Mein Sohn, 4,5 Monate, verweigert Breikost

Judith1976
Judith1976
07.11.2008 | 6 Antworten
Hallo, ich stille meinen Sohn voll und möchte langsam abstillen, also Beikost einführen. Letzte Woche habe ich es zum ersten Mal mit Karottenbrei versucht - absolut keine Chance. Er spuckte alles wieder aus und nach zwei Löffeln schrie er wie am Spieß. Wir haben es noch ein paar Mal versucht (auch mein Freund hat es probiert und der ist wirklcih sehr geduldig) aber es klappte absolut nicht. Geht es einigen von euch auch so?
Ich werde jetzt erstmal weiter stillen und es in ein paar Wochen noch einmal versuchen. Über Berichte mit ähnlichen Erfahrungen wäre ich sehr dankbar. Mein Sohn nimmt übrigens auch keine Flaschenmilch - nur Muttermilch!

LG
Judith
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
mir geht es auch so
main baby ist morgen 6 monate alt, seit 2 wochen versuche schon mit karotten, aber noch ohne erfolg; seine schwester hat mit 5 monate brav gegessen.. ich weis auch noch nicht was wird, er ist mit stillen noch sehr zufrieden, und gibt noch kein kleinkind das nichts isst ! zeit lassen !
gehmaier
gehmaier | 07.11.2008
5 Antwort
versuch doch einfach mal,
mit obst anzufangen. Ich hab das auch so gemacht. Ich hab auch mit ca 4 monaten angefangen, dazu zu füttern. Auch zuerst mit Karotten. Und so wie bei dir - keine chance. Dann hab ich ihr birne gegeben. Und siehe da, es funktioniert ohne probleme. Möchte auch bald abstillen nur unser problem is eher, dass sie das fläschen nit mag. Also viel grück und vor allem viel geduld beim weiter probieren!! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.11.2008
4 Antwort
Beikostverweigerung
Hallo Judith, keine Sorge - mit 4, 5 Monaten ist das noch völlig normal. Einfach in einer Woche wieder versuchen. Deinem Kleinen war es einfach nur zu früh. Außerdem ist es ja eh besser die ersten 6 Monate voll zu stillen. Nutzt ihr diese schmalen kleinen Babyplastiklöffel? Wichtig. Außerdem kann man auch verschiedene Sitzpositionen ausprobieren. Meiner hatte ich zuerst versucht in der Babyschale sitzend zu füttern. Das hat nicht gut geklappt. Auf dem Schoß aber schon. Etwas später ging das gar nicht mehr und er wollte in der Babyschale sitzen. Dann nur noch aufrecht sitzend . Es kann natürlich auch sein, dass er einfach keine Karotten mag - wobei das glaube ich eher seltener vorkommt. Viel Spaß bei Probieren - und keine Angst - das wird schon. Gruß
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.11.2008
3 Antwort
hy
kenne das problem hatte mit 6 monaten angefangen ohne erfolg. jetzt mittlerweile ißt sie ein bisschen gläßchen. viel erfolg wünsch ich dir
HappyMum23
HappyMum23 | 07.11.2008
2 Antwort
Beikost
Ich fühle mit dir... musste Paula 10 Monate voll stillen, weil sie auch alles verweigert hat... dann wars aber von heute auf morgen vorbei!! Versuch es doch mal nach dem stillen ihm etwas Obst zu geben , oft haben die kleinen soo großen Hunger das sie auf einmal vergessen wie das schlucken geht und dann ist der mund auch noch auf einmal voll. Versuch es Löffelchen weise nach dem stillen, vielleicht kommt er ja auch noch auf den Geschmack... das es was anderes gibt. bei Paula hat es leider nichts gebracht... die wollte nur Mamas Milchbar... habs trotzdem immer wieder versucht weil ich eigentlich ab dem 6. Monat langsam umstellen wollte und die Hebamme gemeint hat das ich es auf diese Weise versuchen soll... aber naja, inzwischen ist sie auch groß geworden und wir feiern in etwa 6 Wochen ihren 5. Geburtstag...!!!!
paulea
paulea | 07.11.2008
1 Antwort
nur Geduld
war bei meiner genauso, mit 5 Monaten hat sie auf einmal die Brust verweigert und nur noch Flasche getrunken. Noch mal zwei Wochen später hat sie auf einmal Brei gefuttert, allerdings habe ich den selbst gekocht, die fertigen Gläschen mag sie nicht so gern. Viel Erfolg
Prötlersen
Prötlersen | 07.11.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

5 Monate-Verweigert Brei!
16.05.2010 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading