Darf man einem Baby mit 6 Monaten jeden Tag zum Mittag einen Brei mit Fleisch geben?

Bens-Mama
Bens-Mama
14.12.2008 | 10 Antworten
Hallo mamis, habe 2 Fragen..einmal wie oft darf man seinem baby mit 6Monaten einen Brei mit Fleisch geben?Jeden Tag zum Mittag?Habe nämlich mal irgendwo gelesen das man bis zum 1.lebensjahr nur 2-3 mal die Woche nen Fleischbrei geben soll .. aber die meisten Breie zum Mittag ab dem 6.Monat sind mit Fleisch.
Und die 2.Frage .. Welche Breisorten machen den Stuhl weicher?Mein Kleiner hat nämlich immer zu festen Stuhl.Und kann ihm ja nicht nur Apfel oder Birne geben, zumal er Obst gar nicht so toll findet .. Er trinkt ca.200ml am Tag, mehr möchte er nicht.Und mit Milchzucker ins Flässchen, das möchte ich erst mit dem Kinderarzt besprechen.Ich dank euch schonmal für die Antworten! (happy00)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wegen dem Eisenbedarf soll man möglichst täglich Fleisch geben
Rindfleisch ist besonders eisenhaltig. ich find es sehr schwierig den Eisenbedarf ohne Fleisch zu decken ... da muß man sich schon sehr gut auskennen und extrem drauf achten, was das Kind ißt. 2-3x in der Woche Fleisch gilt später ...
sinead1976
sinead1976 | 14.12.2008
2 Antwort
Bei Fleisch...
... war ich auch etwas sparsamer, es gibt ja glücklicherweise auch viele verschiedene Gemüsesorten. Um den Stuhl aufzulockern, kannst Du ein kleines bisschen Spinat
whiteshoes
whiteshoes | 14.12.2008
3 Antwort
Hi
ich gebe auch jeden Tag Fleisch , wegen des Eisens. Schau doch rauf auf die Gläschen, da steht dann Stuhlauflockernd. Gib ihm die, ist aber halt alles Obst, aber misch doch z. B. Mit Alnatura Getreidebreien und Obstgläschen, vielleicht ist er das ja.
Frackel72
Frackel72 | 14.12.2008
4 Antwort
Meine Kinderärtin meinte damals:
1.Woche-Karotte 2.Woche-Karotte+Kartoffeln und ab der 3.Woche-Karotte+Kartoffeln+Fleisch Ich persönlich habe nicht jeden Tag Fleisch gefüttert, weil ich ja auch nicht jeden Tag Fleisch esse! Wegen dem festen Stuhl: achte auf die Aufschrift des Gläschens! es gibt stuhlreguliernd oder stuhlfestigen oder stuhlauflockernd Das steht auf fast jeder Marke mit drauf!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 14.12.2008
5 Antwort
also
ich wechsele halt immer , einen tag gibts mittag n gemüseglas und den tag drauf gibts was mit fleisch. meine wird jetzt 8 mon und gebe ihr das so seit sie knapp 4 mon war. das mit dem stuhlgang hatte ich auch bei ihr. hab dann fenchel-kümmel-ans tee gekauft und dann wurde es besser. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2008
6 Antwort
zur 2. Frage...
das müßte auf den Gläschen draufstehen ... ich denk, dass Karotte stopft und Kürbis, Pastinake ... lockerer macht. Kannst auch versuchen nach dem Mittagsbrei noch ein paar Löffel Birne zu geben is aber am Anfang normal, dass der Stuhl fester wird. Ich hab immer noch Flüssigkeit und mind. 1Eßlöffel vitaminreichen Saft zuzugeben. Das bessert den Fertigbrei auf.
sinead1976
sinead1976 | 14.12.2008
7 Antwort
@Frackel72
es gibt auch mittags-Gläschen wo es draufsteht!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 14.12.2008
8 Antwort
babys brauchen in dem Alter viel Eisen
Da heißt sie brauchen oft Fleisch, am besten jeden Tag
Ashley2008
Ashley2008 | 14.12.2008
9 Antwort
fleisch
mind. 6x die woche.wegen den stuhlgang nicht so viel karotte lieber broccoli oder spinat oder eine kl.messerspitze milchzucker mit in die flasche..LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2008
10 Antwort
Brei
Hallo! Erstens: Hat dein Kleiner schon Zähne? Ich habe meine Kinder lange gestillt. 6 Monate voll und dann noch einige Monate Abends und vor dem Mittagsschläfchen. Hat dein Kleiner schon Zähne? Da miene Kinder in dem alter schon einige Zähne hatten haben sie ganz normal mit uns mitgegessen, was ich sowieso gekocht hatte. Gläschen hab ich nur selten gekauft. Hab nur ohne Zwiebel und Pfeffer gekocht. Aber Suppen gingen immer sehr gut und Nudeln Reis, Gemüse und Kartoffeln auch. Fleisch ist für ein Baby sehr wichtig. Zweitens: Auf jedem Gläschen gibt es glaub ich ein Etikett, auf dem steht ob der Inhalt eher stopfend oder Stuhlerweichend oder regulierend steht. Aber bei hartem Sthul gibt es auch kleine Hausmittelchen, die man anwenden kann ums etwas leichter zu machen. Babys Bäuchlein im Uhrzeigersinn ein paar Minuten massieren; auf Trinkmenge achten; Milchzucker; getrocknete Aprikosen am Abend in Wasser einlegen und nächsten Tag den Saft trinken. viel Erfolg
mifase
mifase | 14.12.2008

ERFAHRE MEHR:

HILFE! Baby isst kein Brei
15.04.2013 | 12 Antworten
Baby schiebt Brei mit Zunge raus
30.06.2012 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading