Milchfluss anregen

vanessa512810
vanessa512810
10.03.2020 | 8 Antworten
Hallo liebe Mamis und werdende Mamis,


endlich kann ich meine kleine Maus ( mittlerweile zwei Monate), nach einer turbulenten Geburt, in den Armen halten. Natürlich kam von Anfang an nichts anderes in Frage als sie voll zu stillen, was soweit auch kein Problem ist, sie wächst und gedeiht laut Kinderarzt prächtig. Dennoch habe ich irgendwie das Gefühl das meine kleine nicht richtig satt wird. Habt ihr vielleicht Tipps für mich, wie ich den Milchfluss noch etwas mehr anregen oder gar die Milch fetthaltiger (wenn man das so nennen kann) machen könnte? Wie gesagt laut Kinderarzt ist alles Super, sie meldet sich allerdings an manchen Tagen jede Stunde, schläft tagsüber sehr sehr unruhig, meist nur 15 - 20 Minuten. Ich weiß, dass es Säuglinge gibt die sehr an der Mama „hängen“, dennoch lässt mich das Gefühl nicht los, dass ihr irgendetwas nicht passt. Selbst wenn ich sie bade schläft sie trotz vollem Magen höchstens eine halbe Stunde.
Liebe Grüße und danke im Vorraum
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
am besten für guten Milchfluss ist sich keinen Stress zu machen. Du kannst Stilltee und Malzbier trinken, das regt den Milchfluss an, macht die Milch aber nicht gehaltvoller, das macht dein Körper, der passt es automatisch an die Anforderungen des Babies an
eniswiss
eniswiss | 11.03.2020
2 Antwort
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deiner kleinen Maus. Zu Deiner Frage: Du kannst die Milch nicht fetthaltiger oder ähnliches machen. Das regelt der Körper selber. Den Milchfluss kannst Du nur durch häufiges Anlegen anregen . Es fällt einem oft leichter wenn man sich zwischendurch mal beim Stillen einen kleinen Snack mit hinstellt und dazu dann auch gleichzeitig etwas zu Trinken. Wenn das Glas leer ist gleich wieder auffüllen. Sofern Dein Baby aber normal wächst und gedeiht, regelmäßig nasse Windeln und einen normalen Stuhlgang hat ist alles okay und Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen. Als frischgebackene Mama macht man sich immer Gedanken, ob alles wirklich so in Ordnung ist und möchte es - wenn es denn so ist - trotzdem immer noch einen Tacken besser machen. Es kommen ja auch bei den Kleinen immer wieder mal Entwicklungsschübe, die dann auch für einen unruhigeren Schlaf oder kürzere Schlafphasen sorgen können. Wie gesagt, wenn der KiA nichts zu beanstanden hat und sie dann auch ansonsten keinerlei Probleme hat ist alles in Ordnung.
babyemily1
babyemily1 | 11.03.2020
3 Antwort
Guten Morgen. Erstmal vielen lieben dank für eure raschen Antworten. Werde mir aufjedenfall eure Tipps zu Herzen nehmen und hoffen das ich mit der kleinen Maus auf einen Nenner komme. ;-) Vielen lieben Dank.
vanessa512810
vanessa512810 | 11.03.2020
4 Antwort
Das wird schon. Es braucht ja auch immer ein bißchen Zeit, daß sich alles einspielt. Das ist ganz normal.
babyemily1
babyemily1 | 11.03.2020
5 Antwort
da sie gut zunimmt , brauchst Du Dir erst einmal keine Gedanken machen , dass die Milch nicht ausreichend ist ... je nach Schub ist der Bedarf auch mal mehr ... oder dann mal wieder weniger..je nach dem ist auch nicht jedes Melden Hunger ... sondern sie sucht Deine Nähe ... natürlich solltest Du darauf achten , dass Du genügend trinkst und auch auf die Ernährung achtest ... z. B keine Diät machst ... auch der Schlafrhytmus wird sich noch öfters ändern ... nimm es so wie es kommt ... alles andere macht einen unnötig verrückt ... Alles Gute ...
130608
130608 | 12.03.2020
6 Antwort
@130608 Danke für deine Antwort. Hoffe es spielt sich alles ein, ich meine dass die kleine über den Tag so gut wie nicht schläft macht mir doch mehr Sorgen als das Thema mit der Milch.. hoffe das regelt sich auch noch.
vanessa512810
vanessa512810 | 13.03.2020
7 Antwort
wenn laut kinderarzt alles passt, sie gut zunimmt und auch regelmäßig volle windeln hat, dürfte es beim stillen soweit ganz gut mit euch passen. es ist völlig normal, dass babys an manchen tagen öfters kommen und teilweise auch unruhiger sind. manchmal brauchen sie einfach mehr. schau, dass du ausreichend flüssigkeit aufnimmst und dich gut ernährst und lass deine maus so oft trinken wie sie mag. durch das öftere anlegen wird ja auch die milchbildung angeregt. ich wünsche euch alles liebe!
summer_wine
summer_wine | 13.04.2020
8 Antwort
@summer_wine Hi danke für deine Antwort. Mittlerweile haben wir uns glaube ich gut eingespielt, eben so wie du es geschrieben hast, viel Flüssigkeit und oft anlegen. Nur tagsüber schlafen möchte sie nicht :-D Liebe Grüße
vanessa512810
vanessa512810 | 13.04.2020

ERFAHRE MEHR:

wehen anregen mit akupunktur
22.10.2014 | 7 Antworten
leichter Milchfluss in 34 SSW normal?
23.03.2010 | 3 Antworten
Milchfluss stoppen
11.11.2008 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading