Abstillen - sie nimmt keine Milchflasche

Nischi
Nischi
09.01.2009 | 8 Antworten
Hallo,

ich bin langsam am Verzweifeln. Ich hatte schon bei meiner Großen das Problem, dass sie keine Flasche nehmen wollte.. irgendwann hats aber doch geklappt. Ich hatte mir vorgenommen, bei meiner Kleinen immer wieder mal die Flasche zu geben, dass sie sich gleich daran gewöhnt.
Aber wie es eben so ist, hat das nicht geklappt. Meine Maus ist jetzt 10 Monate alt und will nur gestillt werden. Sie isst zwar schon am Tisch mit und nimmt auch Problemlos Wasser und Tee aus der Flasche/Trinklernbecher, aber keine Milch.
Irgendwie gefällt ihr das wohl nicht..
In der Nacht kommt sie aber noch recht häufig und allgemein Stille ich sie eigentlich nicht wenig. Ich bin mit meinem Latein am Ende. Wir haben etliche Milchsorten durch, genauso wie Flaschen. Avent, Nuk, Chicco, Latex und Silikonsauger, .. Wie gesagt. Wasser und Tee trinkt sie aus den Flaschen - nur die Milch nicht. Und da sie Abends auch nicht unbedingt immer so viel isst, kommt sie recht häufig wieder an. Nachts Durchschlafen ist noch weit weg und ich bin mit meinen Kräften bald am Ende.
Es bringt übrigens auch nichts, wenn jmd. anderer (Papa, Oma, Opa, ..) versucht ihr die Flasche zu geben. Sie weint dann wie am Spieß.
Und auch Abends im Bett einschlafen ist undenkbar.. ständig wacht sie auf und schläft eben nur am Arm ein. Da sie auch keinen Schnuller nimmt, bin ich Nachts wohl oft als "Nuckel-Ersatz" gefragt. Sonst ist sie eine wirklich brave, aber beim Thema Abstillen und ins Bett gehen, kommen wir einfach nicht weiter.
Vielleicht hat jmd. von euch den ultimativen Tip?
lg
Nicki
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
abstille
Hallo.Genau das Gleiche Problem hatte ich bis vor einer Woche auch.Babys stillen sich immer von selbst ab, sagen immer alle.Miene Tochter ist auch 10 Monate und hat wie gesagt bis vor letzter Woche auch noch aus der Brust getrunken.Du brauchst ihr eigentlich keine Milchflasche mehr geben, es reicht wenn sie 2 mal am Tag Milchbrei bekommt.Ansonsten Glässchen oder du kochst selber.Und damit deine Milch weggeht trinke Salbeitee!!!Hilft echt, schmeckt zwar ecklig, hilft aber.Babys mögen dann auch nicht mehr gerne an der Brust trinken.Ich wünsche dir ganz viel Glück
anjakirchner
anjakirchner | 09.01.2009
2 Antwort
Abstillen
Danke für deine Antwort. Vielleicht sollte ich das mit dem Salbeitee wirklich mal probieren. Ich weiss, dass sie eigentlich keine Flasche mehr bräuchte, aber ohne Milch geht bei irgendwie gar nichts. Sie braucht das allein schon zum Einschlafen.. seufz. Meine Große hat sie letztens mal an Kuhmilch nippen lassen und das hat ihr wieder geschmeckt. Wenn gar nichts hilft, versuche ich eben die 1 1/2 Monate bis zum 1. Geb. durchzuhalten und gebe ihr dann einfach Kuhmilch. Selbstgekochtes isst sie übrigens Problemlos. Sie mag nur die Folgemilch und einige Gläschen nicht - beim Rest ist sie da echt unkompliziert. Also danke nochmal und alles Liebe.
Nischi
Nischi | 09.01.2009
3 Antwort
abstillen
Bitte, kein Problem.Meine Kleine ist auch nur an der Brust eingeschlafen, dann hab ich so kinderkakao gekauft, abends nach dem Brei in ne Trinklernflasche gemacht und sie damit ins Bett gelegt.Bin dann erst wieder hin, wenn sie geschlafen hat.Und der becher war leer.Seitdem klappt das wunderbar.na klar am Anfang macht jedes Kind Theater, aber das wird.Wünsche dir alles Gute
anjakirchner
anjakirchner | 09.01.2009
4 Antwort
du haste sie einfach zu sehr verwöhnt!!
Auch nachts muss sie keine milch mehr bekommen guck das sei abends genug isst und fertig, du brauchst jetzt durchhalte vermögen sie ist kein Baby mehr und kann "normal" essen ich wünsch dir gute nerven für diese schwierige zeit!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2009
5 Antwort
Das kenne ich
Deine Anfrage könnte von mir sein. Habe das gleiche Problem. Fühle mich oft als übergroßer Schnullerersatz. Mein Sohn, 10 Monate, verweigert auch die Flasche und den Schnuller. Gläschen kommen für ihn ebenfalls nicht in Frage, nur selbstgekochtes. Dafür ist er ein kleines Obstmonster. Aber Nachts hilft mir das alles nicht weiter. Er schläft problemlos ohne stillen ein, wird aber alle 2 Stunden wach und will für 10 Minuten an der Brust nuckeln, dann kann ich ihn problemlos wieder in sein Bett legen und er schläft für weitere 2 Stunden. Soviel wie er tagsüber isst dürfte er keinen Hunger haben, aber ohne Stillen schreit er uns das ganze Haus zusammen. Aus lauter Verzweiflung habe ich auch schon versucht die Flasche mit Kuhmilch zu geben, auch wenn ich damit noch 2 Monate warten sollte, aber auch die will er nachts nicht. Ich hoffe hier noch mehr wertvolle Tipps zu finden und wünsche Dir und mir viel Erfolg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2009
6 Antwort
Noch nen Tipp
Hallo zusammen, mein süßer ist jetzt 10 Monate alt und ich habe für mich entschlossen abzustillen , da ich jetzt wieder meine normale Babypille nehme.Ich habe seit gestern probiert das Stillen sein zu lassen und es hat geklappt.Bei verlangen gebe ich Ihn Kuscheleinheiten und Tee zum trinken.Toi , toi , toi es hat bis jetzt geklappt.Achja , für alle die kein Salbeitee mögen, Ihr könnt auch wunderbar mit Pfefferminztee abstillen.Weiterhin viel Glück und durchhalte vermögen wünsche ich Euch.
lachmausbine
lachmausbine | 27.02.2009
7 Antwort
Abstillen
Meine kleine macht die selben Probleme. Ich habe Ihr zu Anfang ein paar Krümel Zucker auf den Sauger gegeben, das half in so weit das sie das Ding überhaupt in den Mund nahm aber als ich damit aufhörte fing Sie wieder an Terror zu machen. Jetzt machen wir es so das ich Sie auf mein Stillkissen nah an meinem Körper lege, dort ist Sie erst mal Happy bis Sie merkt das Sie die Flasche kriegen soll, dann beginnt das Geschrei. Ich bleibe ruhig, wiege Sie etwas und Summe, biete Ihr immer wieder die Flasche an und irgendwann nimmt Sie sie. Das klappt aber nur wenn ich dabei entspannt bleibe, wenn nicht dreht Sie völlig durch. Das mache ich jetzt seit einer Woche und es wird besser.
MamavonJezebel
MamavonJezebel | 29.05.2009
8 Antwort
Abstillen
Huhu, danke für deine Antwort. Es hat mich einiges an Geduld gekostet, aber vor gut 4 Wochen hat meine Maus urplötzlich und ohne Geschrei die Flasche akzeptiert. Erst Abends, dann Nachts und mittlerweile braucht sie nur noch ein Fläschchen am Abend und das wars. Bin total froh.. und wie bei meiner Großen, war es letztendlich die Weithalsflasche von Nuk, die ihr am Besten gefallen hat. Übrigens bekommt sie Kuhmilch; Folgemilch hab ich gar nicht erst angefangen. Wenn es gut weitergeht, werd ich die Flasche bald gegen den Becher ersetzen. Nur den Schnuller - den hab ich doch noch eingeführt. Ich wünsche dir alles Gute. Halte durch.. das wird. Lg Nicki
Nischi
Nischi | 29.05.2009

ERFAHRE MEHR:

7tage altes baby nimmt rapiede ab
24.01.2012 | 22 Antworten
Milchflasche mit ins Flugzeug
14.06.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading