Was kann ich noch machen, damit meine Muttermilch nicht versiegt?

schnuteloos
schnuteloos
05.10.2008 | 8 Antworten
Mein Kleiner hat eine Trinkschwäche und den großteil meiner Milch muss ich abpumpen. Sein bedarf wächst langsam aber stetig nur meine Milch wird immer weniger.
Habt ihr noch Tipps für mich?

Ich lege ihn immer wieder an, trinke Still Tees und ausreichend andere Flüssigkeit, versuche entspannt zu bleiben, etc.

Was kann ich noch tun um meine Milchmenge zu steigern?

Danke für eure Hilfe.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Meine Hebamme sagte
Wassermelone essen, Basilikum, Bier dunkles Bier mit eventuell Eidotter, und dann gibt es homöpathische Kügelchen die den Michfluss auch anregen und einen witzigerweise NAsenspray, nur weiß ich nicht mehr wie die 2Sachen geheißen haben, erkundige dich mal in der Apotheke.Und anlegen, anlegen, anlegen, aber das weißt ja eh. Gutes Gelingen und nicht aufgeben!!!
delphina
delphina | 05.10.2008
7 Antwort
Ananas
Mir hilft zur Steigerung der Milchbildung immer Ananassaft und alkoholfreies Hefeweizen. Auch ein entspannedes Vollbad kann helfen. Meine Hebamme hat mir bei einer "Milchkrise" sogar empfohlen, den Kleinen in der Wanne anzulegen. Da dann beide entspannt sind. Ist aber nur was für Kinder, die das Baden lieben... Das Problem beim Abpumpen ist ganz typisch, da die Pumpen einfach nicht so gut saugen wie ein Baby. Viel Glück und gute Nerven!
mag74
mag74 | 05.10.2008
6 Antwort
Hallo!
In welchen Abständen pumpst du? Wie alt ist dein Kleiner - bzw, wie lange pumpst du bereits? Hat er Frühchen-Gelbsucht, oder hat die Trinkschwäche ne andere Ursache??? Ist er noch im KH und du zu Hause? ......
Isabelle1404
Isabelle1404 | 05.10.2008
5 Antwort
ich kann dir was schicken von der LALecheLiga schicken
die haben mir auch noch tips gegeben! kann ich dir per E-mail schicken.. aber ich schau mal noch ob ich es noch da habe, dazu brauch ich aber deine email!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2008
4 Antwort
soyamilch
wirkte bei mir wunder sonst wärme...vor allem vor dem stillen glaub ich... und natürlich anlegen anlegen, am besten die seiten oft wechseln... kann es sein, dass dein kleiner wegen flasche schon unter einer saugverwirrung leidet? ich glaub, ich würd auch auf jeden fall nochmal die hebamme oder stillberaterin zu rate ziehn...viel glück und schöne stillzeit!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2008
3 Antwort
@ mamaMareen...
so hab ich es auch erlebt.. leider!jetzt gehts garnichts mehr!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2008
2 Antwort
worin liegt denn seine Trinkschwäche??
hast du es mal mit Brusthütchen versucht?, falls deine Brustwarze zu flach ist? vielleicht kann er da mehr dran trinken! sonst wird es schwer!!eine elektrische pumpe und ihn doch immer wieder anlegen ist das beste!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2008
1 Antwort
Milch
also ich habe bis zur 6 woche gestillt danach ging es leider nicht mehr ich habe gepmpt angelegt und ihn gefüttert am ende war ich nur noch am pumpen , meine Hebamme hat dann gesagt wenn ich meine Milchproduktion anregen will muss ich noch mehr und häufiger pumpen aber da wäre ich ja gar nicht zum schlafen gekommen haben dann langsam umgestellt auf pre nahrung in der Flasche.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2008

ERFAHRE MEHR:

wie lange kalte muttermilch füttern?
20.03.2012 | 6 Antworten
Muttermilch fürs Geschwisterchen?!?
25.03.2011 | 16 Antworten
wer verkauft muttermilch?
06.10.2009 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading