ein Kind erst mit 6 Monaten nachts nicht mehr trinken muss.
Ich bin verunsichert. Mein Hebamme meint, ich solle da jetzt mal durch, dass sie nachts wahrscheinlich auch mal nach mir ruft und unruhig ist, aber ich soll sie rufen oder unter Umständen auch mal einen Moment weinen lassen (natürlich nicht über längere Zeit). Das steht auch so in dem Buch. Nur, was sich eben nicht deckt, ist die Zeit, in der das Kind bereit ist, nicht mehr nachts trinken zu müssen.

Wisst ihr mehr? Ich weiß nicht, ob ich das jetzt so machen soll oder nicht. Denn sie wird definitiv heute Nacht trinken wollen, allein schon, weil sie es so gewohnt ist.

Vielen Dank für eure Antworten! Viele Grüße und noch einen schönen Abend! (wink)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich würde es nicht mehr machen
lies mal dazu bitte www.ferber.de , da siehst du, dass du es lieber nicht machen solltest. mein Kleiner ist jetzt fast ein Jahr und will seit 4 MOnaten wieder nachts was essen, dann bekommt er es auch...ich würde das mit dem Buch nicht mehr so machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2009
2 Antwort
www.ferbern.de
auch in dem buch ist das mit den 6 monaten nur willkürlich festgelegt . die 4 monate stimmen schon nach dem was ich gelesen habe, aber nur theoretisch! theoretisch kann ein baby mit 4 monaten nachts ohne nahrung auskommen, aber das kann man nicht auf jedes anwenden. vielleicht hat deine auch einen wachstumsschub und braucht einfach mehr oder schläft schlechter, kann also auch eine phase sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2009
3 Antwort
Lotte wollte mit
einem Jahr erst nichts mehr trinken. Deins ist, finde ich, noch zu klein um ihm nichts zu geben. Oder Du versuchst es mit Wasser, dann hören sie auch auf Nachts was zu verlangen.
susepuse
susepuse | 30.03.2009
4 Antwort
Also ich kann nur nach meiner Tochter gehen
und die hat bis sie etwa fünfeihalb Monate alt war noch einmal nachts bekommen - nicht immer, manchmal hat sie auch durchgeschlafen, aber mitunter kam schon mal der "kleine Hunger"
Zwilling87
Zwilling87 | 30.03.2009
5 Antwort
Bis zu einem Jahr ist eine nächtliche Mahlzeit völlig OK
... ab dann ist es Gewohnheit Und gerade in den Wachstumsphasen brauchen kleine Kinder zusätzliche Nahrung in der Nacht. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.03.2009
6 Antwort
gin ihr doch
statt milch nen schluck wasser und des a paar tage den merkt sie ich bek nur wasser mag ich möchte suppe und bek keine und dan schläfts durch dauert zwar a paar tage aber hilf, meiner is jetz 22 mon und seit 3 mon hat er des jetz a wieder das er was trinken will, jetz steht bei ihm ne flasche im bett, , ja auch wenns viele kritisieren, ich geb ihm was weil ich mir ned die ganze nacht um die ohren schlag, , mit dem geschreie, , wenn man durst hat soll man was trinken, warum sollen die kleinen darauf verzichten?
bianca2611
bianca2611 | 30.03.2009
7 Antwort
ich könnte das so nicht
weinen lassen und so. versuch erstmal abends mit der 1er nahrung, die ist ja auch sättigender. und wenn sie nachts wach wird würde ich es halt mit schnuller probieren und wenn das nicht hilft gib ihr halt nen fläschchen, da musste amy manchmal nur nen paar mal dran nucklen und dann war sie wieder im land der träume. aber sie weinen lassen würde ich nicht ich finde sie dafür echt noch zu klein, die bekommt doch panik im dunkeln wenn sie nach dir ruft und keiner kommt. du musst bedenken das für ein schreiendes kind wenige minuten echt zu stunden werden können. LG
Cathy01
Cathy01 | 30.03.2009
8 Antwort
meine trinkt mit ihren
14monaten nachts noch einmal, lasse sie auch, da es fast 200ml sind die sie da jedes mal wegpmpt wird sie es wohl auch brauchen....dein kind wird schon von allein nichts mehr verlangen wenn es es nicht mehr braucht und durchschlafen, finde dieses "abgewöhnen" einfach nur furchtbar
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2009
9 Antwort
WAS??
Also ich könnte das nicht übers Herz bringen und die kleinen schreien lassen. Was hast du für ne Hebamme??? Die sind doch noch so klein und wenn sie wachsen, brauchen sie z.b. auch mehr Nahrung. Meiner ist bald 6 Monate und kommt nachts auch noch. manchmal 1x, manchmal 2x. Aber egal. Wenn er es braucht?!? Bin mal gespannt, was die anderen sagen. Bin echt geschockt, dass das eine Hebamme sagt.....
ni-cri
ni-cri | 30.03.2009
10 Antwort
hab das hier eben grad mit der ferber-methode gelesen
wollte jetzt nur mal los werden das ich das pesönlich NIE so machen würde ich finde das das allerletzte. LG
Cathy01
Cathy01 | 30.03.2009
11 Antwort
Nachts durchschlafen
Ich hab diese Frage auch vor einigen Tagen hier gestellt und das lustige ist, dass ich unmittelbar danach mit Brei angefangen hab. Mein Kleiner ist jetzt aber schon 6 Monate. Seid dem er Brei Mittags bekommt, schläft er nachts von 7 bis 4 o. 5. Das find ich echt prima. Vorher wollte er auch noch 2mal was. Musste ihn also nicht meckern lassen. Habe das Buch aber auch gelesen. Als er noch jünger war, hab ich lange probiert ihn von 23 bis 5 Uhr rauszuzögern. Irgendwann hat es dann auch mal geklappt. Aber ich denke, dass die Bereitschaft zum Durchschlafen auch beim Kind da sein muss, sonst nervt die ganze Sache doch einfach nur. Und sich nachts, wo man selber schlafen will, das Gemecker anzuhören??? Aber probier es aus, wirst ja sehen ob´s klappt. Ich hab damals immer ein Schluck Tee genommen.
noele1983
noele1983 | 30.03.2009

ERFAHRE MEHR:

wieviel Nachts trinken ?
24.04.2013 | 9 Antworten
trinken in der nacht
15.06.2012 | 29 Antworten
Wenn sich euer Kind nachts übergibt
21.01.2012 | 14 Antworten
Kind deckt sich nachts ständig auf
27.11.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading