Einfach mal ausheulen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.06.2008 | 8 Antworten
So nun sitze ich hier total ko, nachdem ich 45 min. mit meinem Sohn gekämpft habe. Es ist jeden Abend das selbe, er ist hundemüde- aber schlafen?- um Gottes Willen! habe schon alles probiert über pucken usw. haben auch immer den gleichen Rhytmus, aber der Prinz will nicht. Sobald er dann mal auf dem Arm eingeschlafen ist und ich ihn ins Bett lege, dauert es keine 5 min und die Augen sind wieder offen und die Sirene ist an. Wenn ich gut drauf bin renne ich auch noch 10 mal hin und her, bis er endlich schläft oder ich nehme ihn wieder hoch. Sorry aber mußte mir grad mal Luft machen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Hallo
Hallo, hoffe Du fühlst Dich wieder etwas besser. Ich habe neun Monate alte Zwillinge, ein Junge und ein Mädchen. Meine Tochter ist ein Engel, schläft seit der Geburt ohne Problem ein und durch. Mein Sohn war die ersten vier Monate ein kleiner Teufel. Er hat Tag und Nacht geschrieben und hat sich durch nichts beruhigen lassen. Von Anfang an, habe ich feste Schlafens- und Essenszeiten bei ihm eingeführt. Als er vier Monate alt war, hörten die Schreiattacken auf und seit er acht Monate alt ist schläft auch er durch. Es ist jetzt natürlich eine sehr stressige Zeit für Dich, aber glaube mir es geht vorbei. Viel Kraft für Dich.... LG Manuela
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2008
7 Antwort
kathy
macht das auch mit mir aber ich lasse sie liegen. hört sich fies an aber ich geh ja zu ihr und beruhige sie. nicjt hochnehmen da sie sich daran gewöhnen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2008
6 Antwort
Ich finde, dass du ihn zu sehr verwöhnst-was das schlafen an geht-nicht bös gemeint...
aber du musst ihn auch mal liegen lassen wenn er schreit und nicht immer wieder ins zimmer rennen...der kleine merkt dann-mit der mama kann ich es machen...die kommt ja sowieso immer wieder rein..Lg
manu1182
manu1182 | 26.06.2008
5 Antwort
mir hat man damals gesagt,
dass die Kinder unbedingt dort einschlafen sollen, wo sie auch wieder aufwachen... sei so wichtig für den Nestcheninstinkt... hab deshalb immer darauf geachtet, dass mein großer nicht beim Stillen einschlief, sondern wirklich im Bettchen... hab halt dann noch Popi geklopft und die Wiege gewiegt, bis er weg war ;-) vielleicht hilft euch das ja...
Mia80
Mia80 | 26.06.2008
4 Antwort
das hatte ich auch
meine kleine wollte auch nur auf dem arm schlafen und dann hin legen ohhhh je. Aber ich habe von meiner Ärztin das Buch bekommen das ist echt super meine freundin hat das auch ausprobiert. Ich habe es jetzt gott sei dank seit 2 tagen geschafft meine kleine wach ins bett zu legen und sie schläft dann alleine ein und braucht mich nicht mehr. Ich habe den ersten abend in ihrem bett am fußende gesitzt und bin wie sie geschlafen hat raus. 2. und 3. nacht habe ich vor dem bett gesitzt und gewartet aber sie schlief immer in 5-10 min ein. Und jetzt nach 3 tagen leg ich sie ins bett mach ihr das mobile an und sag gute nacht und gehe raus. Alles supiiii. wünsch dir viel glück
MamiMärz2007
MamiMärz2007 | 26.06.2008
3 Antwort
schlafen
ist gar nicht so einfach ihn nicht raus zu nehmen, wenn er da liegt und die Tränen kullern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2008
2 Antwort
schlafen
das wird besser nur nicht immer rausnehmen das haben die ganz schnell raus und das wieder abgewöhnen ist schwer
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2008
1 Antwort
.............
ist bei meinem kleinen auch so lg franzi
franzi04860
franzi04860 | 26.06.2008

ERFAHRE MEHR:

Einfach nur noch fertig
06.07.2017 | 7 Antworten
Brauche einfach Hilfe ! 27+1 ssw
10.01.2013 | 6 Antworten
Ich habe mein Leben satt,mal ausheulen
15.04.2012 | 32 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading