Babybreirezepte, Griesbreie usw

NicSunshine
NicSunshine
27.09.2007 | 5 Antworten
Hallo,
mein Kind bekommt momentan Mittags ein Glässchen, ansonsten bekommt er noch 3 mal Flasche über den Tag verteilt. Was kann ich am besten so gegen 16 Uhr und auch Abends füttern? Habt ihr irgendwelche interessante Rezepte, die schnell gehen und unkompliziert sind? Ich möchte ungern die Fertigpackungen nehmen, da angeblich so viel Zucker drin wäre. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht und gibt es Fertigbreie mit wenig Zucker? Würde mich über Antworten tierisch freuen.
Liebe Grüße
Nicole
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
mit 7 monaten...
... würde ich hauptsächlich noch milch geben. nachmittags macht sich gedrücktes obst sehr gut. banane, birne, apfel gerieben. da ist nur die süße der früchte drin, kannst du bedenkenlos füttern. in kleinen schritten anfangen, wegen der umstellung!! und wenn du nur erst 2 oder 3 obstsorten ausprobierst, kannst du schneller erkennen, welches dein sohn evtl. nicht verträgt. liebe grüße von jenny und kids
Jenny1981
Jenny1981 | 27.09.2007
2 Antwort
schliesse mich an
Kann Jenny nur recht geben. In dem Alter kannst du viel Milch geben. Ich ahbe dann mit einer Gemüsesorte begonnen. Nach ca 2 Wochen kann man absehen das er das verträgt oder nicht, so lange kann es dauern. dann kann man das nächste gemüse einführen oder auch Kartoffeln. Dann hast ja schon ein Monat rum, dann kannst doch an den abendbrei oder nachmmittagsbrei machen. Und verfährst da gemauso wie beim mittagsbrei. Kannst das natürlich auch tauschen. Ich fand selbst gekochtes immer besser. Hab mal ein Gläschen probiert, aber unser Sohn mochte die eh nicht essen. Hab dann bei Bekannten die leeren Gläschen gesammelt und dann Portionenn darin eingefroren. So hatte ich immer die gute Maßeinheit. Kann jedes Glsa ein paar Mal verwenden. Ausserdem gut für unterwegs. Achte aber beim einfüllen darauf das oben etwa ein Zentmeter rand bleibt. Das Essen dehnt sich aus, sonst würde das Gläschen platzern im Tiefkühler. So lohnt sich dann auch das vorkochen. sehr energiesparend :-) LG
bergkristall72
bergkristall72 | 27.09.2007
3 Antwort
babybrei
hallo! ich hab vor einigen wochen mit dem zufüttern begonnen. zuerst auch mittags ein gläschen. am nachmittag kriegt meine tochter jetzt immer den getreide-obst-brei. ich hab einfach getreideflocken gekauft , die dann mit wasser angerührt und dann ein halbes obstglas darunter gemischt. schmcekt ihr super. Liebe Grüße
sonnenblume15
sonnenblume15 | 27.09.2007
4 Antwort
Ergänzung
Milchbrei kannst mit flocken machen. Gibt es im DM z.B. von Alnatura, die sind sehr gut. Steht hinten drauf wie zubereitet wird. Gemüse einfach weich kochen und mit bischen Flüssigkeit pürieeren. Immer ein kleines bischen Öl oder Butter mit rein geben. . keine kalt gepressten Öle verwenden. gute Gemüsesorten für den beginn: zucchini, Möhre , Blumenkohl, Fenchel, Pastinake. schau auch mal bei google unter kinderrezepte bzw babyrezepte
bergkristall72
bergkristall72 | 27.09.2007
5 Antwort
rezepte für abends
grüss dich hab da mal zwei leckere rezepte, die auch schnell gehen. grießbrei mit traubenmus: 4-5 süsse weintrauben 200ml milch 3el vollkorngrieß Zwieback mit karotte: 200ml milch 3 zwiebäcke 2el karottenmus aus dem glas , oder 1 banane
Tiffys85
Tiffys85 | 27.09.2007

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading