⎯ Wir lieben Familie ⎯

Babygläschen mit 3 einhalb mon?

Jeny24
Jeny24
12.10.2011 | 51 Antworten
hi ihr lieben ...
also mein kleiner macht mir terror, ihn reicht einfach die milch nicht mehr und wird absolut nicht satt und er spuckt die milch hin wieder auch aus ... nun war meine überlegung mal mit einem Brei oder Karottengläschen anzufangen. wie habt ihr das gemacht und wenn wieviel ?
Würde mich auf Antworten sehr freuen.
Lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

51 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Aus meiner persönlichen Sicht ist es zu früh
Meine Mädesl haben das erste halbe Jahr nur Milch bekommen, den ersten Brei im 7. Monat. Allgemein wird der erste Brei mit 5-6 Monate empfohlen. Wenn ein Baby Milch spuckt ist das nicht weiter schlimm, entweder funktioniert der Muskel noch nicht richtig und die Milch gelangt aus dem Magen wieder nach oben oder das Baby hat schlichtweg einfach zu viel Milch im Bauch - wohin also?? Entscheide selbst, probiere es aus - ich halte es noch für zu früh LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.10.2011
2 Antwort
Beikost
Warum willst du deinem Baby das schon antun? Der Magen-Darm-Trakt ist dafür noch gar nicht reif genug. Mit Beikost sollte man NICHT VOR DEM 5. oder 6. Monat anfangen. Gib ihm einfach eine Flasche Milch mehr, Pre-Nahrung kannst du doch nach Bedarf füttern. Lass dein Baby doch noch eine Weile Baby sein, ihm reicht die Milch völlig, mehr braucht er nicht!
Antje71
Antje71 | 12.10.2011
3 Antwort
.....
Ich würde noch keinen Brei geben, ist viel zu früh. Versuch es einfach weiter, Dein Kind wird von der Milch schon noch satt. Es wird noch gar nicht in der Lage sein, mit dem Löffel zu essen.
Wichtelchen
Wichtelchen | 12.10.2011
4 Antwort
Besprich es mit deiner kinderärtzin!
Also bei der kleinen von meiner freundin war das auch so. und sie füttert jetzt schon brei! Ich persönlich denke das dein kind es schon braucht!
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 12.10.2011
5 Antwort
ähm mädels!
woher wollt ihr wissen das der kleine das nicht schon verträgt. ich habe bei meinem kleinen auch in dem zeitraum von ende dritten monat anfang vierten monat begonnen brei zufüttern weil er einfach nicht mehr satt geworden ist. und mit sieben monaten hat er normal von uns mit gegessen. ganz ehrlich, jedes kind ist anderes. ich sehe das ganz deutlich bei der kleinen von meiner freundin. die ist 4 monate und hält ihren kopf alleine und sie krabbelt schon fast. sie ist ihrer entwicklung total weit vorraus. und im ernst vllt ist es bei dem kleinen auch so. Wie gesagt gehe mal zu deinem kia und rede mit dem, den wenn der kleine auch nicht an gewicht zulegt musst du wohl schon zufüttern.
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 12.10.2011
6 Antwort
Ich hab
bei meiner Tochter auch mit 3 1/2 Monaten angefangen mit Möhren, Pastinake usw. ich finde es spricht nichts dagegen, ich hab ihr soviel gegeben wie sie wollte, mal 5 löffel mal mehr oder auch mal weniger, aber sie war dann auch recht zufrieden.
lucky220686
lucky220686 | 12.10.2011
7 Antwort
...
die normalen gläschen sind für NACH dem 4. monat. also wenn würd ich auch eher mit dem kiA reden, ob der nen speziellen brei kennt. nimmt dein kleiner nicht genug zu oder machst du das nur an dem terror fest? unsere hat auch viel gespuckt, mit etwa 6mon hat sich das dann langsam gelegt. aber die milch hat ihr deswegen eigentlich trotzdem gereicht.
ostkind
ostkind | 12.10.2011
8 Antwort
@lucky220686
Für Deine Aussage bekommste von mir einen "Daumen runter". Wenn ich schon lese: mal mehr mal weniger. Wenn, dann steigert man die Menge langsam, damit sich der kleine Darm daran gewöhnt. Was finden Mütter so toll daran, wenn ihr Kind frühzeitig Brei isst? Und: Jedes KInd wird von der Milch in den ersten sechs Monaten satt. Ich weiß gar nicht, warum ihr Euch das immer gleich einredet. Viele Kinder sind beim Trinken unruhig, wenn sie einen Entwicklungsschub machen und gedeihen bestens, auch wenn sie spucken. Sehe ich ja bei meinem Sohn.
Wichtelchen
Wichtelchen | 12.10.2011
9 Antwort
re
die Kinderärztin hatte nichts dagegen! Meine Tochter wollte manchmal nur 3 löffel essen und an manchen Tagen hat sie nach mehr verlangt, also weiß ich nicht wo dein Problem ist??!! Das kann ja jede Mutter so machen wie sie es denkt und noch dazu hat es meiner Tochter kein bisschen geschadet!
lucky220686
lucky220686 | 12.10.2011
10 Antwort
@Wichtelchen
das ist nicht dein ernst " Jedes KInd wird von der Milch in den ersten sechs Monaten satt. " hallo willst du jetzt auch noch behaupten jedes kind wäre gleich?! Sorry da fehlen mir die worte. Jedes Kind , jeder mensch ist anderes und verträgt alles anderes als andere. also warum nicht ausprobieren und wenn das kind nicht mehr satt wird von der milch, soll es dann hungern oder was?! ne echt wie kann man nur so spießig sein.
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 12.10.2011
11 Antwort
@Wichtelchen
und meinem sohn hat das auch nicht geschadet. er ist jetzt 1 jahr und 5 monate und es geht ihm blendent.
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 12.10.2011
12 Antwort
hiii
ich habe mit Brei anfangen als mein Kleiner in den 5.ten Monat reinging , hab selbst da den KiA noch gefragt ob ick schon anfangen darf ! ! ! da auch sein Eisen sehr niedrig war bei meinem Grossen hab ick sogar erst mit 7.Monaten angefangen :) red mit deinem KiA darüber Er/ Sie wird wissen ob dein Baby schon darf oder nicht :)
Memories
Memories | 12.10.2011
13 Antwort
........
nein! Er hat warscheinlich nur ein Schub und brauch mehr viel in kürzern abständen!! Und das ein Kind ab und an spuckt ist völlig normal . ich würd noch mind. Vier Wochen warten . 3 1/2 Monate ist echt krass früh .
linda1986
linda1986 | 12.10.2011
14 Antwort
....
ich habe auch bei meinen kids mit drei in halb monaten angefangen brei zu zufüttern meine kids sind alle top fit und ich habe vorher auch kein kiarzt gefragt weil ich als mutter muss doch selber wissen bzw. sehn was mein kind brauch aber das tehma hatten wir ja erst gestern ab wann man zufüttern kann
anneydd
anneydd | 12.10.2011
15 Antwort
@anneydd
na ja in der hinsicht gibt es halt viele meinungen. meiner hat auch so früh brei bekommen und es ist alles bestens. =) ich gebe dir recht das doch jede mutter am besten wissen muss was ihr kind braucht!
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 12.10.2011
16 Antwort
....
mir wurde gestern gesagt das ich nur ruhe haben wolte vor mein kind weil ich meinen tochter ein halbes glas frühkarotten in eine halbe flasche mich gemacht habe aber ich schaue da drüber weg meinen kids sind top fit und gesund und die leute die denken die müssen es besser wissen sollen es so machen wie sie es lesen im netz und fertig denn jede mutter ist für ihr eigenes kind verantwortlich und soll auch so für ihr kind handeln wie sie es für richtig hält
anneydd
anneydd | 12.10.2011
17 Antwort
@anneydd
ja das stimmt.
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 12.10.2011
18 Antwort
@KaiLeonsMom
Warum ist meine Aussage denn spießig. Es ist nunmal erwiesen, dass der Mage-Darm-Trakt in den ersten sechs Monaten noch nicht ganz ausgereift ist und die Babys feste Nahrung gar nicht vertragen. Mit drei Monaten ist das definitiv zu früh. Es ist auch keine Meinung, sondern eine Tatsache. Woher wollen Eltern wissen, dass das Kind nicht satt wird? Meistens ist es, wie ich bereits erwähnt habe, ein Entwicklungsschub, da muss man nicht gleich zu Brei greifen. Wie kann man nur so engstirnig sein und die Gesundheit in den Hintergrund stellen?
Wichtelchen
Wichtelchen | 13.10.2011
19 Antwort
@Wichtelchen
du bist doch . ! nur weil es bei ein paar babys festgestellt wurde, heißt das nicht das es bei allen so ist. mein sohn hat auch in dem alter brei bekommen und es ist alles super. also bitte. jedes kind ist unterschiedlich. und ich stelle die gesundheit nicht in den hintergrund. aber das was du schreibst ist schwachsinn. es hat noch keiem kind geschadet früher als 6 monate brei zu bekommen
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 13.10.2011
20 Antwort
.........@KaiLeonsMom
ach wir sind ganz schlechte mamis weil unsere kids schon bri bekommen haben mit drei und halb monaten denn wir haben unserem kind geschadet damit ich lach mich kaputt und ich muss mal dazu sagen nur weil ihr in netz lesen tut dies und das ist trotzdem jedes kind ganz anders in seiner körperlichen entwicklung
anneydd
anneydd | 13.10.2011
21 Antwort
@anneydd
ja das glaube ich eben auch. jedes kind entwickelt sich anderes. und wie gesagt jede mutter muss das selbst wissen . die aussage " Woher wollen eltern wissen das , das baby nicht satt wird." hallo das merkt man als mutter doch. gott ich bin am kopf schütteln!
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 13.10.2011
22 Antwort
@KaiLeonsMom
Jaa . was bin ich denn? Wollen wir jetzt frech werden oder was? Hab Dir mal einen Text aus dem Netz kopiert: Es gibt viele Gründe, mit Breis und anderer Beikost bis zum sechsten Lebensmonat zu warten. Muttermilch und Milchnahrung sind leicht verdaulich, und die Milch enthält alle Nährstoffe, die das Kind braucht. Die Gefahr, folgende Gesundheitsprobleme zu bekommen, ist geringer: Eine Infektion durch Lebensmittel – mit einem halben Jahr ist Babys Verdauungssystem schon besser entwickelt Eine heftige Reaktion auf ein Lebensmittel – auch das Immunsystem ist mit sechs Monaten schon ausgereifter. Allergien können im späteren Lebensalter immer noch auftreten, viel Spass dabei.
Wichtelchen
Wichtelchen | 13.10.2011
23 Antwort
@anneydd
Na klar seid ihr deshalb schlechte Mamis. Stellt die Bespassung des Breigebens in den Vordergrund. Das ist für mich dummes und naives Denken. Wieder mal ein Beweis dafür, dass man mit 21 Jahren zu jung ist, um Kinder zu bekommen. Du bist nämlich noch selber eins. Schon mal was von Verantwortung gehört?
Wichtelchen
Wichtelchen | 13.10.2011
24 Antwort
@Wichtelchen
du glaubst doch echt alles was im netz steht oder. ich sags noch mal jedes kind entwickelt sich anderes. und mein kleiner hat es auch vertragen. das muss man ausprobieren. also bitte. komme mir nicht mit irgendwelchen studien. SOWAS TRIFFT NIEMALS AUF JEDES KIND ZU!! du nennst mich engstirnig?! du bist hier die engstirnige. wenn irgendwo im netz steht das ein kind niemals baden darf, hälst du dich da auch so dran?! echt deine behauptung ist lächerlich.
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 13.10.2011
25 Antwort
@KaiLeonsMom
Oh mann, da fehlen einem echt die Worte. Hat Dir Dein Kind zugeflüstert, dass es mit drei Monaten von der Milch nicht satt wird. Schon mal was von Blähungen gehört?
Wichtelchen
Wichtelchen | 13.10.2011
26 Antwort
@Wichtelchen
nein zugeflüstert nicht. aber er hat nicht mehr zugenommen von der milch. also was hätte ich den tuen solln?? und ja blähungen kenne ich. das hat aber nichts mit statt werden zutun!!
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 13.10.2011
27 Antwort
@KaiLeonsMom
Es ist doch allgemein so, dass der Magen-Darm-Trakt erst ab dem 6. Monat ausgereift ist, gut, bei dem anderen Kind vielleicht schon mit 5 Monaten. Aber Du kannst mir nicht weiß machen, dass es mit drei Monaten schon so ist. Außerdem sieht man es doch gar nicht, also geb ich doch lieber 6 Monate Milch und fange dann erst mit Brei an. Meine waren auch kurzzeitig unruhig bei Trinken. Wenn der Schub oder die Blägungen vorbei waren, wurden sie auch von der Milch wieder satt.
Wichtelchen
Wichtelchen | 13.10.2011
28 Antwort
@Wichtelchen
du raffst es nicht. mansche kinder vertragen es auch schon mit drei monaten brei zu essen. und ich hatte gestillt und er hatte keinen wachstumsschub. also bitte und ihm, hatts geschmeckt und er haat es vertragen also bitte.
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 13.10.2011
29 Antwort
@KaiLeonsMom
Was gibt es denn da nicht zu raffen? Man kann sich auch Vieles einbilden. Du kannst doch gar nicht sehen, ob der Magen-Darm-Trakt ausgereift ist. Achso, Du bist ja sicherlich Hellseherin und weißt, dass das mal gut für Dein Kind sein wird und auch dass er später keine Allergien haben wird. Wie Du schon sagtest, jedes Kind ist anders, da hat Deiner bestimmt erst später seinen Wachstumsschub . Und stimmt, wenn dem Baby mit drei Monaten der Schokoriegel auch schon schmeckt, bekommt er den dann auch, und nicht zu vergessen das Eis, wird ihm sicherlich auch schmecken und erst recht die Fruchtzwerge und die Milchschnitte, lol
Wichtelchen
Wichtelchen | 13.10.2011
30 Antwort
@Wichtelchen
also ich kann nix dafür wenn du mit 21 jahren noch ein kind warst ich bin es net ich bin reiff genug um mich um meine kids zu kümmern und habe genug verantwortung meine kids gegenüber so wie ich meinen pflichen und rechte nach komme mein kids gegenüber wenn du es mit deinen 35 jahren net kannst kann ich nix dafür also überlege dir bitte über wenn du hier urteilst aber über mich musst du dies net tun denn sowas kann ich überhaupt net ab nur im netz lesen studien usw. das muss ich net liest du auch im netz wie du dein kind windeln musst aber anscheind ich bin tottal am lachen ber eure b . heit aber naja
anneydd
anneydd | 13.10.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Babygläschen für 45 Cent
03.01.2009 | 13 Antworten
Babynahrung in Tunesien
14.10.2008 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x