Welche

leuti
leuti
28.01.2009 | 13 Antworten
Mami hat ihrem kleinen Sprößling auch schon eher als den vollendeten 4. Monat Brei zugefüttert?
Meiner ist jetzt fast 14 Wochen und ich bin grad am verzweifeln! er trinkt nicht aus der Flasche, was ich auch mache! Versuche es jeden Tag! An der Brust trinkt er nur noch 5 Minuten und dann nuckelt er gelangweilt (trinkt meist auch nur 1 Brust) Nach 2 Stunden hat er wieder Hunger und trinkt gelangweilt wieder 5 Minuten! Ich denke, dass er auch deshalb nicht mehr durchschläft, weil er nicht mehr satt wird am Abend- obwohl er da ne halbe Stunde trinkt! Ich würd ihm so gern Abends mal versuchen einen Brei zu geben oder Mittags mit Pastinake anfangen, ich bin mir aber so unsicher! Hat jemand Erfahrungen gemacht!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
das ist normal.. besonders wenn sie einen wachstumsschub haben
essen sie mehr und öfter. da denkt man, dass sie nicht satt werden.. werden sie aber.. ansonsten NUR mit absprache vom kinderarzt zufüttern.. eher nicht! und meine tochter hatte auch alle 2stunden von meiner brust getrunken.. also nur deshalb eher zufüttern würd ich nicht.. eben weil der magen-darm-bereich noch gar nicht bereit dafür ist und das gar nicht verdauen kann!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2009
2 Antwort
Karotte
Hallo, versuche doch mal in die Flasche ein Tl. Obst oder einen Tl. Karotte zuzumischen. Ist mal was anderes.Und wenn es gut klappt, würde ich die Menge etwas steigern.Brei finde ich persönlich noch etwas sehr früh. Lg Yvonne
mrtrinity
mrtrinity | 28.01.2009
3 Antwort
brei
....ich denke das ist vielleicht wirklich noch ein bisschen früh mit dem brei.hast du es vielleicht mal mit bechern versucht?mein sohn hat das jetzt auch, er nuckelt und dann schaut er durch die gegend-aber er ist halt auch schon alt genug für brei. was sagt denn deine hebamme? lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2009
4 Antwort
Ich
Hallo, ich habe meinen Zwergen auch vor dem 4. Monat Brei zugefüttert weil sie wie bei die keine Flaschen mehr wollten. Und sie sind da von auch gar nicht mehr richtig satt geworden!!! Es hat meinen nicht geschadet!! Probier es einfach aus wichtig ist nur das du langsam dein Kind daran gewöhnst sonst bekommt es probleme mit der verdauung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2009
5 Antwort
...............
Ich hab meinen alle schon vor dem 4 monat brei gefüttert und sie haben es gut vertragen also ich seh da kein Problem.
Kerstinspatz123
Kerstinspatz123 | 28.01.2009
6 Antwort
mach das bloss nciht
der magen-darm-trakt deines babys is noch lang nicht dazu bereit... meine kleine hat immer nur 5-10 minuten getrunken an der brust und hatte nach 2 std wieder hunger - das is aber völlig normal... andere kinder trinken halt 30-40 minuten und haben dann sptäer wieder hunger... sie doch froh, dass dein stillen net länger dauert, so sitzt net ewig da rum... meine hebamme sagte mir mal, weil ich auch gedacht hatte sie wird nciht satt, dass nach neuester studie die kinder die alle 2 std. kommen die zufriedensten sind... würd dein baby net satt werden, würds nach dem stillen noch weinen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2009
7 Antwort
Mit genau 16 Wochen
hat meine kleine immer wenn mein MAnn und ich Abendgegessen haben geschimpft. Dann hab ich es einfach mit 2-3 Teelöffel Karottenbrei versuch. Meine Kinderärztin meinte auch das ist OK solange die kleine das möchte. Lea hat es nicht geschadet. Was sagt dein Bauchgefühl?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2009
8 Antwort
mrtrinity
ich würde ja gerne was in die Flasche geben, aber er trinkt ja nicht aus der Flasche!
leuti
leuti | 28.01.2009
9 Antwort
Mach das bitte noch nicht, kommt wahrscheinlich nur noch Bauchweh dazu
Wenn Kinder einen Schub haben, dann schlafen sie anders und trinken auch anders. Das verändert sich regelmäßig, auch im Babyzeitalter. Gebe weiterhin die Flasche/Brust und schau, ob es sich nicht um ne Saugverwirrung handelt. Vielleicht versuchst Du Dich auch für eine Sache zu entscheiden Kinder nehmen sich instinktiv das was sie brauchen und das ist in dem Moment genau das richtige. Brei wäre wahrscheinlich fatal, nicht umsonst sagt selbst die Industrie erst NACH dem 4. Monat und dabei sind die schon sehr früh ... empfohlen wird weltweit erst nach dem 6. Monat Also, sei nicht ungeduldig, steh alle zwei Stunden auf der Matte, es wird sich auch wieder ändern. Ein Brei ist auch KEIN GARANT dass die Zeitabstände größer werden LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.01.2009
10 Antwort
durchgeschlafen
das nicht mehr durchschlafen kann auch mit nem wachstumsschub zu tun haben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2009
11 Antwort
halli hallo
meine kleine hat auch so in dem dreh angefangen mit brei darfst halt nur löffelweise anfangen ganz langsam und dann siehst du ja wie er/sie es verträgt und wenns gut ankommt kannst ruhig schon geben viele übertreiben es ein wenig mit dem was auf den gläsern drauf steht und jedes baby reagiert ja auch anders drauf...ich würds ruhig mal versuchen mit ein zwei löffelchen.... lieben gruß :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2009
12 Antwort
wir haben das auf empfehlung gemacht
weil unser kleiner sehr schnell gewachsen ist und dadurch untergewicht hatte wir haben die milupa reisflocken genommen, weil das kein milchbrei etc ist, sondern reines getreide. daraus kannst du entweder eine breiflasche machen oder aber die folgemilch mit den flocken zu einem brei rühren. hat super geklappt bei uns :)
Sambee
Sambee | 28.01.2009
13 Antwort
meine hat auch schon so in dem dreh brei bekommen halt nur ein paar löffelchen.des merkt man dann schon wenns doch noch zu früh ist...viel glück
..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Kinderkrippe oder eher Tagesmutter
26.06.2016 | 13 Antworten
Auch wenn eher unwahrscheinlich
03.01.2012 | 5 Antworten
Nicht-gestillte Kinder eher krank?
12.03.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading