Stillen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.09.2008 | 7 Antworten
hallo ihr lieben,

seit einigen tagen hab ich das problem, dass meine kleine an der rechten brust nicht richtig trinken will .. wenn ich drück, kommt aber milch rausgeschossen .. wenn ich sie an die linke brust lege, läuft das trinken deutlich reibungsloser, teilweise ohne jegliche "zickereien" ..
sie scheint also lieber an der linken brust zu trinken ..
is ja an sich ok, aber wenn sie an der rechten brust nicht mehr trinkt, kann da ja die milch wegbleiben (sagte mir mal die hebamme) ..

woran kann das liegen?
liegt sie links bequemer?
gibt es geschmacksunterschiede?

ich weiß nicht mehr weiter .. jedes mal das gleiche
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
das kenn ich auch. Weiß auch nicht was die Kleinen dann haben. Vielleicht schießt die Milch zu schnell ein. Drück vorher doch mal bissl raus. Vielleicht ist das dem Baby zuviel. Probier es immer weiter oder pump es dann ab. Muß ja raus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2008
2 Antwort
hy
schaut dein kind viel nach rechts?
HappyMum23
HappyMum23 | 17.09.2008
3 Antwort
Hi!
Bei mir klappt das Stillen GSD bis jetzt reibungslos. Aber bei einer Freundin war es auch so. Sie bekam in der Brust die ihre Kleine nicht mochte einen Milchstau. Jetzt stillt sie seit Wochen nur noch mit einer Brust und das klappt PRIMA!!! Seitdem zickt ihre Maus auch nicht mehr beim stillen. Der einzige Nachteil ist, daß sie etwas "Einseitig" aussieht ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2008
4 Antwort
also wenn
sie liegt schaut sie meist nach links ... das ist eher die favorisierte seite ... also wäre die rechte brust aus der sicht ja eher die bevorzugte brust ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2008
5 Antwort
...
Hallo! Das hatte meine Kleine auch! Ich bekam dann eine leichte Brustentzündung ... Meine Hebi sagt mir, ich soll ein wenig Milch herausdrücken, dann ist der Druck weg und dann einfach immer wieder probieren! Irgendwann mag sie schon wieder. Vielleicht ist die Brust wirklich etwas zu "prall gefüllt", dass die Milch zu schnell herausschießt. Liebe Grüße! PS: Versuch es mal im Liegen! Vielleicht ist es bequemer für deine Kleine!
roterkakao
roterkakao | 17.09.2008
6 Antwort
also
prall is die brust net ... da sie wenigstens in der nacht davon trinkt und auch teilweise tagsüber, aber eben halt immer erst mit wegdrehen und weinen ... ich hab anfangs nämlich den fehler gemacht, dass ich sie links öfter angelegt hatte, weil ich sie so auch besser hatte ... nachdem die hebamme dann sagte, dass rechts dann die milch wegbleiben kann, hab ich drauf geachtet, dass ich abwechsle und es lief auch einige wochen super ... bis eben seit kurzem
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2008
7 Antwort
Ein kleiner Auschnitt
die Bevorzugung einer Brust ist ein häufig beobachtetes Phänomen. So können Ohrenschmerzen dazu führen, dass das Baby nicht auf der betroffenen Seite liegen möchte. Wenn keine medizinische Ursache vorliegt, dann hat Ihr Kind wie unzählige andere Babys auch einfach eine Lieblingsseite. Das ist gar nicht ungewöhnlich. Normalerweise besteht kein Grund zur Sorge wegen dieser Unterschiede. Manchmal geht die Bevorzugung sogar so weit, dass sie nur an einer Seite trinken. Die Milchmenge in der bevorzugten Brust wird dann mehr und nimmt auf der anderen Seite ab. Das macht überhaupt nichts, kann höchstens für die Mutter ein optisches Problem sein, da die bevorzugte Brust häufig größer ist. Manche Babys lassen sich auch überlisten. Sie können versuchen Ihr Baby zunächst links anzulegen und beim Seitenwechsel drehen Sie es nicht um, sondern lassen es einfach an die andere Brust hinüberrutschen, so dass es seine Lage in etwa beibehält.
ministar
ministar | 17.09.2008

ERFAHRE MEHR:

stillen jenseits der 4 jahre
25.05.2011 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading